Jump to content
Hundeforum Der Hund
beowoelfchen

Fundstück des Tages

Empfohlene Beiträge

Auf unserer heutigen Hunderunde war Foxi plötzlich ein ganzes Stück zurück.

Als wir sie ranriefen kam sie sofort und hatte einen Rauhaardackel im Schlepptau. :???

Er (unkastriert und liebeshungrig) kam dann fröhlich zu uns und verliebte sich direkt in Tito (frühkastriert).

Wir haben dann vor Ort etwas gewartet, gerufen, Hund begutachtet.

Hund völlig durchnässt, Lederhalsband mit eingraviertet Telefonnummer. Also die Nummer angerufen und auf den AB gesprochen.

Dann sind wir los, das Dackelchen an Foxis Leine (leicht überdimensioniert :D ) und haben zunächst das Forsthaus in der Nähe angesteuert. Dort kannte man den Hund nicht, war aber sehr freundlich und wollte sich umhören (Jägerschaft).

Auch in den nächstgelegenen Höfen kannte man den Hund nicht, war auch sehr hilfsbereit und hängte an die Haustüren Zettel mit meiner Telefonnummer.

Also Hunde ins Auto und ab nach Hause. Mit Hausleine in die Wohnung und festgestellt, dass Dackel und Katze nicht die besten Freunde werden - also blieb die Hausleine dran.

Irgendwann dann der Anruf des Besitzers, welcher sehr erleichtert war. Hund war seit 3 Stunden verschwunden.

Gerade wurde "Bautz" abgeholt. Die Wiedersehensfreude hielt sich in Grenzen, war es doch bei uns viel spannender.

Besitzer ist Jäger und wollte Bautz auch demnächst zur Jagd einsetzen, allerdings sollte der Hund dann auch zum Ausgangspunkt zurückfinden.

Naja, da müssen die beiden noch ein bisschen üben.

Als Dankeschön gab es eine Flasche Wein und nun kann Bauz sich zu Hause von seinem Abendteuer erholen.

Interessant finde ich nur - wenn ein Jägerhund wildert, findet das ein Jäger halb so wild...

post-5489-1406421546,85_thumb.jpg

post-5489-1406421546,89_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohhh, den hätt ich sicher ungern wieder abgegeben :D

Ich hab auch mal einen Jagdhund gefunden - allerdings war der "im Dienst" ein wenig zu weit gelaufen und war schlicht und ergreifend fertig mit der Welt. Besitzer war noch auf dem Hochsitz (wo er nicht weg durfte, da die Jagd noch im Gange war und dann ist es verboten, seinen Platz zu verlassen!) und ich hab den Hund dann bei Bekannten von ihm abgegeben.

Stimmt schon ... Jäger sind etwas gelassener, wenn es ein Hund vom Kollegen ist. Andererseits auch nur so lange, bis es sich zur Gewohnheit entwickelt - dann wird man auch da fuchsig.

Beim Haushund vermute ich ja immer, dass sich die Jäger vor allem deswegen so dahinter stellen, damit der Laie (= jagdlich wenig informierte und/oder interessierte Spaziergänger) nicht einfach seine Hunde machen lässt - "Kann ja nichts passieren" - während man von einem Kollegen zumindest erwarten kann, dass dieser WEISS dass das schei*e ist.

Bei einem Hund der aussieht wie ein Jadghund würd ich deswegen immer ein Warnhalsband am Hund tragen (plus Telefonnummer)... :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Anja,

das ist genau mein Beuteschema =) . So einen gibt man nicht zurück. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Riko: Grundsätzlich finde ich Dackel (im Gegensatz zu meinem Männe) auch toll.

Aber erstens haben wir evtl. in nächster Zeit den weißen Schäfer unseres Nachbarn in Pflege - und 4 Hunde sind mir echt zu viel :D

Und zweitens hat er permanent versucht, Tito zu besteigen. Irgendwann nervt es doch, den kleinen ständig abzupflücken.

@Lemmy: Die Idee mit der Signalhalsung hatte ich auch schon, aber wie bekomme ich Tito dazu, als Jagdhund durchzugehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Brrrr. Weiße Schäfer

Ein ordentlicher Schäfer ist grau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Riko: Der ist schon cool. Sehr arbeitseifrig, macht mir extrem viel Spaß, mit ihm zu arbeiten.

Komischerweise kam der Vorschlag, ihn in Pflege zu nehmen von meinem Männe :???

Männer werden im Alter auch immer seltsamer... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dagegen hat meiner ja ein zivilisiertes Fell :D Schön das er wieder zu Hause ist, drei Stunden abgängig ist der reinste Alptraum :(:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu einen Mali konnte er sich ja nicht durchringen.

Jetzt kommt die abgespeckte Arbeitsversion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freddy war Abschreckung genug :D

Inzwischen weiß er aber einen gewissen Arbeitseifer zu schätzen und grinst stolz wie ein Honigkuchenpferd, wenn Tito ins Fuß hüpft.

@Dog: Der Hund wurde getrocknet und gebürstet abgegeben. Wurde auch freudig vom Besitzer zur Kenntnis genommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach so, der gehört gar nicht so struppig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.