Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sahiba

Fernreiki (kostenfrei) für Vierbeiner am 18.10. // 20.30Uhr

Empfohlene Beiträge

Das, was gesendet wird: Energie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben,

nein, ich wollte mich nicht rechtfertigen, nur erklären -- was mir allerdings einigermaßen schwer gefallen ist, mich deutlich auszudrüken ;)

Ich hatte beim Thema "Ausweichtermin" nicht bedacht, dass das die ganze Sache ziemlich durcheinander bringt, weil dann für keinen der anderen Hunde die Zeiten mehr stimmen würden. Jedenfalls war es nicht meine Absicht, dass es so lief. Das lag einfach an meinem mandelnden Organisationstalent und ich bitte an dieser Stelle um Verzeihung :)

"Platt" bin ich nach dem Reiki nicht, weil ich nicht meine eigene Energie sende, sondern nur Kanal für die Universelle Lebensenergie bin. Es macht also sogar im Gegenteil fit, bzw. entspannt mich, da ein kleiner Teil der Energie bei mir verbleibt. Was mich platt gemacht hat, war ausschließlich meine verbummelte Organisation.

Ich dachte auch, dass das Ändern der Zeiten bei so vielen involvierten Haltern "auf den letzten Drücker" am Freitag noch mehr Chaos verursacht hätte.

Gern biete ich das nochmal an, ich überlege, ob ich einfach abwechselnd den normalen und den TierLichtkreis anbiete, für Haustiere also im zweiwöchigen Wechsel. Und für den Fall, dass dann doch nochmal Uhrzeiten geändert werden müssen oder gar der ganze Termin, nehme ich einfach ein paar weniger Anmeldungen an (5 Hunde pro Termin).

Ich freue mich über die Rückmeldungen, die noch gekommen sind, Danke!

Loonee, natürlich bin ich sehr neugierig, wie Balou im Detail reagiert hat, das klingt spannend ;)

Cookie, ich bin auch gespannt auf die noch offenen Fragen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sahiba, ich hab dir eine PN geschrieben.

Wäre nett wenn du mir deine Beurteilung über das Verhalten geben könntest.

Ich überleg noch, je nachdem ob du auch glaubst es könnte damit zusammen hängen, stell ich es auch hier ein weil es mich wirklich sehr erstaunt hat.

Ich sollte noch anfügen das Balou ein sehr sensibler Hund ist, der im Moment sogar vor mir spürte, das ich krank war. In der nacht, in der mein Blutdruck von normal zu bedenklich hoch ging, in der kam er mindestens einmal pro Stunde vorbei und hat sich an mich gekuschelt. Am morgen drauf, als ich noch über sein Verhalten verwundert war, hab ich dann auf Anraten meines MAnnes den Blutdruck gemessen. Heute weiß ich, dass besonders der diastolische Wert teilweise in gefährlichen Bereichen war.

Balou fängt auch sehr schnell Stimmungen auf und kann Streitigkeiten garnicht leiden, da geht er dazwischen indem er sich kuschelnd an die Beteiligten drängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fände es auch interessant, wenn ihr berichtet (soweit es nicht zu persönlich ist).

Oliver hat ja seinen Termin (ganz seinem Wesen entsprechend) verschlafen, so dass ich leider nichts beobachten konnte ... wobei ich das auch nicht erwartet habe, es wäre eher überraschend gewesen. Allemal interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry das ich erst jetzt rückmeldung gebe aber ich bin nicht früher dazu gekommen..

Pepples war wärend des Lichtkreises sehr ruhig und hat geschlafen. Seitdem kommt sie mir etwas ruhiger vor.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich fände es auch interessant, wenn ihr berichtet (soweit es nicht zu persönlich ist).

Oliver hat ja seinen Termin (ganz seinem Wesen entsprechend) verschlafen, so dass ich leider nichts beobachten konnte ... wobei ich das auch nicht erwartet habe, es wäre eher überraschend gewesen. Allemal interessant.

Ich fand es so überraschend, das ich mir erstmal nicht sicher bin ob er wirklich so eine Reaktion gezeigt hat. Also, ob es etwas mit dem Reiki zutun hat. Deshalb hab ich zuerst Sahiba die Reaktion per PN geschildert.

Ich hab noch kein Feedback, also erzähl ich es einfach, betone aber das ich nicht weiß ob es mit dem Reiki zusammen hing.

Balou lag bis zum Reiki bei mir auf der Couch, stand dann aber kurz vorher auf und war grad auf dem Weg durchs Wohnzimmer. Es war halb neun, seine Zeit, die Kirchenglocken hatten grad mit dem Halb-Läuten angefangen. Das kennt er aber seit Welpentagen, wir wohnen direkt unterhalb der Kirche.

Balou blieb stehen und fixierte das Buffet. Dann hat er dreimal jeweils mit kurzer Pause geblafft. So: "Wuff! - Pause - Wuff! - Pause - Wuff!"

Dann hat er über die Schulter geschaut. Kurz drauf hat er sich zusammen gerollt und ist eingeschlafen.

Balous Reaktion, wenn er etwas sieht oder hört, ist normales Anschlagen, aber nicht dieses Blaffen. Das kenne ich so von ihm garnicht, selbst wenn wir ihn nicht beachten setzt er eher seine Pfote ein und tatzt nach uns als das er wufft.

Nach fünf Minuten ist leider draußen jemand vorbei gegangen - wahrscheinlich mit Hund - und er fing an zu melden. Beruhigte sich aber recht zügig wieder, kam auf die Couch und schlief dort mit an die Rückenlehne gelegtem Kopf direkt weiter.

Er war den Abend über schmußig, seitdem haben wir aber keine Veränderungen festgestellt, er ist wie immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nicky,

meine Antwort kam inzwischen (ich meine, ich hätte die Pn vor dem Erstellen meines letzten Beitrags hier gepostet) hast du sie nicht bekommen?

Eine solche Rückmeldung wie deine gab es zwar noch nie, aber was ich dazu sagen kann ist, dass Hunde generell die feinstofflichen Energien, die von uns als ihren Haltern ausgehen, direkt spüren (oder sehen, bei Kimba muss es jedenfalls so sein, dass er die Veränderungen in meiner Aura auch sieht). Ich denke, Balou hat geantwortet, als ich mit ihm Kontakt aufgenommen habe, und sich eventuell so unerwartet verhalten, weil er diese Art von Energiefluss nicht kannte, aber das ist natürlich nur eine Mutmaßung. In meiner Vorstellung ist dieses Blaffen keines von Unruhe/Besorgnis (negatives Anschlagen); aber auch kein übermäßig freudiger/aufgeregter (positiver) Bell-"Ton", sondern nur ein Anzeigen, dass da etwas kommt, dass da etwas passiert.

Wenn ich mir selbst oder anderen Reiki gebe, und Kimba in dem Moment gerade vorbeitrotten will, bleibt er immer wie unvermittelt stehen und sieht mich auf eine ganz besondere Weise an - als würde er durch mich durchsehen -, manchmal kommt er dann an die Couch, setzt sich so eng wie möglich davor und legt seinen Kopf auf den Couchrand (wir haben ein Bigsofa, da ist er nur in der Nähe meiner Füße). Beim Reiki tritt der Energiefluss aus den Füßen/Fußchakren aus, es ist ein bisschen so, als würde er sich da berieseln lassen :) Jedenfalls bin ich der Auffassung, dass es Kimba nicht nur spürt, sondern wirklich sieht, was sich in der Aura von Menschen tut. Bestimmt haben alle Hunde bzw. alle Tiere, weil sie ja zum Großteil intuitiv/instinktiv leben und reagieren, diese Fähigkeit.

Balou jedenfalls kann das auch:

Ich sollte noch anfügen das Balou ein sehr sensibler Hund ist, der im Moment sogar vor mir spürte, das ich krank war. In der nacht, in der mein Blutdruck von normal zu bedenklich hoch ging, in der kam er mindestens einmal pro Stunde vorbei und hat sich an mich gekuschelt. Am morgen drauf, als ich noch über sein Verhalten verwundert war, hab ich dann auf Anraten meines MAnnes den Blutdruck gemessen. Heute weiß ich, dass besonders der diastolische Wert teilweise in gefährlichen Bereichen war.

Balou fängt auch sehr schnell Stimmungen auf und kann Streitigkeiten garnicht leiden, da geht er dazwischen indem er sich kuschelnd an die Beteiligten drängt:

Wenn wir krank sind, oder starke Emotionen wie Wut oder Trauer fühlen, bilden sich diese Dinge an den entsprechenden Stellen und in den entsprechenden Schichten in der Aura ab. Natürlich kann ich meine Vermutung, dass unsere Hunde das sehen können nicht beweisen, aber ich gehe fest davon aus bzw. glaube fest daran.

Einen schönen Sonntag

Sahiba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sahiba,

danke für das Feedback. :)

Nein, eine PN hab ich nicht bekommen. Aber hier ist das ja auch ok. :)

Sein Blaffen war nicht besorgt oder emotional. Das hört sich ganz anders an, wenn er sowas bringt. Kenn ich nämlich, das macht er gerne wenn jemand draußen vorbei geht. ;)

Ich denke, deine Einschätzung kann ich so unterschreiben. Und wenn man nun bedenkt, dass ich das ganze eher kritisch betrachte, dann ist das umso spannender.

Danken für die Erfahrung. Und auch für die Einschätzung bezüglich der Blutdruckgeschichte. Das er es spürte als es mir schlechter ging, davon bin ich wirklich sehr überzeugt. Denn das Tiere DAS können, das erlebe ich nicht das erste Mal. Nur Balou hat es das erste Mal gebracht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ja auch wichtig, die Dinge von allen Seiten zu beleuchten und man darf gern kritisch sein :) Reiki und andere feinstoffliche Erfahrungen lassen sich trotzdem meist nur sehr schwer rational beschreiben. Ich versuche dann immer, viel zu erklären, ohne allzusehr esoterisch weggeflogen zu wirken, aber letztenendes bringe ich dadurch dann auch nicht mehr Licht ins Dunkel ;)

Beobachte deinen Balou mal, bestimmt fallen dir noch mehr Verhaltensweisen auf, die auf seinen 7. Sinn hindeuten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht ob du noch im Forum unterwegs bist, Sahiba, wollte nach so vielen Monaten nochmal eine Rückmeldung geben (und für alle, die es interressiert ;)) War vor kurzem, weil das humpeln am Vorderbein (links, ich glaube da hatte ich mich letztes Mal vertan :blush: ) wieder sehr stark aufgetreten ist und sich auch nach Carprofen Gabe (welches ich bei Schmerzanzeichen in Absprache mit dem TA gegeben habe) nicht merklich besserte bin ich zu einem anderen TA, welcher erstmal ein Röntgenbild anfertigte. Ergebnis: ED :unsure: genauer ein isolierter Processus coronoideus. Es wurde dann, um sicherzugehen ob es operabel ist und wie Fortgeschritten die ED ist, am Folgetag ein weiteres Röntgenbild angefertigt, ich nahm dann auch das Röntgenbild von der Hüfte vom Mai 2013 mit (wo 2 TÄ meinten es wäre nicht behandlungsbedürftig.... :Oo ), der aktuelle TA stellte dann sofort beidseitig HD fest.... :( Nach Diagnosestellung Gespräch über Behandlungsmöglichkeiten, OP wäre bei der ED möglich (minimalinvasiv), die Hüftgeschichte würde mittels Denervierung operiert werden.

 

So, lange mußte (und wollte) ich nicht auf einen OP Termin warten, heute wurde Kiara operiert. Lief alles gut, sie ist jetzt (OP war gegen 10/11 Uhr) immer noch total platt, versucht schon gelegentlich den Platz zu wechseln (im Bettchen mag sie nicht permanent liegen) und ein klein wenig gefressen hat sie auch schon. Die Hüften sehen natürlich total wüst ausWann sollte ich mit ihr denn zum Pipimachen rausgehen? Meine arme Maus

 

19222492pt.jpg

19222493km.jpg

19222494lg.jpg
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.