Jump to content
Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Huhu,

macht jemand von Euch Sniffledog? Ich hab jetzt angefangen das mit Jala anzufangen....ich find es gut was für drin und für den Kopf zu haben.

Falls es jemand macht: was habt ihr für Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehrlich gesagt habe ich das noch nie gehört?!

Klar, hat was mit schnüffeln zu tun - sagt ja der Name ;) Aber ansonsten ist mir der Begriff nicht geläufig. Wie funktioniert das denn? Habe gerade beim googeln gesehen, daß man dafür bestimmte Dosensets braucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man braucht nix bestimmtes, sondern nur mehrere gleiche Dosen und einen Softclicker.

Ich bin jetzt dabei Jala auf einen bestimmten Geruch zu konditionieren ( frei wählbar...ich habe Schwarztee genommen, weil einfach).

Sie soll dann die Dose mit Schwarztee zwischen den anderen Doßen anzeigen. Das kann man beliebig schwer machen, da man den Tee ja verdünnen kann usw.

Ich finde es klingt ganz nett, da es unkompliziert zu machen ist und eine gute Kopfauslastung bringt.

ich bin mal gespannt wie es läuft. momentan bringe ich Jala bei die Dose mit dem Tee anzuzeigen indem sie die Nase dran lässt. Es sind noch keine anderen Dosen im Spiel j ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sagt mir jetzt auch nicht wirklich was, leider! Aber vielleicht könntest du es genauer beschreiben? ;)

Alles was mit der Nase zu tun, ist auch schön für meine Drogenschnüffelnase von Hund!!! :D

Edit: Hat sich überschnitten! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache etwas ähnliches, aber mein Wusel unterscheidet menschliche Gerüche. ;)

Er hat Spaß und wird gut müde. allerdings darf ich es für eine sichere Anzeige nicht übertreiben. Nach spätestens 6 Durchgängen ist er fertig und wird unkonzentriert und macht Fehler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie machst Du das mit den menschlichen Gerüchen Janedoe?

Ich habe das Ganze so angefangen: in einer Hand Futter, in der anderen Softclicker und die Dose (offen) mit Tee.

Wenn sie die Dose mit der Nase berührt gibt es Futter, indem die Futterhand zur Dosenhand geht.

Dann kommt die Dose zwischen die Knie, Clicker in die eine Hand, Futter in die andere Hand... Selbes Spiel, wenn sie die Dose berührt Futter.

Als nächstes muss sie lernen, die Nase da zu lassen. Da bin ich jetzt. Dazu soll ich nach variabler Anzahl von Clicks das Futter geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wie sich das liest ist es ähnlich wie ZOS (Zielobjektsuche). Nur daß beim ZOSsen ein bestimmter Gegenstand gesucht und ebenfalls mit dranbleibender Nase angezeigt werden muß.

Eine sehr gute Auslastung für die Wuffels. Kamillentee kann man auch sehr gut dazu nehmen.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das völlig anders aufgebaut, aber es führen viele Wege nach Rom. ;)

Die meisten Clickern, viele arbeiten über Spiel und einige schaffen es sogar über Futter.

Ich bevorzuge den Weg über spielen, da habe ich genau den richtigen Hund für. :) Unser Material sind etwa 10 cm lange, eckige Metallrohre. Die habe ich zuallererst zum Lieblingsspielzeug auserkoren.

Danach habe ich angefangen, ein Teil mit meinem Eigengeruch zu verstecken. Erst gut sichtbar, dann ohne dass der Hund es mit ansehen konnte. Später habe ich auch Stangen auf dem Spaziergang "verloren".

Als er das sicher gesucht hat, habe ich mit offen sichtbaren Gegenständen weitergemacht. Einer mit meinem Geruch und einer ohne. Bis er das wirklich verstanden hat, also die Nase wichtiger war als die Augen, das hat eine Weile gedauert.

Dann kam der nächste Schritt. Ein Rohr war weiterhin geruchlos, das andere hatte Fremdgeruch und er bekam von mir eine Probe unter die Nase. Da war er recht schnell dabei und ab da ging der Aufbau dann schnell.

Jetzt hatten beide Proben einen Geruch, aber nur einer war der gesuchte. Als das saß habe ich schrittweise auf bis zu 6 verschiedene Geruchsproben aufgebaut.

Von Anfang an gab es für das richtige Verhalten Party und wildes Spiel, Fehlentscheidungen kommentiere ich mit "Schade", das kennt er als Signal für ein Verhalten, das ihn nicht weiterbringt.

Insgesamt haben wir fast ein Jahr gebraucht, bis er so viele Gerüche sicher unterscheiden konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sniffle Dog ist ja vom Uwe Friedrich ,eine Freundin hatte das mal begonnen .

Ihr Hund war nicht so begeistert ,vielleicht hätte sie Wildgeruch nehmen sollen ;)

Es gibt glaube ich bei You tube ein paar Videos von Team Canin ,auf denen sie mit

mit einem Mali Sniffle Dog machen .

Ich finde sowas gerade für Schlechtwetterzeiten eine gute Auslastungsidee .http://www.youtube.com/watch?v=b2uvL6jjgs4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.