Jump to content
Hundeforum Der Hund
SabineG

Ressourcen (Spielzeug) - wie würdet ihr das machen?

Empfohlene Beiträge

Ach so, ja, das hatte ich vergessen: wenn es wirklich mal ernster werden sollte, nehme ich beiden das Spielzeug weg und dann liegt es bei mir. Spiel Ende. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde ich so machen.

Der Jungspund bekommt halt gezeigt, dass Ollie auch will.

So ist das Leben. Solange sie sich nicht drum kloppen, sollen sie das ruhig unter sich klären.

Ist auch eine gute Übung für den Jungspund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auch so laufenlassen, solang beide dabei recht entspannt sind, ist es doch wunderbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich habe jetzt nicht Alles gelesen, nur deinen EP, Sabine - wie alt ist Elliot?

Für mich hört sich das nach Erziehung an - spielerisch-freundlich, aber höchster "Ernst" :)

Diese Situation hatte ich hier öfter, sowohl als mein erster Hund Marco den Welpen Vasco mit "erzog", als auch bei Vasco mit dem Welpen Amigo.

Ich habe eingegriffen, wenn es mir "zu heftig" wurde - quasi Hausstandsregeln erklärt ;) ; DAS war aber kaum nötig :)

Dann reichte aber auch ein "Schluss" und die Wegnahme des Spielzeugs, so nach dem Motto: Wenn ihr euch nicht einigen könnt ... übernehme ich das Spielzeug.

Vasco lässt sich ganz oft das Spielzeug von Amigo abnehmen - nur wenn er es mal nicht abgeben will, reicht ein kurzes Knurren ... und Amigo schleicht sich :)

Ressourcen habe eigentlich von Anfang an immer ich verwaltet - wenn es nötig wurde. Vielleicht habe ich deshalb keine Ressourcenprobleme :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich habe mich also entschieden, mich da rauszuhalten. Richtig? :think:

Meine Meinung in so einem problemlosen Fall: Ja

Vielleicht könntest du einfach Elliot verbal ein wenig anlachen, sowas wie "Tja, das war wohl nix. Musst du durch,Kleiner" oder so - so würde das vermutlich bei mir laufen. Aber nicht weil ich mir davon etwas erhoffe, sondern einfach, weil ich dann das Gefühl hätte, ich hätte dem Kleinen mein Mitgefühl gezeigt :D

Dass ihm das nicht hilft, ist klar :)

Vielleicht eventuell einfach etwas anderes mit Elliot machen (streicheln oder was spielen) oder so :think:

Aber in diese Situation direkt "hineinpfuschen", das würde ich nicht tun.

Als Marlowe das mit Butch gemacht hat, glaube ich, haben wir nur zugeguckt und gelacht :zunge: Das muss man nun nicht gerade nachmachen :redface:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch nochmals für die Bestärkung.

Marcolino: Elliot ist jetzt neun Monate alt. "Wenn ihr euch nicht einigen könnt übernehme ich das Spielzeug" - genau so mache ich es bisher, das heißt ich greife nur ein wenn mir insgesammt das Gejammer und Geknurre zu laut wird. Dann kassiere ich mit "jetzt ist Schluss" das Spielzeug ein.

Lemmy: Ja, so in der Art mache ich es wenn Elliot mit diesem Aufforderungscharakter zu mir kommt. Er bekommt einen Streichler und so was wie ein freundliches "Ja, Mensch, da kann man nichts machen, was?"

Und dann geht er wieder zu Ollie und das Ganze wiederholt sich noch zwei, drei Mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.