Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ms. Libs

Welthundetag (10.10.2013)

Empfohlene Beiträge

Sehr amüsanter Artikel von Silke Burmester auf SPON:

Tiere in Seelennot: Der Traum vom wahren Hundeleben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da steckt viel Wahres drin.

Aber sollte die Erkenntnis: „Viele Menschen ernähren ihren Hund weit aufwendiger und teurer als sich selbst“ nicht eher dazu führen, seine eigene Ernährung zu überdenken, anstatt dem Hund Billigtrockenfutter zu geben?

Und Fleisch aus artgerechter Haltung zu füttern muss ja nicht etwas damit zu tun haben, dass man seinen Hund auf einen Thron setzt, sondern z. B. damit, dass einem das Wohl anderer Tiere auch am Herzen liegt.

Aber dieses ganze Gedöns mit den Zuätzen, deren Namen man kaum aussprechen kann und das das Futter nur unnötig verteuert, finde ich auch schrecklich.

Und mir leuchtet nicht so ganz ein, inwiefern man einen Hund emotional ausnutzt, wenn er im Bett schlafen darf.

Ich glaube, ich habe jetzt aber nur Teil 1 gelesen... :???

http://www.saemannischenko.de/texte/hundeleben.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gedanken zum Welthundetag

      Viele Menschen, die in unser Tierheim kommen, wissen schon genau, welcher Hund bei ihnen einziehen soll. Die einen wollen einen großen Hund, andere einen Kleinen. Bei den einen soll ein Welpe einziehen, wieder andere möchten einen erwachsenen Hund, wieder andere einen Senior. Und auch bei Farben, Gewichtsklassen und Geschlecht des Hundes gibt es oft ser genaue Vorstellungen. Ich kenne das auch. Für mich war immer klar, mein Haushalt ist ein Frauenhaushalt. Mit einem rüpelnden,markierenden Rüden

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Fotos zum Welthundetag 10.10.2015

      Wollen wir nicht zum morgigen Welthundetag eine Bilderpräsentation unserer Hunde machen? Jeder sendet sein Lieblingsbild seines Hundes/ seiner Hunde. Ich starte mal mit Lakoma

      in Hundefotos & Videos

    • Heute ist Welthundetag

      Heute ist Welthundetag. Wenn ich gerade auf meinen Hund blicke, dann sehe ich ein zufrieden eingerolltes kleines Wesen, welchem ich sein Leben so schön wie es geht gestalte. Doch es geht nicht allen Hunden so. Meine Gedanken gehören heute auch den vielen entlaufenen und ausgesetzten Hunden, die in diesem Moment ohne Futter und ohne ein Dach über dem Kopf durch den Regen laufen und Angst haben müssen, vor den Gefahren, die es da draußen gibt. Meine Gedanken gehören heute auch den Hunden, die

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.