Jump to content
Hundeforum Der Hund
WoIstRocky

Rocky, Bordermix, seit 2011 gesucht

Empfohlene Beiträge

Liebe Forenmitglieder, ich wende mich mit folgendem Aufruf an euch, in der Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen kann...

Aufruf – Bitte helfen Sie uns!

Sehr geehrte Damen und Herren,

(liebe Tierfreunde, Hundebesitzer und Interessierte,)

ich wende mich heute an Sie, um einen weiteren Schritt zu wagen. Den Schritt an die Öffentlichkeit, den Schritt an Sie: als Tierfreund, Hundebesitzer, Helfer und Interessierter, an jede gute Seele, die von unserer Geschichte ließt.

ich möchte Sie um Ihre Mithilfe bei der Suche nach unserem geliebten und vermissten Hund Rocky bitten.

Vor 3,5 Jahren zwangen unsere Lebensereignisse uns dazu, ein neues zu Hause für ihn zu finden. Nach langem Suchen fanden wir den idealen Platz bei Familie W. Aus Kühren-Burkartshain (bei Wurzen, nähe Leipzig). Leider stellte sich dies als großer Fehler heraus, denn schon wenige Monate später log sie uns vor, ihn zu einer „lieben Omi“ gegeben zu haben. In Wahrheit gab Frau W. jedoch unseren guten Rocky in ein Tierheim, weil ihre Tochter sich nicht genug um ihn kümmerte... und meldete sich daraufhin nie wieder und ignorierte unsere Kontaktversuche. Laut unserer Recherchen müsste sie ihn zwischen April 2011 und März 2012 weggegeben haben.

Seitdem suchen wir, telefonierten mit etlichen Tierheimen, ohne eine Spur. Niemand hat etwas von Rocky gehört.

Wir sind verzweifelt und voller Sorge. Wir wollen wissen, wie es ihm geht. Wo er lebt und vor allem bei wem. Wenn er ein gutes zu Hause gefunden hat, wollen wir ihn keinesfalls entreißen. Wir möchten nur sicherstellen, dass es ihm gut geht.

Bitte helfen Sie uns, damit unsere lange Suche endlich ein Ende finden kann und wir erfahren, ob es unserem Rocky gut geht.

Besuchen Sie bitte auch unsere Homepage für Kontaktmöglichkeiten und ausführlichere Informationen: http://wo-ist-rocky.jimdo.com/

Mit freundlichen und hoffnungsvollen Grüßen,

Familie H. Aus Dresden

Der Homepagelink, sowie dieser Text darf sehr gern kopiert und verbreitet werden. Umso mehr Menschen dies lesen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir Rocky wiederfinden.

post-36172-1406421619,72_thumb.jpg

post-36172-1406421619,75_thumb.jpg

post-36172-1406421619,77_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist er nicht gechipt? Tasso schon mal nachgefragt? Die dürfen Euch die neue Adresse natürlich nicht geben, könnten (falls registriert!) aber den Neu-Besitzern Eure Nummer geben.

Ansonsten ist verkauft halt verkauft ;-(

Jeder darf danach mit seinem Eigentum machen, was er mag --- ganz davon abgesehen ist Tierheim nicht so furchtbar, wie viele glauben.

Daumendrückende Grüß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

doch, gechipt ist er. Allerdings kenne ich die Nummer nicht mehr, da ich diese zusammen mit dem EU-Ausweis natürlich auch mit abgegeben habe...

Bei Tasso hatte ich mich allerdings früher nicht registriert, vor 6 Jahren wusste ich leider noch nicht, wofür das wichtig gewesen wäre.... :(

Natürlich hast du recht damit, dass er rein rechtlich nicht mehr uns gehört. Wir hatten im Schutzvertrag damals allerdings auch vermerkt, dass wir informiert werden möchten, bevor sie ihn an dritte weiter gibt. Hätten wir gewusst, dass er im Tierheim landet, hätten wir ihn sofort zurück genommen. Nun haben wir leider jede Spur verloren und wissen nicht einmal, ob es ihm gut geht.

Das nagt psychisch sehr an uns.

Wir wollen ihn ja auch niemandem wegnehmen! Einfach nur Sicherheit haben, dass es ihm gut geht, wo er ist.

Liebe Grüße,

Mia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Facebook einstellen!

Ich wünsch euch Glück und Erfolg bei der Suche!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich verstehe das jetzt nicht so ganz. Ihr habt ihn doch aus freien Stücken abgegeben.

Wenn ich jetzt der Besitzer von Rocky wäre, käme mir euer Aufruf sehr sehr komisch vor und ich würde mich da nicht bei euch melden, da ich Angst hätte, man wolle mir den Hund wieder abnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deswegen haben wir ja auch auf der Homepage ausdrücklich erwähnt, dass wir ihn niemandem entreißen wollen. Niemand muss angst haben!

Und ich weiß nicht, was daran schwer zu verstehen ist?

Ja, wir haben ihn aus freien Stücken, aber mit viel Überwindung weggegeben. Wir haben monatelang nach dem passenden zu Hause gesucht, wo er genügend Anschluss hat, er genug ausgelastet wird usw. Als wir endlich den passenden Hof gefunden hatten, gaben wir ihn dorthin mit dem Wissen etwas Gutes für unseren Hund zu tun.

Niemals wollten wir, dass er ins Tierheim geht. Oder zu einer alten Frau, die ihm gar nicht nur annährend gerecht werden kann. Uns liegt dieser Hund sehr am Herzen und wir wollen, dass es ihm gut geht und er glücklich ist, wo er lebt. Dann können wir auch endlich mit dem Thema abschließen und sind die quälende Ungewissheit und die Schuldgefühle endlich los.

Bei Facebook ist er auch schon verteilt.

Ich danke euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag doch mal bei deinem Tierarzt nach, ob er die Chipnummer noch hat.

Ich kann dich schon verstehen, dass du wissen möchtest, dass es deinem Hund gut geht. Aber du musst dir gewiss sein, dass auch, wenn du herausfindest, wer den Hund nun hat, du mit dem Zuhause nicht glücklich sein musst. Du musst für dich entscheiden, ob du dann damit umgehen könntest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, beim damaligen Tierarzt nachzufragen ist eine gute Idee. Werde ich noch machen!

Danke für das Verständnis. Jede Gewissheit ist uns lieber, als quälende Ungewissheit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.