Jump to content

Über 36.000 Hundefreunde

Jetzt in wenigen Sekunden kostenlos ein Konto erstellen oder direkt mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

➡️  Registrieren / Anmelden

Hundeforum Der Hund
Milva

Ich mache mir Sorgen ...

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich versuche mal es in eine schriftliche Kurzform zu bringen!

Wir haben zwei Hündinnen im Haushalt. Die ca. 5jährige Hündin gehört meiner Tocher

und ist bei mir während der Arbeitszeit meiner Tochter und ich habe eine Hündin

von ca. 9-10 Jahren.

Die Hündin von meiner Tochter ist seit ca. 4 Jahren bei uns.

Sie verstehen sich soweit gut, spielen zusammen und verhalten sich im Haus friedlich!

Zwischendurch (meine Bauchschmerzen), die Hündin meinr Tochter ist futterneidisch und wir füttern sie getrennt. Mittlerweile können wir ihnen auch nebeneinander sitzend Leckerchen geben. Draußen auf der Wiese, fremde füttern

gerne, geht sie die anderen Hunde direkt an! Ich habe Freunden und Bekannten

gebeten nicht zu füttern, wenn die Hündin dabei ist. Meine ältere Hündin hat damit überhaupt keine Probleme.

Gestern wiede mal dieser sogenannte "Zwischenfall"!!

Meine Tochter war im Urlaub, kam nach Haus und die Freude von den Hunden war

natürlich groß. Soweit so gut, dann nahm neine Tochter ihre Post zum durchsehen

setzte sich auf die Couch, links ihr Hund, rechts meine Hündin!!

Plötzlich stürzte sich die Hündin meiner Tochter auf meine und sofort war eine Beißerei im Gange. Tisch,Couch,Computer allers was im Weg war wurde niedergerissen.

Ich habe die beiden dann mit einem Stuhl trennen können! Große Verletzungen

gabe es noch nie, aber die jüngere hat diesmal eine dicke Backe!

Diese Angriffe fanden häufiger statt, aber nachher lecken sie sich wieder ab!

So, das ist meine Art von "KURZGESCHICHTEN!

Bitte könnt ihr mir Tipps oder Ratschläge geben!

Liebe Grüße

Milva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Grunde müsst ihr der Hündin deiner Tochter klar machen, dass sie keine Besitzansprüche an irgendwas hat.

Wie das bei euch klappt sollte ein guter Trainer vor Ort entscheiden.

Bei meinen wars ja auch so am Anfang. Meine Hündin hat vor allem mich, aber auch Futter beschützt. Mit klaren Regeln hat es dann aufgehört.

Sie darf bei Futter knurren. Das ist Kommunikation aber nicht beißen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenn sowas nicht und kann dir eigentlich keinen Rat geben.

Ich würde die beiden nie alleine lassen. Die Hündin deiner Tochter ist die, die immer angreift? Dann mach ihr eine Hausleine dran, damit man sie zurückhalten oder schnell trennen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo fly2

Was genau waren das für regeln, was genauhast du gemacht habe hier ähnliche Problem mit Futter Spielzeug und auch platzen bin auch für Hilfen dankbar

LG nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Grunde durfte sie noch atmen und schafen.

Nein vorher durfte sie alles, und lief mir auch aufs Klo hinter her.

Sie meinte alles kontrollieren zu müssen.

Das durfte sie alles nicht mehr.

Ich hab türen zu gemacht das sie nicht folgen konnte.

Sie auf ihren Platz geschickt, wenn sie auf mein schoss wollte wurde sie weg geschickt, wenn sie Fly fixierte oder knurrte bin ich aufgestanden und hab den raum verlassen. Ich hab sie aber auch mal sachen unter sich machen lassen.

Jetzt darf sie wieder fast alles, aber sie macht es von sich aus nicht mehr und hat keine Probleme mehr mit Fly.

Knurren wie gesagt darf sie wenn es passt, aber den rest hat sie mir zu überlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Offenbar wird deine Tochter als Ressource angesehen.

Beide Hunde runter von der Couch und deine Tochter sollte dann durch ein geschicktes Management die eigene Hündin nicht mehr in die Lage bringen so agieren zu müssen.

Ich denke aber auch das im Alltag einige Regeln von deiner Tochter nicht beachtet werden.

Wie der Umgang mit den Hunden auszusehen hat kann dir nur jemand sage der vor Ort war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

nur die Hündin meiner Tochter darf auf Couch und Bett, aber nur bei ihr zuhause.

Die Hündin fordert viele Streicheleinheiten und leckt was das Zeug hält.

Sie hypnotisiert Menschen mit den Augen und man verfällt sofort ihrem Charme.

Sie ist eine sehr verwöhnte Hündin, hört aber draußen sehr gut!

Liebe Grüße

Heidrun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Gestern wiede mal dieser sogenannte "Zwischenfall"!!

Meine Tochter war im Urlaub, kam nach Haus und die Freude von den Hunden war

natürlich groß. Soweit so gut, dann nahm neine Tochter ihre Post zum durchsehen

setzte sich auf die Couch, links ihr Hund, rechts meine Hündin!!

Plötzlich stürzte sich die Hündin meiner Tochter auf meine und sofort war eine Beißerei im Gange.

Darauf bezog sich meine Antwort. Für mich liest es sich so das beide Hunde auf der Couch saßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bis jetzt ware diese Kämpfe immer nur wegen Futter, diesmla konnten wir uns

keinen Reim darauf machen!

Sie kann alleine bleiben und chillt den ganzen Tag!

Sie hat auch die Führung meiner älteren Hündin übernommen. Wenn meine

Hündin im Korb liegt stellt sich die jüngere davor und guckt nur (incl. natürlich

Körpersprache) und schon springt meine Hündin aus dem Körbchen und verzieht

sich! Ich bin mir nicht sicher ob ich mich hätte einmischen müssen, habe mich

dann zurückgehalten um nicht unter den Hunden Stress zu machen!

Milva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn meine

Hündin im Korb liegt stellt sich die jüngere davor und guckt nur (incl. natürlich

Körpersprache) und schon springt meine Hündin aus dem Körbchen und verzieht

sich! Ich bin mir nicht sicher ob ich mich hätte einmischen müssen, habe mich

dann zurückgehalten um nicht unter den Hunden Stress zu machen!

Milva

Sie schaut nicht nur, sondern Sie beansprucht den Platz!

Ich würde das nicht durchgehen lassen und die ältere Hündin darin unterstützen, dass sie auf Ihrem Platz bleiben darf!

Und es gibt sicher noch mehr Zeichen im Umgang mit den beiden, die nicht schlimm aussehen, aber die dennoch eine hohe Bedeutung haben und wo man dazwischen gehen sollte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.