Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
fine1

Sabro Kudde Bezug

Empfohlene Beiträge

Hallo,

suche einen Überzug für ein Kudde 80x100.Farbe fast egal. Würde auch eine komplette Kudde nehmen. Sollte nicht zu teuer sein.

Vielen Dank im Voraus

LG Fine

finemuh@web.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir günstige Fleecedecken besorgt, rundherum Gummizug eingenäht, fertig.

Günstig und du hast immer was zum wechseln.

post-8084-1406421607,38_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sabro-Kudde Gr.5 mit Kuschelbezug

      Wir haben ja zwei Kudden, aber benötigen eigentlich nur eine, deshalb ist die andere sehr wenig genutzt worden und befindet sich in einem sehr guten Zustand. Die Kudde ist 1,00m x 1,20m in weinrot, der Kuschelbezug ist olivgrün. Für beides zusammen möchte ich 80€ haben, Versand käme dann noch extra dazu, oder Abholung in 26316 Varel.

      in Suche / Biete

    • Sabro Outdoor, More4Dogs, Biothane

      Huhu, ich möchte ein paar Dinge verkaufen,die wir nicht benutzen. Unter anderem gehört dazu mein geliebtes Sabro Outdoorset. War mir immer zu schade und ist deshalb in einem tollen Zustand! Es handelt sich um die verstellbare Outdoorleine in blau in 2,20m und 11mm. Das Halsband (rundzug) ist ebenfalls blau und Größe 45. NP war zusammen 68€, ich hätte gerne 60€ inklusive Versand. Ansonsten nehm ich da gerne noch Vorschläge entgegen. [/url] Dann habe ich noch das Welpengeschirr mit Leine meiner Kleinen (Russell Terrier),aus dem sie leider schon rausgewachsen ist. Das Set ist von More4Dogs. Größe XS, beides ist 1cm breit, die Leine ist dreifachverstellbar und das Geschirr im Hals- und Bauchbereich verstellbar von circa 25-40cm. Hätte dafür gerne noch 25€ inkl Versand! [/url] Außerdem hab ich hier noch ein dunkelblaues Set von More4Dogs. Besteht aus einer 1m-Leine mit Handschlaufe und dem dazu passenden Halsband. Beides ist 2cm breit. Das Halsband ist verstellbar von circa 35cm-50cm. Verkaufen möchte ich es für 10€ + Versand (sollte als Maxibrief gehen). [/url] Zuletzt mag ich noch eine unserer Biothaneschleppleinen verkaufen. Sie ist unschwer zu erkennen babyrosa 7,5m lang, 12mm breit und ohne Handschlaufe! Ist unbenutzt, da sie mir dann doch zu lang war. 15€ + Versand [/url]

      in Suche / Biete

    • Hundeschlafplatz Kudde Reparieren?

      Leider sind die Kudden meiner Hunde nach ca. 5 Jahren Gebrauch an den Nähten aufgeplatzt und ich habe keine Lösung dafür wie man das reparieren könnte. Weiss einer von Euch dafür eine Lösung?   Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als Ersatz zu kaufen. Gott sei Dank gibt es eine Sonderaktion vom 24.-26. Juni mit Rabatt, da werde ich wohl zuschlagen müssen, falls nicht jemand eine gute Idee zum Reparieren habt.   Habt Ihr Vorschläge?   Liebe Grüße   Cony

      in Hundezubehör

    • Mythos Dominanz- und Alpha-Theorie in Bezug auf Hundeerziehung

      Hallo,

      ich möchte hier mal die "alten Zöpfe" der Hundeerziehung vor dem Hintergrund der Alpha-Theorie und Rangordnung beleuchten.

      Der Hund sollte NIEMALS vor dem Menschen fressen. Der Alpha frißt zuerst.

      Ööhm...okay...hab auch schon gehört, ich solle wenigstens einen Keks essen bevor ich meinem Hund das Fressen gebe, um meine Alphastellung zu untermauern. Oder ich solle so tun, als ob ich etwas aus seinem Napf esse. Selbst, wenn ich keinen Hunger habe. Dann müsse der Hund eben warten. Daran wird sich kein Hund orientieren, bzw. wird er es nicht als Behauptung der Alphaposition wahrnehmen, wenn ich in einen Apfel beiße bevor er sein Futter bekommt. 

      Der Hund darf nicht ins Bett, nicht erhöht liegen (Sofa). Diese Plätze beansprucht der Alpha für sich und teilt sie nicht mit Rangniedrigeren.

      Das stimmt so nicht. Auch Hunde unterschiedlicher Ränge teilen sich Liegeplätze. Kontaktliegen ist wichtig für den Erhalt und den Zusammenhalt des Rudels. Auch unser Haushund genießt das und will sicher nicht die Weltherrschaft an sich reißen, weil er gerne mit auf der Couch liegt. Frei nach Martin Rütter: Er macht es, weil's bequem ist. 

      Der Hund darf auf einer Treppe (hinauf) nicht vorweg gehen, oder sich in den oberen Bereich einer Treppe legen. Er schaut dann auf den Menschen herab, was ihn in der Rangfolge höher stellt.

      Siehe oben...ich lasse meinen Hund gerade auf einer Treppe gerne vor gehen, damit ich sie im Blick habe. Wenn ich sie hinter mich bugsieren müßte, wäre mir das viel zu gefährlich. Ich würde nicht sehen, wenn sie stehenbleibt und sie vielleicht ziehen und sie stürzt. Auf ihren "Rang" in unserem Sozialverbund hat das keinen Einfluß.

      Ein Hund, der an der Leine zieht (vorweg geht), ist dominant. Nur der Alpha führt das Rudel an.

      Ein Hund, der zieht, will lediglich an sein Ziel. Und er hat das lockere Gehen an der Leine nicht gelernt. Daß ausschließlich der Alpha das Rudel anführt, ist längst widerlegt. Besonders bei der Jagd werden Rangniedrigere "vorgeschickt". Der Alpha würde sich nicht der Gefahr aussetzen, angegriffen zu werden. Dafür hat er Rudelmitglieder, die die Lage checken und somit vorweg gehen.

      Der Hund darf nicht als Erster durch eine Tür gehen, der Alpha geht zuerst.

      Auch das ist keine feste Regel in einem Hunderudel. Beim Verlassen des Baus z.B. geht die Mutterhündin zuerst. Die Welpen bleiben im schützenden Bau, bis die Mutter signalisiert, daß sie gefahrlos herauskommen können. Bei der Rückkehr ist es genau andersherum. Die Mutterhündin bleibt hinten, läßt die Welpen zuerst hinein und sichert nach hinten ab. Auch sonst führt nicht immer der Alpha das Rudel an. Der schickt auch schonmal die Schnösel vor, bzw. läßt sie vorweg laufen. Allerdings kommen diese auf eine Warnung auch direkt zurück (weil sie auf die Erfahrung und die Sicherheit des Alphas vertrauen). 

      Rein praktisch ist es auch gar nicht immer umzusetzen, den Hund nicht zuerst durch eine Tür gehen zu lassen. Wenn ich die Wohnung verlasse, handhabe ich das so. Hat aber nix mit Alpha-Sein zu tun. Ich will nur nicht, daß sie vor mir draußen etwas sieht, das sie verbellen kann. Und ansonsten kommt es auf die Situation an. Mir ist es wichtig, daß ich meinen Hund lenken kann. Bei Automatik-Türen würde ich meinen Hund NIEMALS hinter mir zurücklassen und ihn erst auf Kommando durchgehen lassen. Ebensowenig bei Drehtüren oder vor dem Fahrstuhl. Da gibt es ein "Voran" und sie geht vor mir bzw. MIT mir durch. 

      Der Hund darf niemals bestimmen, wann ein Spiel beginnt oder endet. Der Alpha kontrolliert das Spiel.

      Ist so pauschal nicht haltbar. Auch die Schnösel eines Rudels fordern Ranghöhere zum Spiel auf und je nach Laune lassen die sich auch drauf ein. Spielaufforderungen sind unter Hunden eine Unterwerfung, ein submissives Verhalten. Entweder der andere läßt sich drauf ein oder eben nicht. Mit seiner Position als Alpha hat das allerdings nichts zu tun. 

      Und wenn ich mit meinem Hund nun spiele und der hat keine Lust mehr und beendet das Spiel? Ist er dann dominant? Was soll ich tun? Ihn zum Weiterspielen zwingen damit ICH es beenden kann?

      Ein Zerrspiel darf niemals der Hund gewinnen. Die Beute beansprucht immer der Alpha für sich.

      Für einen unsicheren Hund ist es sogar förderlich, wenn er das Spiel gewinnt. Es stärkt sein Selbstbewußtsein. Und gerade in Bezug auf Beute gibt es so viele Mythen. Wenn der Alpha satt ist, ist es ihm egal, wer die Reste bekommt. War die Jagd erfolgreich und der Alpha ist noch satt vom letzten Mal, fressen eben die Schnösel zuerst. Und die knurren auch Ranghöhere an, um ihren Teil der Beute zu verteidigen. Und das wird nicht selten von den Ranghöheren Tieren geduldet. 

      Nach einem lustigen Zerrspiel kann ich als souveräner "Alpha" auch mal meinem Hund die gemeinsam erlegte Beute überlassen.

      Ein interessanter Artikel zum Thema "Dominanz - Ohne Indianer auch kein Häuptling":   http://www.wuff.at/cms/Kein-Haeuptling-ohne-I.1826.0.html   Liebe Grüße   BETTY und Ronja

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Sabro Iglu, Hundewigwam aus Filz...Erfahrungen?

      Wir suchen für unsere beiden kleinen Monster eine ansehnlichere Schlafmöglichkeit fürs Schlafzimmer, als die "wunderschöne" Transportbox die mir seit langem ein Dorn im Auge ist.   Grund für die Box - wir schlafen auch im Winter bei offenem Fenster, es wird eiskalt in der Bude   Leni hatte damit nie Probleme, die pennt eh meist unter dem Bett. Nur Polly war morgens früh teilweise richtig ausgekühlt. Kein Wunder, null Speck auf den Rippchen und kurzes Fell.   Also blieb die Box aus der Welpenzeit im Schlafzimmer stehen und wurde im Winter etwas mit Decken zugehangen und ordentlich Kuscheldeckchen befüllt. Die Hunde findens prima - ich finds pottenhässlich.   Nachdem ich dann vor ein paar Tagen in Erwägung gezogen hatte, Polly einfach einen Schlafanzug anzuziehen, kam mir im gleichen Moment die Idee mit dem "Sabro Iglu". Kostengünstigere Alternative wäre das Wigwam aus Filz.  http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/hoehle/228204   Hat hier jemand eins von beidem? Wäre das was für unseren Zweck? Oder siehts nur nett aus und nützt gegen Zugluft nicht viel?  

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.