Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Umzugschaos für Hund und Mensch

Empfohlene Beiträge

Geschafft!

Nun sind wir Duisburger :D Und seit heute sogar wieder mit Internet.

Nun kann ich euch erzählen, wie es weiterging. Liam hat den Umzugstag selber bei seiner großen Liebe verbracht und war doch ein ganz artiger Kerl. Als wir wieder kamen nach einem Tag wußte er nicht, ob er sich freuen sollte oder nicht, er kam angerannt, sprang hoch, beschwichtigte, rannte weg, knurrte, kuschelte sich an um direkt wieder wegzuflitzen und sich zu verstecken. Wir haben ihn ruhig begrüßt, noch einen Kaffee getrunken, ihn angeleint und sind erstmal in die alte Wohnung spaziert, die nun leer war. Sein verwirrtes Verhalten ging weiter.

Abends sind wir noch mal Gassi, ableinen nicht möglich, er pöbelte alles an was uns begegnete (hat er noch nie gemacht). Die Fahrt am nächsten Tag durfte er auf der Rückbank verbringen, und war seelig, angekommen und festgestellt, das sein Körbchen, sein Teddy und sein Fresschen hier sind, ist er freudig durch die neue Wohnung. Allerdings sichtlich unruhig und genau das ging auch über eine Woche weiter so. Er lief wieder stupide im Kreis, fraß nicht richtig oder schlang wie bekloppt (selbst für seine Verhältnisse). Beim Gassigehen war ableinen unmöglich, er pöbelte, er zeigte ordentlichen Jagdtrieb (Frauchen hängt an der Leine? Mir doch egal, ich will das Kaninchen!!!), Befehle wurden ignoriert und Spielzeug direkt zerstört.

Und nach fast einer Woche kam er von sich aus kuscheln, wurde ruhiger, kam sichtlich an und ja, seitdem ist es jeden Tag besser geworden und seit zwei, drei Tagen, ist er wieder ganz der alte, außer es klingelt an der Tür, dann flippt er noch ein bisschen zu sehr aus... :)

Nun sind wir alle angekommen und Liam wirkt doch sehr zufrieden mittlerweile. Nur neue Hunde haben wir noch keine kennengelernt und so hat er ein wenig Entzug und freut sich etwas übertrieben über Hundebegegnungen.

Ich danke euch allen für eure Tipps und Holly für ihre Geduld, das Paket liegt in der alten Wohnung *hüstel* und wartet drauf, das wir zum renovieren und abholen vorbeikommen... bald pack ich n och Weihnachtsgeschenke drauf, meine Güte, ist mir das peinlich :(:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön, daß der Umzug so gut geklappt hat. :klatsch: Wünsche weiterhin frohes Einleben für Hund und Mensch. :kuss:

Dein Profil kannst du ja jetzt auch ändern. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Suuuuper :klatsch::klatsch::klatsch:

Siehst du, alles wird. Die neuen Hundefreunde wirst du auch wieder auftreiben. Wir haben sie inzwischen auch ;)

Holly war anfangs auch so chaotisch bei Hundebegenungen. Sie kannte die Duefte ja alle schon und konnte es kaum erwarten, die Hunde dazu kennenzulernen. Auch die Umgebung war viiiiel zu neu und spannend, anstatt das Frauchen an der anderen Seite. Inzwischen ist sie aber auch wieder absolut die Alte.

Das wird :kuss:

Und wegen dem Paket :so

Mach dir mal keine Sorgen, die verhungert hier nicht. Hauptsache, ihr kommt wieder zur Ruhe. ich weiss ja selber, wie anstrengend das ist.

Wir laufen dir nicht weg und sind auch uuuuuuuueberhaupt nicht boese :kuss::kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kleiner Mensch - Großer Hund

      Mein Freind und ich hatten gestern das Thema gehabt, welche Rassen uns so gefallen, kamen kleine bis "große" Rassen vor.   Nun, dann kamen wir in die Überlegung, wie bzw ob kleine Menschen (wie ich, mit 1,53 😂m) überhaupt einen "größeren" Hund halten (nicht festhalten 😂) können. Mit größere Rassen sind unter anderem Golden Retriever, Labrador, Aussi oder auch der Bordercollie genannt worden (um mal die wohl bekanntesten aufzuzählen)   Was würdet ihr sagen? Gibt es hier kleine

      in Plauderecke

    • Mensch-Tier-Gräber

      Eben bin ich auf diesen Artikel gestoßen, indem darüber nachgedacht wird, Mensch und Tier gemeinsam zu beerdigen: https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/hamburger-friedhof-denkt-ueber-gemeinsame-mensch-tier-graeber-nach-8455718.html   Es gibt aber scheinbar auch schon Friedhöfe, die das erlauben: https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/2016-11-20/mehrere-deutsche-friedhoefe-erlauben-mensch-tier-bestattung   Mir ist das völlig neu, dass es das überhaupt schon gibt,

      in Plauderecke

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

    • "Kann der Hund wirklich besser riechen als der Mensch?"

      Hierzu mal dieser Artikel, was in der Geruchswelt so los ist:    https://www.dasgehirn.info/aktuell/frage-an-das-gehirn/kann-der-hund-wirklich-besser-riechen-als-der-mensch?gclid=EAIaIQobChMIn47Cg7Ge3QIVw7ztCh3BYAZWEAAYASAAEgJfSfD_BwE            

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Welpen lernen gleichermaßen von Hund und Mensch

      http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/welpen-lernen-gleichermassen-von-hund-und-mensch-a-1216563.html   Sehr interessant dabei finde ich, dass die Welpen besser von fremden Hunden lernten, als von ihrer Mutter, zumindest macht man das daran fest, wie lange die Kleinen die Mutter, bzw. den fremden Hund beobachteten. 

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.