Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
MaramitJule

Bald kommt eine Italienerin zu uns oder Nera zieht ein

Empfohlene Beiträge

So, es ist soweit, es wird ernst.

Am Samstag habe ich meine Vorkontrolle.

Wenn dann nichts beanstandet wird, zieht hier eine Hündin aus Italien ein.

Aus Olbia, dem selben Tierheim, wo auch Leas Pinocchio her kommt.

Ich bin irrsinnig aufgeregt und muss tatsächlich noch bis zum 1.12 warten, bis sie herkommen darf.

Vorher findet kein Transport nach Norddeutschland statt...

Erst einmal bin ich nur Pflegestelle, und das soll eigentlich auch so bleiben.

Die schwarze Schönheit findet bestimmt schnell einen Platz.

Lime ist eine 3-jährige Hündin, die bisher nur das Tierheim kennt.

Temperamentvoll, quirlig und ein wenig durch geknallt.. :D

Passend zu Jule halt.

Hier werde ich Euch auf dem laufenden halten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Erst einmal bin ich nur Pflegestelle, und das soll eigentlich auch so bleiben.

Die schwarze Schönheit findet bestimmt schnell einen Platz.

Genau das habe ich auch zweimal gesagt bisher...und zweimal wurde ich PSV...

Ich wünsche Dir ein glückliches Händchen mit Deiner Pflegedame und auf eine schöne Aufregende Zeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, ich werde sehen....

Bisher konnte ich immer ganz gut gehen lassen.

Aber die Kleine hat etwas, das mich fasziniert.

Und sie würde von dem, was ich bisher weiß, gut zu Jule passen.

Nur Chrissie wird schon Angst und Bange...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Die schwarze Schönheit findet bestimmt schnell einen Platz.

Bei dir ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh schön. Gibts schon ein Foto? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid dooooof.... :D

Das hier ist die Dame:

16258910us.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Augen find ich klasse! und die Öhrchen..so ne süße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ist total süß, und sowieso...

Aber auch eine kleine Knalltüte, wenn man sich das Video ansieht:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ist die schön. Ich sehe schon...wie sie niemals ein neues Zuhause findet....weil sie bei dir bleiben wird....*Glaskugel wegstellen*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine ich das nur oder passt sie optisch ziemlich gut zu Jule? :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unser Forum - das Jahr 2018 startet bald mit Neuerungen

      Bald stehen einige Neuerungen an. Die Version 4.3 des Forums geht in Kürze online.   https://invisioncommunity.com/news/product-updates/invision-community-43-r1055/  

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Wir sind bald zu viert!

      Liebe Menschen, Ich habe mich von euch von Anfang an gut aufgenommen gefühlt und bin auch jetzt immer noch gern hier. Einige Hunde und Halter sind mir auch schon ans Herz gewachsen. Ich fühle mich hier sehr wohl und deswegen möchte ich diese Neuigkeit mit euch teilen, auch in der Hoffnung, dass ihr mir ein paar Tipps und Erfahrungen zum Thema Hund und Kind weitergeben könnt.    Jetzt habe ich es ja schon gesagt. Also wir erwarten Nachwuchs. Noch ist es mehr ein Klümpchen, aber es wächst ja noch. Die magische 3-Monatsgrenze haben wir hinter uns. Femo lässt mich gar nicht mehr aus den Augen bzw. schläft sogar nachts oft an meinem Bauch.  Ein Bildchen gibt es vielleicht nächste Woche mal. 

      in Plauderecke

    • "Mex" unser Parson-terrier bekommt bald Katzenbrüder

      Hallo Leute!   Alsoo, Mex, ein Parson-Terrier, 7Jahre, bekommt bald Gesellschaft von zwei 8 Wochen alten Katern (Hauskatzen). Meine Freundin hat ihn seit er ein Welpe war und hat ihn sehr gut erzogen. Er hört und befolgt alle Kommandos, die man so im Alltag braucht. Wo ich allerdings etwas besorgt bin ist, dass er einfach etwas eifersüchtig und fixiert ist (kuckt auf jedenfall zuerst zu Frauchen , ob er jetz auch machen soll, was ich von ihm will).. Die Sorge is einfach, dass es im schlimmsten Fall den Katzen an den Kragen geht, wenn wir nicht da sind, da wir beide berufstätig sind.   Meine Freundin und ich haben uns natürlich auch schon einiges an Gedanken darum gemacht, haben schon Ratgeber durchgesehen wegen Zusammenführung usw. Zudem ist Mex auch mit Katzen aufgewachsen. Allerdings haben wir dann auch gemerkt, dass seine neueste Marotte die ist, sein Essen zu verteidigen, sprich zu knurren, wenn wir ihm zu Nahe kommen.   Ihre Meinung war dann, dass das eigentlich ein Zeichen dafür ist, dass für Mex die Rangfolge in dem Moment nicht klar genug ist. Wir haben uns dann mit jemandem besprochen, bei dem Mex mal vorrübergehend war. Der meinte, das habe Mex bei ihm genau einmal gemacht. Er hätte ihn dann einfach unterworfen, soll heißen ihn gepackt und auf den Rücken gedreht und so gehalten. Das war für uns einleuchtend und haben dass dann auch gemacht. Dann war der Schock für den Kleinen allerdings so groß, dass er dann sehr verunsichert war und sich nur sehr langsam und verängstigt auf sein Essen zubewegt hat. Ganz krass war: Kurz zum Napf hin, ein Happen und wieder weg ein paar Meter um dann wieder nervös den nächsten Happen zu fressen usw. Nur mit viel Überredung und gutem Zureden, fraß er dann. Das konnte es also auch nicht sein.   Infolgedessen habe ich dann im Netz so langsam zusammengelesen, dass diese Rudelvorstellung (Alpha/beta/ blabla..,) per se fragwürdig sind, da die beobachteten Wolfsrudel auf denen diese Behauptungen fußen, in Gefangenschaft waren und zudem ständig gestresst. Also eigentlich Konfliktsituationen  Non-Stop. Auch gelesen habe ich, dass dem Hund das Knurren zu verbieten, es auch verschlimmern kann, heißt, er knurrt nicht mehr sonndern schnappt oder beißt dann eben, wenn er sich anders nicht mehr zu helfen weiß.   Jetzt haben wir immer noch damit  zu kämpfen diesen Fehler wieder auszubügeln. Er kommt immer noch sehr langsam zum Futter und das Knurren, versuchen wir mit einem zunehmend deutlich werdendem AUS! zu korrigieren. Letzte Option ist dann Futter wegstellen und auf seinen Platz verweisen.   Es geht uns jetzt eigentlich darum, dass Mex seine Anspannung vor und während dem Fressen nach und nach verliert. (Weil die beiden Katerchen ja dann auch das ein oder andere Mal "zu Nahe" kommen werden.   Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, Vielen Dank schon mal  !!!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Endlich! Die hundelose Zeit geht bald zuende :-)

      Jippieh, ab April habe ich nen neuen Job und endlich, endlich ziehen dann wieder 2 Hunde zu mir! Ich kann es kaum erwarten...
      Ihr glaubt gar nicht, wir furchtbar diese Zeit für mich war...

      in Plauderecke

    • Der Hund müsste doch bald nackt sein...

      Jack Russell haaren ganzjährig. Immer ein wenig, zweimal im Jahr mehr. Das ist mir nun seit 12 Jahren wohlbekannt. In den letzten 2 oder 3 Jahren ist mir aber auf gefallen, das dieses "zweimal im Jahr mehr" andere Formen angenommen hat. Vor einigen Jahren noch reichte es in der Hoch-Haar-Zeit ca. eine Woche lang jeden Tag mit nem Moosgummistriegel drüber zu gehen und dann war das schlimmste durch. Mindestens die letzen beiden Jahre war das schon anders, dieses Jahr toppt alles. Wie im Titel schon geschrieben, wundere ich mich, das Lotta nicht mittlerweile nackt ist. Was da jeden Tag für so einen kleinen Hund an Unmengen von Haaren rauskommt ist enorm. Wolken. Ich bürste sie immer im Park auf einem Baumstumpf, ich mach die Tage mal ein Bild von dem Schlachtfeld dort... Das ich ne schwarze Jacke habe verstärkt den Effekt auch noch   Lotta ist fit und gesund, war grade erst zum Alterscheck beim TA - top Blutwerte, das Fell glänzt. Ist das mit dem Haaren eine Alterserscheinung? Nimmt das noch mehr zu?  Kann man was dagegen tun? Oder mache, das sie schneller durch ist mit dem abhaaren? Das geht dieses Jahr nun bestimmt schon 5 Wochen so. Irgendwann muss sie mit dem Fell-nachschieben doch mal durch sein.  

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.