Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Magenspiegelung - mit oder ohne Narkose?

Empfohlene Beiträge

Jetzt schreib ich auch mal was unter dieser Rubrik; immer nur Hunde ist ja langweilig! ;)

Freitag morgen um 10.45 Uhr muß ich zur Magenspiegelung. Die Sprechstundenhilfe sagte mir daß fast 90% der Patienten die Spiegelung ohne Narkose machen lassen, nur mit diesem Spray das man in den Rachen gesprüht bekommt.

Der Eingriff dauert nur 2-3 Minuten, mit Narkose muß man anschließend noch 1 Stunde in der Praxis bleiben und man darf den Tag nicht mehr Auto fahren. Meist ist der Tag dann so ziemlich gegessen da man wohl sehr müde ist durch die Narkose.

Lässt man sich keine geben ist man logischerweise sofort wieder fit und darf alles.

Wer hat schon eine Magenspiegelung bekommen und wie habt ihr euch entschieden - mit oder ohne Betäubung?

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kann da aus Erfahrung sprechen hatte so was schon 2 mal 1 x Schluckecho beim Kardiologen (Schlauch ist dicker als bei der Magenspeigelung) und direkt eine Magenspiegelung.

Beide male nur mit dem Betäubungsspray. Muss aber dazu sagen, dass ich hart im nehmen bin.

Ist aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich, so dass ich nur für mich sprechen kann.

Das Angebot der Ärtzin war, wenn es nicht geht kann man immer noch auf die Ruhigstellung bestehen.

Was unangenehm ist, ist der Würgereiz.

Alles Gute

LG Katy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss regelmäßig zur Spiegelung. Ich gönne mir immer eine kleine Spritze Dormicum. Gehen darf ich jedesmal direkt nach der Nachbesprechung, ich bin auch nicht lange "daneben".

Ohne möchte ich nicht, weil ich selbst so mit meinem Würgereiz immer ziemlich zu kämpfen habe und mich daran auch gut erinnere.

Aber hab jetzt bloß keine Angst, wirklich schlimm ist die Untersuchung nicht. Ich habe jetzt keine schlaflosen Nächte vor dem nächsten Termin, zum Zahnarzt gehe ich selbst zur Kontrolle weniger gern. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte zweimal Schluckecho...einmal mit, einmal ohne Betäubungsspray. Das war mindestens genauso schlimm, weil ekelig ohne Ende.

Die Ruhigstellung war da angenehmer, war da aber auch stationär, also was das vom Fahren her egal. Der Würgereiz war grauenvoll.

Aber die Dosierung war sehr niedrig und ich war auch nicht lange weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich auch schon hinter mir und da mein Würgereiz sehr stark ausgeprägt ist meinte die Ärztin nach dem ersten Mal, beim nächsten Mal verlangen sie bitte Dormicum, bzw. weisen darauf hin, dass sie einen ausgeprägten Würgereiz haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weh tut es nicht, ist nur total doof mit dem Würgen! :( Habe eine nur mit der Oberflächenbetäubung (dieses Spray) machen lassen - ich denke, das ist nur dafür, dass man das Gefühl hat, ist ja betäubt, ist ohne das Spray bestimmt nicht viel anders!

Hinterher hat man evtl. ein seltsames Gefühl im Rachen, wie kommende Halsschmerzen!

Beim zweiten Mal war es mit Totalabschuß, da gleichzeitig auch ne Darmspiegelung gemacht wurde! War wesentlich angenehmer, aber ich bin da eh ein Weichei!

Vom Verstand her: geht es ohne! :D (Zahnarzt ist mir 1.000 mal lieber! ;) ;) )

Wünsche Dir alles Gute! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch schon einige Spiegelungen hinter mir, immer mit leichter Narkose. Ich darf dann auch schnell wieder gehen und werde abgeholt, da brauch ich dann auch nicht mehr autofahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass Dich wegbeamen, ist angenehmer. Ich hatte beide Spiegelungen ohne Narkose und ich fands teilweise sehr unangenehm, DS sogar schmerzhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das auch nur unter Narkose machen lassen, wobei ich auch sehr mit Würgereiz zu kämpfen hab. Geht mir teilweise schon beim Zahnarzt, wenn der eine Röntgenaufnahme von einem Zahn machen muss und ich dieses komische Plättchen da im Mund habe.

Ich drück Dir die Daumen, dass alles gut geht.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aaaalso....ich hab auch schon einige Magenspiegelungen und ein Schluckecho hinter mich gebracht.

Das Schlimmste ist der Würgereiz....

Wenn man weiss dass man da sehr empfindlich ist , , würde ich es nicht ohne Narkose oder so machen lassen.

Bei mir war ich trotz Würgereiz immer hart und bin da immer irgendwo durch.

Frei nach dem Motto....bis die Narkose wirkt ....bin ich ja eigentlich schon damit durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Narkose Versagen

      Hallo ihr Lieben,  Bei meinem Hund Frieda ( Bolonka Zwetna, 7 Jahre) sollte der Zahnstein unter Narkose entfernt werden. Das war ihre erste Narkosespritze. Als ich sie nach der Behandlung abholen wollte, sagte mir der Arzt, dass die Narkose keine Wirkung zeigte. Sie hat sich also regelrecht gewährt einzuschlafen. Sowas hab ich davor noch nie gehört.    Habt ihr schonmal so eine Erfahrung gemacht? Und woran könnte es liegen, dass sie nicht einschlafen wollte?    Ich war d

      in Hundekrankheiten

    • Biss nach Narkose weitere vorgehensweise ohne Hundeversicherung

      Hallo ihr Lieben vor einigen Monaten habe ich  hier im Forum mega gute Ratschläge von einigen bekommen, dafür bin ich sehr dankbar. Und weil es so schön war gehts gleich weiter damit aber davor kopiere ich den alten Text und damit die frage an euch hier rein damit ihr wisst um was es geht.     Hallo ihr Lieben ich benötige dringend eure Hilfe. Ich habe einen American Pitbull Terrier er ist 11 Monate alt eigentlich ziemlich lieb und verspielt, doch vor paar Tagen wurde er kastriert

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hund beißt nach Narkose

      Hallo ihr Lieben ich benötige dringend eure Hilfe. Ich habe einen American Pitbull Terrier er ist 11 Monate alt eigentlich ziemlich lieb und verspielt, doch vor paar Tagen wurde er kastriert die Op verlief ganz gut soweit aber als wir ihn In einer Decke Aus dem Auto tragen wollten fing er das erste mal an zu Knurren ich merkte schon das er schmerzen habe .. ich habe ihn trotzdem hochgetragen nur wiegt der kleine 25kg also war das alles nicht so einfach er knurrte nochmal und schnappte nach meine

      in Aggressionsverhalten

    • Darmblutungen nach Zahnstein und Narkose

      Hallo zusammen,  ich brauche Tipps oder Ideen oder am besten jemanden der die gleichen Erfahrungen gemacht hat wie ich. Ich muss etwas ausholen dafür, deswegen fange ich am besten an.   Es geht um meine 11-jährige Mischlingshundin ‚Socke‘. Sie war immer gesund und unauffällig bei Narkosen oder Zahnreinigung! Letztes Jahr musste ihr ein Zahn gezogen werden und es war alles wie immer! Gleiche Narkose, vorher Blut und Allgemeincheck, alles unauffällig und normal!  Wir haben

      in Gesundheit

    • Häufiges Erbrechen - evtl. Magenspiegelung?

      Hallo Liebe Hundefreunde..   Mein ein und alles Chuckie ist krank und wir wissen nicht was er hat:( Er war ca . 2 - 3 Monate alt als ich Ihn auf der Strasse gefunden habe, seit dem sind wir unzertrennlich.. Mittlerweile ist mein Husky Rüde 6 Jahre alt.   Wir wohnen in der Türkei, wir haben ein grosses Grundstück in dem Er immer frei herumlaufen kann.. 3 mal am Tag gehen wir mit ihm Gassi.. Jedoch seit 2 Monaten bricht er jeden Abend nach dem er Gras gegessen hat (vor seiner Fütterung).

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.