Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
beowoelfchen

Shari traf das beowoelfchen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Oder: Cuby (der Hund, der zu 90% aus Ohren besteht) trifft auf Tito und Foxi :D

Heute kam es zu einem Mini-mini-Sauerlandtreff. In der Nähe der Öster ging es in den Wald, steile Abhänge hinauf ( ;) ) und Cuby musste sich den Attacken der Höllenhunde verwehren.

Und wenn Shari hier noch einmal über Cubys Verhalten jammert, dann ist das Jammern auf ganz hohem Niveau. Dieser Hund ist einfach toll und hört 1a!

Schön wars, das Wetter hat gut mitgespielt, nur war es im Wald teilweise zu dunkel für Bewegungsfotos - und stillhalten wollten die 3 einfach nicht.

Kommt den die Cuby jetzt endlich?

IMG_1325.JPG

Da hinten ist sie, gut getarnt

IMG_1327.JPG

Gemeinsame Mäusesuche

IMG_1328.JPG

Ohren vorraus

IMG_1329.JPG

(Fokus leider daneben) Attacke - das schwarze Ding in deiner Hand ist toooollll!

IMG_1333.JPG

Frauchen hat gerufen?

IMG_1336.JPG

Der Weiße blieb brav sauber

IMG_1337.JPG

Jippie

IMG_1341.JPG

Oh, tolles Spielzeug!

IMG_1345.JPG

Typischer Tito-Stockhaltergriff :Oo

IMG_1346.JPG

Na da hat er Cuby was gezeigt...

IMG_1366.JPG

Cuby schön völlig eingesaut :so "Guck mal, guck mal, guck mal!"

IMG_1368.JPG

"Bäh, jetzt ist der Stock angesabbert."

IMG_1370.JPG

Das wars leider, mehr Zeit für Fotos war bei dem Gequatsche nicht :D

Edit: Da ist irgendwas mit der Überschrift schief gegangen, kann das vielleicht jemand ändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll!!!!!!!!! e Bilder!!!! :)

Nur die Fotografin würde ich nochmal zur Seite nehmen... Da ist ständig ein Eselchen durchs Bild gerannt.. ;)

Schön, dass ihr ein paar erlebnisreiche Stunden zusammen verbracht habt und uns daran teilhaben lasst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ist das Eselchen nicht toll? Ich bin total hin und weg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind aber auch Ohren - klasse! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh neidisch bin.

Tolle Bilder.

Sind die Ohren wirklich so riesig ?? Oder wirkt das nur auf den Bildern so ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ui - das ist toll, dass Ihr Euch treffen konntet und Grosser Weisser Bruder Kleinem Schakal so viel zeigen durfte :) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Nein, das sieht nicht nur so aus, die Ohren sind WIRKLICH recht groß! :D

Es war ein toller Spaziergang und nachdem Cuby zu Hause einen 20minütigen Säuberungsakt hinter sich gebracht hat sah sie wieder aus wie neu, also wie vor dem Spaziergang! ;)

Tito hatte echt Spaß an der Kurzen, er fand es sogar toll daß sie immer mit an seinem Stock hing. Süß fand ich, als sie den Stock dann mal ergattert hatte hielt sie ihm diesen immer entgegen, damit er wieder mit ihr rumzergelt. :)

Anja hat hier schon ein paar Mal über Tito´s Jagdtrieb berichtet, sie hat das aber alles super im Griff! Klasse!

Einer Wiederholung steht nichts im Weg! Danke Anja für die Bilder! :)

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WOW!,

danke für die Bilder...Hunde im Wald ohne Leine... WOW!!!!

Bin immer wieder beeindruckt :respekt:

Lilli ist momentan aber auch so weit...gerade heute waren wir im Wald und Lilli blieb wieder brav auf dem Weg :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schöne Bilder. Die Kleine macht sich ja richtig gut, Elke.

Aber ich vermisse Shari auf den Bildern. Habt ihr noch ein paar von ihr, sonst stimmt ja auch die Überschrift nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Heute (gestern, vorgestern, oder zukünftig) traf/treffe ich ...

      Hallo ihr Lieben,   wie wäre es denn, wenn wir hier mal erzählen, wen wir unterwegs  an Hunden so treffen und was das Treffen so an Bedeutung für euch hat? Damit meine ich aber die positiven Treffen, die anderen haben Platz im Kummerkasten, oder wo auch immer.   Ist es wer Neues, den ihr trefft, oder regelmäßig? Kennt ihr den anderen Hund von klein auf? Hat sich dann womöglich auch eine Freundschaft zu dem anderen Ende der Leine entwickelt? Fällt es bei euch auf, wenn ein Hund womöglich nicht mehr da ist, weil er vielleicht auch verstorben ist? Da bin ich vor Jahren sehr lieb von meinen Mit-Hunde-Haltern getröstet worden, als unser Lucky verstarb. Umgekehrt hatte ich hier auch schon weinende Hundehalter im Arm ...   Spannend finde ich, wenn man Hunde von klein auf mit beobachten darf. Dann trifft man sich zum ersten Mal, dann womöglich eine zeitlang wieder nicht und sieht dann erst mal, welchen Sprung die anderen Hunde so gemacht haben.   Auch haben wir hier regelmäßig zu erwachsenen Hunden Kontakte, die zum Teil auch schon über Jahre hinweg. Die Halter kennt man zum größten Teil und die meistens sind auch wirklich sympathisch, so dass auch immer mal wieder ein Schwätzchen drin sitzt.    Regelmäßge Verabredungen habe ich zZ nicht. Vor 2 Jahren waren da noch zwei Hündinnen, mit deren Halterinnen ich mich regelmäßig traf, aber da haben sich dann die Lebensumstände geändert (Beruf), so dass das mit den Zeiten nicht mehr passte.   Und heute kam es dann zu meiner Lieblingskonstellation:  Ich war heute mit den Hunden im Wald unterwegs. Von weitem sah ich dann eine junge Frau. Minos und Fly interessieren sich nicht weiter für andere Menschen, wenn sie nicht gerade von denen angesprochen werden. So ließ ich meine beiden Hunde weiter laufen. Mit mal sehe ich, dass Minos doch aufmerksam wird, denn, was ich vorher nicht sehen konnte, eine Brombeerhecke war im Weg, mit der jungen Frau lief ein Welpe.  Welpi war auch ohne Leine unterwegs und hüpfte sofort um meine Hunde und mich herum. Zucker sag ich nur, ein kleines Aussie-Mädel, 10 1/2 Wochen alt.  Ich kam dann mit der Frau auch ins Gespräch und während wir uns unterhielten, lief Welpi mit Minos mit. Der hatte allerdings die Spur einer läufigen Hündin aufgetan, so dass er eigentlich gar kein Interesse für Welpi hatte.   Welpi war das egal, Hauptsache mit dabei. Und das finde ich so schön, wenn fremde Hunde und dann in diesem Fall auch noch so kleine, einfach mal mitlaufen dürfen. Mal sehen, wann wir die Kleine wieder treffen und wie sie sich dann so gemacht hat.    Vielleicht mag ja jemand von euch auch etwas beisteuern, würde ich mich freuen.            

      in Plauderecke

    • Shari - mein altes Mädchen ist gegangen

      Am Freitag musste ich meine alte Fellnase Shari gehen lassen. Es hatte sich eine Nekrose am Gaumen gebildet, sehr heftig und absolut inoperabel.   Viele hier aus dem Forum kannten sie, haben sicher noch ihr unverwechselbares "Klappern" in Erinnerung.   Shari hat mich über 15 Jahre lang begleitet, war immer an meiner Seite. Wir hatten eine tolle Zeit!   http://up.picr.de/17656919rq.jpg   Mach´s gut mein Mädl, wir werden uns irgendwann wiedersehen!     LG Elke

      in Regenbogenbrücke

    • 15 Jahre, Shari meine Old-Lady!

      Tja, nun ist sie schon 15, meine Hunde-Omi Shari!   Kaum zu glauben, aber sie schlägt sich trotz allen Problemen die sie so hat immer noch gut durch. Schmerzmittel muß sein, aber auch das hält sich noch in Grenzen, könnte bis zur 3fachen Dosis geben. Stufen gehen gar nicht mehr und ich wüsste nicht was ich machen würde wenn wir irgendwo wohnen würden wo dies nicht zu umgehen wäre.   Das Futter schmeckt ihr immer noch und Leckerchen suchen steht mehrmals täglich auf dem Programm. Mittlerweile gehe ich auch auf ihre Forderungen ein, und fordern kann sie noch: "Ey du, jetzt aber - schmeiß Leckerlies - aber SOFORT!"    Und, sie kann immer noch Theater machen wenn sie alleine zu Hause bleiben muß, nicht so toll, aber nach so langer Zeit und so vielen gescheiterten Übungsversuchen in den ganzen Jahren gehört das halt zu ihr.   Ich denke daß Einige von euch sie dieses Jahr noch erleben werden, auf dem Sauerland-Treffen. Vielleicht gibt sie dann einen aus - Hundekuchen für alle!   Ach ja, und noch ein Jubiläum: Jörg und ich sind heute 27 Jahre!!!! zusammen! Hammer!     LG Elke

      in Plauderecke

    • Genesungswünsche und Grüße für Shari/Elke

      Hallo ihrs, da der Titel des von Elke erstellten Fred's ja so eigentlich nicht mehr stimmt, mache ich mal einen neuen auf. Hier werde ich dann weiter berichten, oder Elke selbst, wenn sie kann. Zum Nachlesen der link zum Ausgangs-Thread: http://www.polar-chat.de/hunde/topic/95297-krampfanfallepilepsie/page-45 Elke ist immer noch im Krankenhaus, wurde Ende der Woche verlegt: leider auf Isolier-Station, in ein Einzelzimmer. Die Blutwerte sind nicht so gut, die Leuko's (weißen Blutkörperchen) viel zu niedrig und man weiß nicht warum. Sie hat sich dann auch noch ne Grippe eingefangen, so richtig mit Fieber und Gliederschmerzen. Bei einer Entzündung sollten die Leuko's eigentlich erhöht sein, der Körper kämpft mit den weißen Bk gegen solche Infekte an. Das Imunsystem ist im Keller... :-( Wochen-Urlaube daheim sind im Moment gestrichen. Eine Entlassung ist nicht in Sicht, nächste Woche soll wohl nochmal ein MRT gemacht werden. Bitte drückt weiterhin die Daumen, auch wenn die Beiträge lückenhaft sind, es kann noch keine Entwarnung gegeben werden.

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Das beowoelfchen unterwegs...

      ...dann passieren ja immer die abenteuerlichsten Sachen. Ich war schon oft genug Ersthelfer.   Heute wollte ich eine schöne Hunderunde gemeinsam mit einem Bekannten und dessen Hündin drehen. Wir kennen uns seit dem ersten Tag mit Foxi und drehen seither regelmäßig zusammen Runden. Er ist 80 Jahre alt, fit wie ein Turnschuh (1000 Erkrankungen, von denen er sich aber nicht unterkriegen lässt) und hat ein ganz tolles Feeling für Hunde. Von ihm habe ich unendlich viel gelernt.   Nach einiger Zeit sehe ich auf dem Schnee Blutspritzer. Zuerst dachten wir, der Jäger hätte heute Nacht nicht richtig getroffen, und ein Wildtier wäre verletzt unterwegs. Dann sah ich, dass Dori eine riesige, tiefe, stark blutende Wunde am Hinterlauf hat. Also wieder zurück um Auto. In einer Kurve achtet mein Begleiter nicht auf den (vereisten) Weg und fällt. Auf den Hinterkopf. Zum Glück ansprechbar und orientiert. Spielt natürlich alles herunter - alles nicht so schlimm. Am Hinterkopf eine riesige, stark blutende Wunde...   Also weiter zum Auto. Hund verbunden, Mensch verbunden. Hund muss zum Tierarzt. Mein Begleiter kann (natürlich, Mann lässt sich ja nicht helfen) selber fahren. Ihn also "gezwungen" zumindest erst nach Hause zu fahren. Ich meine Hunde ins Auto geschmissen und selber nach Hause gedüst. Seine Frau angerufen und vorgewarnt. Jetzt fährt sie Ihren Mann zum Arzt, läd ihn dort ab und fährt weiter zum Tierarzt.   Gerade an Titos Bein auch eine kleine Wunde entdeckt. Keine Ahnung, in was die reingeraten sind. Werde aber heute Nachmittag nochmal den Weg abchecken.   Und jetzt brauche ich erstmal einen Kaffee. 

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.