Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Frage zur Scheinträchtigkeit

Empfohlene Beiträge

hatte vor kurzen eine Unterhaltung mti wen der ein Welpen sich geholt hat.

als ich dann erfuhr wie es dazu kam dachte ich nur kann nicht sein :wall:

Ihm wurde gesagt das die Hündin so unter der Schwangerschaft der HH litt das die Hündin eine Scheinträchtigkeit einwickelte und sie daher auf anraten von Tierarzt Hund gedeckt haben. Und nun daher da in den Sinne ungeplant nun Welpen hätten

Ich kenne mcih da nicht mit aus, aber antwortete darauf nur, dann müsste es viel mehr Hunde geben da es ja immer mal Scheinträchtigkeiten gibt udn wenn man die alle decken lassen müsse hätte man ja viel mehr Hunde udn die Tierheime wären noch voller

Habe ich recht das er sozusagen übers Ohr gehauen wurde? Oder kann so was echt mal sein das so was empfohlen wird?

Man muss sagen bei der HH wohnen 2 intakte American Staffordshire Terrier da er in Niedersachsen wohnt sind es keine Hunde mti Auflagen. Bezahlen trotz das ungeplannt war udn beide Elterntiere ohne papiere sind trotzdem noch 750 Euro

Da das eine Elterntier komplett weiss ist hoffe ich das sein Hund keine Erbkrankheiten bekommt da diese ja öfters taub sidn etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso ungeplant?

Wenn jemand seine Hündin decken läßt, geht er doch automatisch davon aus, dass es (wie in den meisten Fällen üblich!) zur Trächtigkeit und damit zur Geburt von Welpen kommt.

IN der Scheinträchtigkeit ist eine Hündin überhaupt nicht deckbereit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eben das ist ja auch das was ich nicht versteh . Und ist Scheinträchtigkeit rum ist ja Hund sozusagen wieder gesund

also mal wieder wer richtig übers Ohr gehauen worden

Bischen auf Mitleid machend udn gut ist

Mit ungepalnnt meine ich das es ja angeblich eigentlich kein Wurf geben sollte aber man es ja nur tat da Ärztin dazu riet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich das richtig verstanden habe sind die lütten dann auch staffs bzw mixe daraus? dann hoffe ich mal für alle anderen Welpen das sie in passende Hände kommen wo alle Auflagen erfüllt werden..oder halt alle in Niedersachsen bleiben.

Aber das einem vom Tierarzt zum Decken geraten wird find ich generell nicht grad Pralle und ist mir ehrlich gesagt noch nicht passiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Staffordshire Terrier dürfen in Deutschland nicht gezeugt werden.

Da fängt das Problem schon an.

Diese Auflage gilt für gesamt Deutschland.

Ansonsten macht mich das nur noch wütend.

Weil im Endeffekt die Hunde darunter leiden, dass der Mensch sich nicht vernünftig informiert.

Das ein Tierarzt zum Decken rät, gerade bei einer Rasse, die nicht vermehrt werden darf, ist ein absolutes Unding.

Das habe ich noch nie gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie sind reinrassig, zumindest angeblich

Der neue HH hat beide Elterntiere gesehen

Ich denke auch eher das es eine ausrede der HH war

neue Masche die leider ankommt :(

Waren wenn ich mir das eine Foto anschau und richtig zähle 9 Welpen, 1 soll ncoh übrig sein

leider hatte ich dann wohl Recht das man ihn da was falsches sagte

Und leider sehe ich ihn nciht als den richtigen HH für so eine Rasse, bzw sage ich solle er kein Hund haben udn bin nicht die einzige die es so sieht

kenne die Person vor allem über ein browserspiel nur 3 mal gesehen er einmal auch mein floppy und das was ich sah gefiel mir nicht. Bekam eh nur zu hören wie schlimm mein Hund sei den ich schließlich weg sperrte bevor es zwischen den zweien eskalierte

Mit 3 Monaten musste der Staff shcon 2 mal am Tag je 3 bis 4 Stunden allein sein da er ja arbeitet war nur kurz in Mittagsrunde bei Hund. Er ist nun 5 Monte udn in ein Monat zieht seien Freundin mti einen 2 Jahre alten Pittbullhündin ein udn nach 1 Woche sollen die 2 dann ohne Mittagspause durchgehend 6 bis 7 Stunden allein sein

Mir gefälllt das ganze gar nicht, aber leider aknn ich da nichts amchen da ich in sein Augen null Ahnung von Hunden habe eh viel zu soft bin ein Hund in sein Augen auch mal ein festen fusstritt ab kann damit Hund endlcih lernt :(

die Pittbullhündin sitzt auch mal nach ansage von ihn zitternd neben ihn mit eingezogener Rute udn das fast eine Stunde lang ( habe es einmal leider selber gesehen) Sie hatte bei wen wo wir zu Besuch waren uriniert er schimpfte nur verbal aber die Reaktion fand ich krass vom Hund die hatte echt Angst

Und so eine Erziehung kann denke ich voll nach hinten los gehen

Mir fällt gerade ein vielleicht haben ihn alle Züchter gesagt das sie ihn kein Hund verkaufen und so kam er doch ncoh an sein Ziel

Aber ich meine gehört zu haben das wenn eine Hündin zu Scheinträchtigkeit neigt das man dann kastriert? somit genau das Gegenteil hier von. Oder liege ich damti falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmm schwere Sache....

Ja bei mehrmaligem vorkommen starker Schwierigkeiten während der Scheinträchtigkeit wird einem geraten zu kastrieren.

Naja in diesem Fall ist das Kind in den Brunnen gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Staffordshire Terrier dürfen in Deutschland nicht gezeugt werden.

Da fängt das Problem schon an.

Diese Auflage gilt für gesamt Deutschland.

Oh krass dann wird das mti Tierarzt gewiss nicht stimmen

ja die Hunde sidn die leidtragenden

Wenn die verboten sidn hätte er gewiss auch keine kaufen dürfen egal was für Gründe genannt wurden

Somit wird er ja gewiss den Hund eh nicht anmelden können oder wenn Mixe dürfen wird der gewiss als Mix angemeldet werden

Da ich nicht mal weiss ( nur die Stadt) wo er wohnt kein Nachnamen habe kann ich da eh nichts machen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich denke auch eher das es eine ausrede der HH war

Ich denke mal, davon kann man ganz getrost ausgehen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Staffordshire Terrier dürfen in Deutschland nicht gezeugt werden.

Da fängt das Problem schon an.

Diese Auflage gilt für gesamt Deutschland.

Oh krass dann wird das mti Tierarzt gewiss nicht stimmen

ja die Hunde sidn die leidtragenden

Wenn die verboten sidn hätte er gewiss auch keine kaufen dürfen egal was für Gründe genannt wurden

Somit wird er ja gewiss den Hund eh nicht anmelden können oder wenn Mixe dürfen wird der gewiss als Mix angemeldet werden

Da ich nicht mal weiss ( nur die Stadt) wo er wohnt kein Nachnamen habe kann ich da eh nichts machen :(

Da er in NDS wohnt wird er denke ich keine großen Probleme beim anmelden bekommen wenn ich das richtig im Kopf hab muss ja nur der SKN gemacht werden.

In NRW würde der vierbeiner beschlagnahmt da öffentliches/privates Interesse an der Haltung des Hundes fehlt.Zudem müsste bei Beantragung der Halteerlaubnis Sachkunde und Polizeiliches Führungszeugnis der belegart "0" vorliegen.

Aber gut es ist ja NDS und nicht NRW..

Abgesehen davon das ich finde das mancher Mensch gar keinen Hund halten dürfte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.