Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Meine Männer haben mir gestern einen orangefarbenen Kürbis mitgebracht.

Habt ihr Ideen was ich daraus machen kann? Von Kürbiszubereitung habe ich null Ahnung und für Anregungen wäre ich dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kürbis in kleine Stücke schneiden, in Butter leicht anbraten. Mit Brühe aufgiessen, kochen bis Kürbis fertig. Pürieren, abschmecken mit Pfeffer, Salz, Muskat. Klecks Sahne oder Sauerrahm drauf - fertig. Evtl. noch gebratene Zwiebeln und Rauchfleisch anbraten und drauf geben - je nach Geschmack.

Das ganze kann man auch mit Chilihackfleisch pimpen. Das geb ich dann in die Suppe und wir haben eine doppelt warme Suppe :)

Kürbisfritten sind auch lecker. Dazu den Kürbis wie Kartoffelspalten schneiden, aufs Backblech, salzen und dann ab in den Backofen.

Wird gegessen wie Pommes.

Oder Chips kannst Du auch selber machen. Dünn schneiden, in Friteuse, auf Küchenkrepp abtrocken und dann nach belieben würzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eins meiner liebsten:

Kürbis mit Hackfleisch (Ofengericht)

4 Portionen

1 ½ kg Kürbis(se)

3 Zwiebel(n)

1 Bund Petersilie, fein gehackt

2 Scheibe/n Toastbrot, grob gewürfelt

4 EL Milch

600 g Hackfleisch, gemischt

1 Ei(er)

5 EL Olivenöl

5 EL Balsamico

1 EL Zucker

1 Kästchen Kresse

250 g Magerquark

150 g Joghurt

etwas Zitronensaft

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Kürbis entkernen, schälen und in Spalten schneiden. Die Zwiebeln schälen. 2 in Spalten schneiden, 1 fein würfeln.

Den Toast mit der Milch mischen. Hack mit gehackten Zwiebeln, Ei, der Hälfte der Petersilie und dem Toast verkneten, salzen und pfeffern, zu kleinen Bällchen formen (12 Stück) und mit etwas Olivenöl bestreichen.

Den Backofen vorheizen (200°C).

Die restliche Petersilie mit Zwiebelspalten, Balsamico, Zucker, 1/2 TL Salz und dem restlichen Olivenöl vermengen und die Kürbisspalten damit bestreichen.

Alles nun auf einem Backblech verteilen und 30-40 Minuten backen.

Den Quark mit Joghurt und Kresse verrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dip zum Kürbis und den Hackbällchen servieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das hier ist auch unglaublich lecker:

Kürbis-Pflaumen Gemüse

1 kg Kürbis(se), gewürfelt

2 Zwiebel(n)

2 Knoblauchzehe(n)

3 EL Olivenöl

100 g Backpflaumen

0,2 g Safran

½ TL Zimt

½ TL Gewürzpaste (Harissa)

Salz und Pfeffer

n. B. Koriandergrün, frisches (oder Petersilie)

Für die Sauce: (Joghurtsauce)

250 g Joghurt

1 Knoblauchzehe(n)

n. B. Koriandergrün, frisches (oder Petersilie), gehacktes

Salz

150 ml Wasser, lauwarmes

Zubereitung

Safran zerbröseln. In 150 ml lauwarmes Wasser geben und ca. 10 Minuten stehen lassen, bis das Wasser schön gelb ist.

Kürbis entkernen und würfeln (Hokkaido kann z.B. mit Schale zubereitet werden, andere Sorten schälen). Zwiebeln schälen und schneiden. Knoblauchzehen schälen und pressen. Backpflaumen in kleine Stücke hacken.

Olivenöl in einer großen Pfanne oder Topf (ideal: marokkanische Tajine) erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und darin anschwitzen. Die Kürbiswürfel zugeben und darin leicht anbraten. Die Backpflaumen dazufügen.

Mit Zimt, Harissa, Salz und Pfeffer würzen. Das Safranwasser nun dazugießen. Auf kleiner Flamme ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis schön weich ist. Evtl. noch etwas Wasser dazu gießen. Dann abschmecken und frische Korianderblätter drüberstreuen.

Die Joghurtsauce geht ganz schnell: einfach den Joghurt mit gepresster Knoblauchzehe, Salz und gehacktem Koriandergrün nach Bedarf verrühren.

Passt wunderbar zu Couscous, schmeckt auch mit Fladenbrot - und natürlich als Beilage zu Fleisch wie z.B. Lamm und Huhn.

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann ersatzweise Petersilie nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Suppen kann man beliebig variieren.

Mit Kartoffeln und Karotten eher herzhaft kochen.

Mit Karotten, Kokosmilch, Orangensaft, Curry eine etwas andere Variante.

Oder das habe ich letztes Jahr zum ersten mal probiert:

Kürbis-Birnen-Quiche mit Gorgonzola

Dazu macht man einen normalen Mürbeteig (ca. 10 Minuten vorbacken)

(500g )Kürbis wird klein gewürfelt, 1 Birne auch, ebenso eine Zwiebel und das ganze zusammen andünsten.

Dann auf den Teig geben.

Gehackte Cashewkerne (50 g) drüber streuen und dann den Guss zubereiten.

Dazu Gorgonzola (150 g) mit Weisswein (75 ml) vermengen (oder pürieren), 3 Eier drunterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Masse drübergiessen und ca. 35 Minuten backen.

Dazu Weißwein - sehr lecker.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kürbiskuchen, Kürbisquiche, Kürbisgemüse, Kürbismarmelade, Kürbissuppe, Kürbischutney, ...

Weiß leider nicht wie man verlinkt, sonst könnte ich dir besser helfen. ;) So gucke ich immer bei Chefkochrezepten.

Habe momentan einen 12,5kg-Kürbis aus dem Garten, der diese Woche verbraucht werden möchte.

Habe schon 2mal Kürbissuppe, einmal mit Kokosmilch und einmal ohne gemacht, einmal Kürbisgemüse, unsere gibt's eine Quiche, ...

Immer wieder lecker und sehr abwechslungsreich! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Suppen, wie oben erwähnt und von Elke abgewandelt, sind auch mein absoluter Renner. Besonders gut schmecken uns noch leicht angebratene Kürbiskerne und eine Verzierung mit Crema di Balsamico oben drauf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kürbis Pommes

In Spalten schneiden , bei Hokkaido oder Butternuß auch mit Schale ,

mit Öl, Salz und je nach Geschmack Paprikapulver, Chili , Kräuter oä einreiben/

Tipp: Alles in den Gefrierbeutel, kräftig durchschütteln-dann hast dus gleichmäßiger

250°C oberste Stufe im Backofen 15-18 Minuten

Kann man übrigens auch mit jedem anderen Gemüse und auch Kartoffeln so machen.....

Kürbis Paprika Gemüse

Kürbis in 1cm große Würfel schneiden, mit ÖL und Salz einreiben/Gefriertüte mixen,

250°C oberste Stufen Backofen 15-18 Minuten

Derweil 1 Paprika und 1 Zwiebel in kleine Würfel hacken

1Tl Currypulver mit Öl in einer Pfanne anrösten, dann Paprika und Zwiebel dazutun kurz anbraten .

Fertig gebackenen Kürbis dazu , nach Geschmack 1tl Kokosflocken oder Erdnußhack , salzen und pfeffern und alles nochmal kurz anbraten...

Passend dazu asiatisch angehauchtes mariniertes Hähnchen oder Soja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mmmmhhh mach Kürbissuppe!!! Die find ich hammer Leeeckaaa :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Meine Männer haben mir gestern einen orangefarbenen Kürbis mitgebracht.

Einen Hokkaido? Klein und kräftig rot-orange? Bei dem isst man die Schale mit, wird beim garen richtig weich. Sehr lecker und macht die Zubereitung einfacher. Den habe ich mir gestern einfach in Scheiben aufs Ofenblech gelegt, Olivenöl drüber und mit Bärlauch, Paprikapulver, Salz und Pfeffer gewürzt und gebacken. Der wird schnell recht weich, musst aufpassen das er nicht zu lange gart. Super als Beilage, sehr aromatisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.