Jump to content
Hundeforum Der Hund
SabineG

Heimatlose...gehört ihr dazu?

Empfohlene Beiträge

Vor sieben Jahren habe ich wohl noch mit meinem Hund Sam in meiner Heimat Rinteln im Oktober auf der Pferdeweide meiner guten Freundin Sylke gestanden und die Gänse beobachtet, die auf ihrer Route die Stadt überflogen, jedes Jahr an derselben Stelle. Da wussten wir immer dass der Winter nicht mehr weit ist. Ein Jahr später war ich schon nicht mehr dort um sie zu beobachten.

Nun stehe ich hier auf meinem Balkon und sehe die Gänse fliegen, die allabendlich hier vorbeikommen um zu ihrer nächtlichen Ruhestättte zu fliegen. Es werden im Oktober immer mehr und sie bleiben über den Winter.

Ob einige von ihnen auf dem Weg hierher Rinteln überflogen haben? Ich weiß es nicht, aber es ist irgendwie eine schöne Vorstellung.

jjdd-171-8b0d.jpg

Mir fehlt so vieles aus meiner Wahlheimat Rinteln. Musstet ihr auch weg aus eurer Heimat? Was vermisst ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaaaa, mir geht es genauso wie dir! :(

Aber letztendlich bin ich wegen der großen Liebe hier her gezogen! ;) Mir fehlt schon so einiges!!! :( und so richtig "angekommen" bin ich hier im Dorf nicht, werde ich wohl nie, obwohl ich mich schon sehr wohl fühle. Aber nichts desto trotz: Heimat ist einfach Heimat!!! :kuss:

Früher hatten wir in meiner Heimat ein extra Autokennzeichen mit 3 Buchstaben, später wurde es eingetauscht in TR. Seit letztes Jahr gibt es wieder das Kennzeichen von ganz ganz früher, welches in der Zwischenzeit nur die Trecker behalten durften. Und DAS finde ich super und meine Eltern haben es wieder auf dem Auto! :D

Und nächste Woche fahre ich wieder in meine Heimat! :D Nur eben leider alleine! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nein, ich bin nicht aus meiner Heimat weg gezogen, da der Ort, in dem ich 19 Jahre aufgewachsen bin, nicht meine Heimat war.

Und auch hier, wo ich nun schon 15 Jahre lebe, ist nicht meine Heimat.

Ich bin ein Jahr durch Deutschland und Österreich getrampt und habe mir immer spontan einen Schlafplatz gesucht. Da habe ich festgestellt, dass dort meine Heimat ist, wo meine Freunde sind und ich mich wohl fühle.

Wenn ich könnte, würde ich meine Wohnung aufgeben und mir einen Bus zum drin wohnen anschaffen. So könnte ich immer zu den Orten fahren, zu denen es mich gerade zieht. Im Sommer ans Meer, Im Herbst zu den Weinbergen...

Das wäre so toll: http://www.wagendorf.de/index.php/Bild:Bild_10.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mußte als Teenie auch meine Heimat verlassen. Damals gings vom ländlichen direkt in die Mainmetropole. Fiel mir sehr schwer, aber ich hatte mich relativ schnell eingelebt und viele Freunde gefunden.

Als ich dann "erwachsen" war bin ich wieder zurück in meine Heimat und bis heute dort geblieben. Habe es nie bereut, aber ich vermisse meine "alten" Freunde, meine alte Clique, irgendwann ist halt jeglicher Kontakt abgebrochen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde auch aus meiner Heimatstadt gerissen :(. Ist schon lange her und richtig angekommen bin ich in der neuen Stadt bis heute nicht.

Ich Wäge oft die Vorteile und Nachteile beider Städte ab. Mein Ergebniss allerdings ist, das keine Stadt perfekt ist und ich mich noch auf die Suche nach meiner wahlheimat begeben muss :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm... Ich lebe seit 22 Jahren hier, also mein ganzes Leben lang. Aber Heimat ist es für mich nicht und war es auch nie. Nichts hält mich eigentlich hier, doch irgendwie komme ich trotzdem nicht weg.

Ziel ist es aber nach der Ausbildung zu sparen und dann weg zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin vor 15 Jahren aus meiner Heimat weggezogen, erst in die Pfalz, dann ins Bonner Umland und dann hierhin.

In meiner Geburtsstadt wohnt auch kein einziger meiner Freunde mehr, sind alle weggezogen. Ich weiß auch nicht, ob ich dort gerne wieder hinziehen wollen würde, aber es ist und bleibt einfach meine Heimat, und an die Zeit dort und meine Kindheit denke ich eben gerne immer wieder zurück!

Nur gab es in der Zeit leider weder meinen Mann, noch meine 3 Schmusekatzen und meine Julemaus auch nicht! :(

Viele Freunde von früher habe ich nicht mehr, mit manchen telefoniere ich sehr unregelmäßig noch, jeder hat seine eigene Familie und eigenes Leben. ;) Ebenso wie ich auch viele neue Freunde und Bekannte kennen lernen durfte! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine,

Du kommst aus Rinteln? Dann kennst Du sicher Vlotho, da komme ich her, wenn auch nicht gebürtig. Den Großteil meiner Kindheit bis zum 18. hab ich dort verbracht, dann zog es mich nach Bielefeld, später ins Wendland und vor 15 Jahren nach Frankreich.

Das ist jetzt meine Heimat, wobei ich doch ein Ausländer hier bin. Wenn ich allerdings nach DE fahre, dann fühle ich mich auch als "Ausländer"... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin vor acht Jahren von Hamburg nach München gezogen...ziemliches Kontrastprogramm. :)

Hamburg ist aber auch nur mein Zuhause, weil meine Eltern noch dort leben, ansonsten verbindet mich nicht soviel damit.

Eiiiiigentlich wollte ich nach zwei Jahren wieder aus München weg, allerdings ist daraus nichts geworden. Dann wollte ich nach 6 Jahren weg, auch daraus ist nichts geworden... Aktueller Plan ist, in weiteren zwei Jahren aber wirklich aus München wegzuziehen. Wenn daraus wieder nichts wird, weiß ich auch nicht. :D

Ganz insgeheim träume ich aber von so einem Bus wie asti, das fände ich wirklich toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

. Nichts hält mich eigentlich hier, doch irgendwie komme ich trotzdem nicht weg.

.

So geht es mir mit Bielefeld..Ich bin in Rhd-WD aufgewachsen und mit 11 nach Bielefeld gezogen.Ich habe mich hier nie wohlgefühlt bin dann kurz nach meinem 18. nach Stöckse aufs Dorf gezogen,als sich meine älteste Tochter ankündigte bin ich zurück nach Bielefeld.

Weg will ich schon lange bin wegen meinem Nochmann hier geblieben..Aber wenn ich finanziell könnte würde ich meine Sachen packen und einfach weg, am besten auch D den Rücken kehren...

Mich hält hier ansonsten nichts und nach Wiedenbrück zieht mich auch nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.