Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Astraea

Spät, aber doch

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin zwar schon seit einiger Zeit hier angemeldet und lese fleißig mit, musste aber zu meinem Entsetzen feststellen, dass ich mich noch gar nicht vorgestellt habe. :redface

So, mein Name ist Selina und ich komme aus Österreich. Einen Hund wollte ich zwar schon immer, meine Eltern haben es mir aber nie erlaubt. Nicht, dass mich das von Hunden fernhalten könnte. Bis Ende September war ich ehrenamtliche Gassigeherin im Tierheim, das ist zwar erst ein Monat her, meine Hundis vermisse ich aber trotzdem jetzt schon. :(

Bis zum eigenen Hund dürfte es wohl noch ein paar Jährchen dauern, denn obwohl ich vor Kurzem in die erste eigene Wohnung gezogen bin, habe ich mit dem Studium doch alle Hände voll zu tun. Im Moment scheint es mir einfach wenig sinnvoll, einen Vierbeiner aufzunehmen, auch wenn der Wunsch noch so groß ist. Also werde ich mich weiterhin durchs Forum wühlen und all die tollen Hunde hier bewundern (die Herrchen und Frauchen natürlich auch :D ).

In dem Sinne:

Liebe Grüße,

Selina

P.S. ich geb mir Mühe und versuch in nächster Zeit auch schriftlich aktiv zu werden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch ohne Hund, ein herzliches ...

post-8084-1406421623,05_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Selina!

Eine ganz liebe und symphatische Vorstellung kommt da neu an!

Wenn irgendwann ein eigener Hund einziehen soll, hast Du schon viele Erfahrungen mit "Deinen" Hunden sammeln können und die sind über Dein Engagement mit Sicherheit sehr begeistert!

Viel Freude hier weiterhin!

16288150qx.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen hier und viel Spaß!

16319731mf.jpg

Deine Einstellung finde ich sehr vernünftig! Vielleicht kannst du an deinem Studienort auch Gassigeher fürs Tierheim machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön ihr drei. Ich fühle mich hier gut aufgehoben und find es unheimlich spannend mich durch die ganzen Beiträge zu wursteln. Jaja, mit fremden Hunden spazieren zu gehen ist schon was tolles. Ich hatte eigentlich vor, hier vor Ort im Tierheim Hunde auszuführen, komplett erfahrungslos bin ich dann ja auch nicht. Was mich davon abhält sind die 30€ pro Monat die man dafür bezahlen muss. :??? Finde ich schade, weil man das als Studentin nicht so einfach aufbringen kann. Aber was solls, ich werde mir stattdessen einen "privaten" Vierbeiner suchen. Es gibt bestimmt den ein oder anderen Menschen, der für seinen Wauzi stundenweise Betreuung möchte. Zumal es auch berufstätige Hundehalter gibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass du da sicher was findest als privater Gassigänger.

Komisch, das hab ich auch noch nicht gehört, dass man was zahlen muss um mit THhunden gassi zu gehen :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

post-29152-1406421623,11_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

post-9565-1406421626,18_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von uns und auch, wenn du selbst noch keinen eigenen Hund hast:

16079285vn.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das hat mich auch irritiert. Eventuell wollen sie im Vorhinein jene aussortieren, die es nicht ernst meinen und nur aus einer Laune heraus kommen. Nebenbei sind Tierheime generell knapp bei Kassa. Von dem her... Leid tut es mir trotzdem, vielleicht spar ich mir ein paar Monate an und melde mich dann beim TH.

Danke :)

Da fällt mir auf:

Renate, wie kann es sein, dass ich länger angemeldet bin als du und du schon über 6000 Beiträge verfasst hast?! :respekt: Ich sehe schon, ich muss mich ins zeug legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lieber spät als nie....

      Ich hab euch zwar schon im Januar entdeckt und da mir der Umgangston hier im grossen und ganzen gut gefallen hat, ich ausserdem hier noch einiges lernen bzw. bei Bedarf  kompetenten Rat erhalten kann, hatte ich mich auch gleich angemeldet. Bin sonst nämlich überhaupt nicht in Foren, auf facebook o.ä. unterwegs. Tja, nur die nötige Zeit und Muse mich hier mal ordentlich vorzustellen, hat bisher immer irgendwie gefehlt. Bzw.: Da ich beruflich am Computer sitze, verbringe ich meine Freizeit halt eher mit Hund, Pferd, Freunden+Familie, im Garten,. …   Zu unserem „Rudel“: 2 Töchter (17+18 J.), GG + meine Wenigkeit , 2 Hunde: Dimi (eigenlich Dimitri, 5 J.) und Ice (von meinem Mann gerne auch I.C.E. genannt, 10 J.) , 2 Rösser (Araber-Berber, 18+19 J), 1 Kater und z.Z. 4 Zwergkaninchen   hündische Vorgeschichte: Dani unsere Terrier-Mix-Ex-Strassenhündin ist letztes Jahr 16jähr. leider verstorben (2002-2014) Selicca (Collie) hatten wir 1jähr. aus dem Tierheim geholt. Sie lebte 9 Jahre bis zu ihrem plötzlichen Tod bei uns (1987-1996) Davor durfte ich von meinem Vater aus keinen eigenen Hund (denn total hundenärrisch war ich schon immer) haben. Damals war das furchtbar für mich. Im Nachhinein besehen aber vielleicht gar nicht sooo schlecht, denn als Ausgleich hab ich alles über Hunde gelesen, was ich in die Finger kriegen konnte und war 7 Jahre lang Gassigänger im Tierheim, was mir viel gebracht hat in punkto Hunde einschätzen lernen.   Ich freue mich also auf fruchtbaren Erfahrungsaustausch   schöne Grüsse Sabine  

      in Vorstellung

    • Besser spät als nie - Hallo aus Hannover

      Nachdem ich jetzt ein paar Beiträge verfasst habe wollen wir mal das vorstellen nachholen. Ich heiße Carina und bin 28 Jahre. Ich lebe mit meinem 11 Jahre alten Sohn zusammen in einem kleinen, okay das ist untertrieben, winzigen Ort bei Hannover. Ich bin kein stadtkind, außerdem ist es mit Kind und Tieren ganze nett Nun zu den Hauptdarstellern. Ich mach das mal in chronologischer Reihenfolge. Da ist zu erst mal meine Papillion Omi Cherie. Mit ihren 11 Jahren merkt man nun doch das sie langsam alt wird und es ist ihr zu viel trouble bei uns, die Treppe ins 1 og ist auch nicht mehr so ihrs. Darum ist sie inzwischen zu meinen Eltern in eine barrierefreie Wohnung gezogen und fühlt sich dort sehr wohl. Sie besucht und oder wir sie. Ich merke das es besser für Sie ist darum hab ich sie schweren Herzens ziehen lassen. Britisch kurzhaar Katze cleo, 5 Jahre. Ein Herz von Katze, durch die ich als Hunde Mensch erfahren durfte, was für tolle und Treue wegbegleiter Katzen sein können. Chihuahua fibi, 3 Jahre. Ein kleiner Wirbelwind, frech wie Oskar, zumindestens solange Frauchen in der Nähe ist. Aber auch eine ganz liebe kleine kuschelmaus, die gern immer und überall dabei ist. Europäische kurzhaar Katze Manji, 5 Jahre. Habe sie vor ca 2 Jahren adoptiert als ihre Besitzer ins Ausland zogen. Seitdem ist sie fester Bestandteil des privaten Kleintierzoos Mischlingshündin Mayla,meine kleine Hyäne, 1,3 Jahre. Meine jüngste und größte zwischen all meinen Winzlingen ist sie die einzige die es schafft ohne Anlauf aufs Sofa zu steigen und die den Kopf ohne Probleme im Sitzen gemütlich auf meinem schoß ablegen kann. Mayla habe ich über den Tierschutz aus einer ungarischen tötungsstation. Sie ist seit Januar bei uns. Sie hat mein Leben so bereichert, ich bin da ganz die stolze Hunde Mama, die sich über jeden noch so kleinen Fortschritt freut wie ein Kind an Weihnachten. Wenn Leute sagen "och die ist aber ängstlich" denke ich immer an ihre ersten Wochen zurück und freue mich wie sie sich jetzt schon weiter entwickelt hat, denn für mich ist es schon richtig gut das sie inzwischen einfach "nur" noch hinter mir sitzt wenn fremde Leute kommen statt den Kopf aus dem Geschirr zu wurschteln und das weite zu suchen. Durch sie merke ich noch mal mehr wie wichtig liebevoller Umgang für die kleinen hundeseelen doch ist und wie schlimm es ist das sie nicht überall so behandelt werden wie sie es verdienen. Der letzte im bunde ist ganz neu und nur auf Zeit da. Vor ein paar Tagen habe ich einen kleinen Kater gefunden und ihn erstmal mitgenommen. War dann mit ihm beim Tierarzt weil er eine Verletzung hatte. Er ist kastriert und sogar gechippt, aber leider nicht bei tasso registriert worden. Nun telefoniere ich mit tierheimen, hänge zettel aus usw. Vielleicht vermisst den hübschen Mann ja jemand. Solange darf er auf jeden Fall bleiben. Und wer hier wohnt bekommt auch einen Namen, darum habe ich ihn Pepe getauft. Ja das wars, ist ja auch reichlich. Vom Herz aus würde ich gern noch ganz viele Tiere retten denen es irgendwo nicht so gut geht. Aber der Verstand siegt, schließlich muss ich auch allen noch gerecht werden können Und mit mayla gibt es noch genug Herausforderungen zu meistern. *entschuldigt die miserable groß und klein Schreibung. Ich bin zur Zeit mit dem Handy on. Es lebe die autokorrektur

      in Vorstellung

    • Mit 14 Wochen Welpen holen ... zu spät??

      Hallo!! Meine kleine maus holen wir mit 14 wochen,davor sind wir im urlaub!und dies hitze in kroatien wollen wir einem dann 11 wochen alten welpen nicht antun...wird sie mit 14 wochen noch genau so niedlich sein wie mit 11 wochen?also im sinne von süß und "babymäßig"? Ich freu mich riesig auf unsere Chila-Phyllis-sie ist ein schwarz-weiß gefleckter mischling (bichon frise-biyok) und eine ganz süße!! Hmm...was wollte ich noch fragen...?aah ja genau! Reichen 3volle und intensive wochen aus,um sie zu "trainieren" also um sie aufs alleinsein vorzubereiten und um sie auf ihre neue umgebung zu gewöhnen? Danach müsste sie leider 5h allein sein,da in dieser zeit keiner zuhause ist...aber vor dem alleinsein geh ich natürlich mit ihr gassi und danach sowieso!!und das wochende gehört nur ihr!! Natürlich wäre es besser gewesen sie vor den ferien zu holen-dann hätten wir 7wochen zsm gegabt!!aber es gäbe komplikationen und die hitze ist auch nocht gut für einen welpen...DANKESCHÖN:))

      in Plauderecke

    • Besser spät als nie :-)

      ein großes Hallooooo in die Runde ich habe zwar schon ein paar Fragen gestellt aber uns noch garnicht richtig vorgestellt. Das hole ich mal schnell nach. Wir sind eine dreiköpfige Familie die aus Sohnemann 7, Mann 32 und meiner Wenigkeit 35 besteht. Mit uns leben unsere Katzen, der Portugiese Pingu den wir seit 4 Jahren haben und der aus der Tötungsstation kommt und die Kätzin Kyra die seit 2 Jahren bei uns lebt. Beide sind wie eine kleines Ehepaar [sMILIE] [/sMILIE] Ja und seit Ende Oktober haben wir endlich meinen Traumhund unsere Boxerdame Lynnie. Eine Knutschkugel wie sie im Buche steht und ein absoluter Schatz in fast allem Der Tag beginnt frühs mit einem Lachen wenn sie vorm Bett steht und den Weckdienst spielt und dabei alles wackelt bis auf ihre braunen Augen... Schöner kann der Tag doch nicht beginnen. Bisher wurden meine Fragen hier immer super beantwortet und ich bin gerne hier. Danke dafür

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.