Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cemarea

Ahnentafel/Papiere

Empfohlene Beiträge

Auf einen Elternschaftstest braucht sich der Züchter nicht einlassen wenn er nicht will. Ist aber im Umkehrschluß dann so, das er was zu verbergen hat.

Du selber kannst lediglich Tests bezüglich der Gesundheit deines Hundes machen lassen. Und ob die Eltern HD, ED oder sonstwas haben scheint mir bei diesem Verein relativ egal zu sein. Lediglich die zuchttauglichkeit muss attestiert werden (und wenn ich meinen Tierarzt einen Hunni rüberschieb macht er das).

Ich befürchte, das der Züchter so abgezockt ist und nur die Dinge schriftlich festgehalten hat, die so in sich stimmig sind und Du dagegen nicht wirklich etwas machen kannst...

Jetzt kauft man schon einen Hund "mit Papiere" und wird dann noch beschi....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Lediglich die zuchttauglichkeit muss attestiert werden (und wenn ich meinen Tierarzt einen Hunni rüberschieb macht er das).

Sorry OT ;)

Aber DAS wäre für mich mal definitiv ein Grund, den Tierarzt zu wechseln!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Ganze klingt sehr unseriös für mich. Ich hoffe dass alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Sehr bitter, wenn unseriöse Tierhändler einen schönen Schnitt gemacht hätten. :(

Wünsche Dir, dass die Kleine gesund ist und ihre Mutter ein schönes Leben hat. Alles Gute für Euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Auf einen Elternschaftstest braucht sich der Züchter nicht einlassen wenn er nicht will. Ist aber im Umkehrschluß dann so, das er was zu verbergen hat.

Du selber kannst lediglich Tests bezüglich der Gesundheit deines Hundes machen lassen. Und ob die Eltern HD, ED oder sonstwas haben scheint mir bei diesem Verein relativ egal zu sein. Lediglich die zuchttauglichkeit muss attestiert werden (und wenn ich meinen Tierarzt einen Hunni rüberschieb macht er das).

Ich befürchte, das der Züchter so abgezockt ist und nur die Dinge schriftlich festgehalten hat, die so in sich stimmig sind und Du dagegen nicht wirklich etwas machen kannst...

Jetzt kauft man schon einen Hund "mit Papiere" und wird dann noch beschi....

lt Aussage des ICR steht auf den Papieren das die Elterntiere bspw. ED/HDfrei waren bwz. sind.

Das lass ich mir jetzt erstmal alles schicken. Wie gesagt, am Vormittag war gestern vom ICR jemand erreichbar gewesen. Ich habe den Fall geschildert und mir wurde gesagt, das die Familie wo wir Amélie abgeholt haben ab und an einen Teil der Welpen im südlichen Raum vermittelt und die auch überprüft werden. Ich wurde zum Geburtsdatum befragt und es hieß die Papiere wären diese Woche fertig geworden, alles attestiert usw.

Meine TÄ hat sie ja gecheckt und lt. ihren Aussagen steht Amélie sehr gut da, sie war am Anfang auch verwirrt über die Zwischenstation, sagte aber nachdem sie den Impfpass gesehen hat und der Zwingen drinnen stand, sie habe von dort noch einen Hund und der wäre auch tiptop.. Es gibt auf Youtube ein Video über diese Familie, lt. der Angaben hat er eigene Tiere mit denen er züchtet und halt in der Vergangenheit aufgestockt mit anderen Tieren. Aber alle die ich im Netz gefunden haben, haben die Tiere um ein vielfaches günstiger, ohne Papiere und ungechipt dort gekauft. Amélie scheint zumindest dann wohl aus seiner priv. Zucht zu kommen. Lt. dem Gerichtsurteil von dieser Woche, sind wohl alle Anschuldigungen an diese Familie haltlos und unbegründet und müssen vom Netz genommen werden. Ich bin ehrlich, selbst wenn ein Gericht zugunsten des Züchters entschieden hat, es bleibt ein bitterer Beigeschmack. Allerdings haben alle anderen Leute ihre Hunde direkt bei Ihnen abgeholt, die konnten zumindest auf den ersten Blick nix Negatives sehen, zumindest sind das die Angaben im Netz, bis auf das viele am Ende krank waren und die Hunde die dort "günstig" eingekauft wurden alle ohne Papiere. Lass man jetzt mal weg ob VDH oder ICR irgendeine Überwachung muss ja stattfinden.

Allerdings ist meiner pers. Erfahrung das egal wo, immer Menschen arbeiten und auch TÄ, Vereine usw. korrupt sein können, je größer ein Verein ist, je mehr Macht er hat, so so größer manche Machenschaften. Sieht man bei uns in großen Pferdegestüten wo die Pferde von all den Doktoren, Reichen und Schönen stehen.. was da ein Schindluder getrieben wird - was nützt da noch am Ende das Stück Papier? Es ist einfach nur traurig

EDIT: hier die Zuchtordnung des ICR - auf den ersten Blick völlig okay..

http://www.icr-ev.de/formulare-alles-von-icr-e-v/formulare-sachen-vom-verein/vereinssatzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Zuchttiere können sogar vom Zuchtwart für zuchttauglich erklärt werden, das ist genauso, also würde ich das selbst machen ;)

Die Frage ist ja nun, was möchtest Du jetzt? Den Hund zurückgeben sicher nicht...das Geld zurück?

Und wenn ja, mit welcher Begründung?

Du hast vermutlich einen Kaufvertrag abgeschlossen, wenn dort keine falschen Angaben gemacht wurden, hast Du keinerlei Handhabe...vermute ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

EDIT: hier die Zuchtordnung des ICR - auf den ersten Blick völlig okay..

http://www.icr-ev.de/formulare-alles-von-icr-e-v/formulare-sachen-vom-verein/vereinssatzung

Also ich weiß ja nicht, eine ZO mit Gültigkeit für ALLE Hunderassen UND (!!) Katzen! Sowas hab ich noch nie gelesen! Fehlen noch Wellensittiche und Goldfische...

Keinerlei Untersuchungen, keinerlei Kontrollen, zuchttauglich durch den Tierarzt oder den Zuchtwart oder auf einer Ausstellung, bei der schon die Teilnahme reicht. Ehrlich, sowas Gefaktes von einer ZO hab ich noch nie gesehen. Die ist doch ein Witz!

Hier mal ein Beispiel für eine Zuchtordnung, die rassespezifische Belange berücksicht, und nicht alles, was vier Beine hat, über einen Kamm schert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach den vielen Jahren

http://www.die-tierfreunde.de/aktivitaeten/aufgedeckt/recherchearchiv/330-hundehandel-sabine-jung-teil-4.html

die die das schon machen (siehe ganz unten Teil 1 - 3 der Serie), lachen die sich schlapp über die jetzigen Bemühungen von Dir!

Das sind ÜBELSTE Profis ;-( Lies nur mal von 2003 ganz unten:

http://www.die-tierfreunde.de/aktivitaeten/aufgedeckt/recherchearchiv/331-hundehandel-jung-teil-1.html

ohhhhhhhhhhhh man ... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja darüber sind wir auch gestolpert aber wir haben weder geliefert bekommen, noch 550,- bezahlt, einen Teil seiner Tiere vermittelt er ja vor Ort, das ist die Krux bei der Sache. Du kannst ja direkt zu denen fahren, wie eben auch beim Fall Luna zu lesen ist, man bekommt erstmal den Eindruck alles sei okay, weil Elterntiere zu besichtigen usw..

na ja, ist jetzt passiert.

LT IRC ist alles okay, aber welche Krähe hackt der anderen schon die Augen aus?

Lt. neuestem Gerichtsurteil dürfen die Züchten und alles sei Verleumdung :(

wenn nur ein Bruchteil davon wahr ist (und davon ist auszugehen) dann frage ich mich, welche Gerichte bei uns unterwegs sind?

Ich warte mal den Stammbaum ab, lt. seiner Aussage sind ein Teil seiner Zuchthündinnen direkt von England, weil er da nämlich über 1Jahr auf die Papiere gewartet hat...

wir haben jetzt das gesamte WE gegrübelt, wo wir die Maus geholt haben hat noch mal bei uns angerufen und sich für alles entschuldigt, falls uns was unklar sei. Sie wollte für Transparenz sorgen, die Frau Will vom IRC war auch sehr auskunftsbereit, Herr Jung (oder Fugler wie er auch immer heisst) ebenso, mit dem hatten wir ja auch gesprochen - ich kann ja jetzt nicht mal sagen, dass sich da einer quer gestellt hat.

Ich gehe davon aus, das Amélie definitiv aus seiner Zucht ist und nicht aus dem Ausland.

Der kleine Hund kann nix dafür und wir werden sie auch behalten, ich werde aber zusehen das ich ggf. noch von den Elterntieren ein Gesundheistzeugnis erhalte, wer weiß am Ende OB DAS die Elterntiere waren???

Ich will weder züchten, noch auf Aufstellung, von daher ist es mir jetzt weniger wichtig ob die Papiere vom Zuchtverein x oder y sind... ich bin nur maßlos sauer, dass sich im Nachgang das als so unschön heraus gestellt hat aber da muss ich mir einen Teil der Schuld anziehen, ich habe vorher nicht tagelang recherchiert. Da ich bisher immer nur Tiere aus dem TS habe und mich nie mit Zuchtvereinen auseinander gesetzt habe, muss gestehen, das ich nicht soweit gedacht habe, dass es auch da "windige" Vereine gibt, die sowas legalisieren. Da der erste Eindruck nun mal keine "Hinterhofzucht" war, man sie besuchen konnte usw, sie die Papiere bekommen, Attest vom Tierarzt mit Pass bekommt, Impfplan, Futterplan, Wurmkuren mitbekommt und einen Wisch wann was wie gemacht wurde, alles sauber und ordentlich war, habe einfach nix bis 2 gezählt. Zumal auch der Preis kein Dumpingpreis war. Tja wie man sieht kann man ganz legal hier machen was man will und bekommt vor Gericht noch Recht.. wieder was gelernt... aber wie gesagt, ich kann nur zu mir sagen. "selbst schuld" ich habe mich "blenden" lassen und nicht genug über die Namen recherchiert.. erst hinterher und das nur aus Neugier :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Lediglich die zuchttauglichkeit muss attestiert werden (und wenn ich meinen Tierarzt einen Hunni rüberschieb macht er das).

Sorry OT ;)

Aber DAS wäre für mich mal definitiv ein Grund, den Tierarzt zu wechseln!!!

Warum sollte ein Tierarzt das nicht tun?

Er sieht sich den Hund an und füllt eine Bescheinigung aus. Das ist nun auch nichts anderes, als wenn er bestätigt, dass er genau diesen Hund bei tiefer Muskelentspannung auf HD geröngt hat.

Er bestätigt doch nur, dass sich der Hund in einem guten Pflegezustand befindet, wie das Gebiss ist und dass zwei Hoden da sind, wenn es ein Rüde ist.

Dass das für eine Zuchtzulassung ein Witz ist, das ist klar. Aber was hat der Tierarzt damit am Hut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz einfach: die Begründung:

Weil ein Hunni rübergeschoben wird, unterschreibt der.....

Und beim nächsten, der 150 rüberschiebt, damit er attestiert, dass ich mit meiner Nachzucht "Schrott" verkauft habe, dem unterschreibt der das dann auch.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.