Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
schocki99

Mischung aus Husky und Pudel - Erfahrungen ?

Empfohlene Beiträge

Wir möchten uns einen Hund kaufen. ich finde eine Mischung aus Pudel und Husky super. Habe aber gehört sie wären nicht so einfach erziehbar-hat da schon jemand Erfahrungen gemacht ? Würde mich über Kommentare freuen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

schön das du dir einen Hund zulegen möchtest.

Wird das dann dein erster Hund?

Ob diese Mischung jetzt schwerer zu erziehen ist wie andere, kann ich dir nicht genau sagen, ich weiß nur, das Huskys nicht wirklich einfach sind und ob sie wirklich für einen Ersthundbesitzer geeignet sind, wage ich zu bezweifeln.

Na aber vielleicht kommen ja auch noch andere aussagenkräftigere Meinungen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das wäre unser erster Hund.Wir haben aber auch eine Katze -ob das Klappt ? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frage wir mal anders herum: Was erwartest du von dieser Mischung?

Das sind 2 Hundetypen, die unterschiedlicher nicht sein können. Also kann man auch ganz schlecht voraussagen, wie die Welpen sich entwickeln und welcher Elternteil stärker durchschlägt.

Und ich wage jetzt mal zu behaupten, dass der typische Fan nordischer Rassen mit einem Pudel wenig glücklich sein wird. Umgekehrt ist es sicher ebenso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pauschalaussagen kann man bei Mischlingen schlecht machen.

Selbst bei Rassehunden kann man immer nur Tendenzen heraus stellen, aber auch da gibt es Individuen.

Ich persönlich halte die Mischung Husky x Pudel für absolut unsinnig. Das sind zwei so gegensätzliche Rassen, die Verpaarung macht wenig Sinn.

Was versprichst Du Dir denn von der Mischung? Was gefällt Dir? Nur die Optik? Was gefällt Dir am Husky, was am Pudel? Hast Du Dir Infos über beide Rassen geholt?

Was kannst DU einem Hund bieten, was erwartest DU von einem Hund? Wie müsste ein Hund sein, der in DEIN Leben passt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du die Mischung irgendwo per Annonce entdeckt oder hast du selber so ne Mischung im Bekanntenkreis vor ?

Wenn es ne Annonce war, weisst du welcher der Rassen die Mutter angehoert? Danach wird der Kleine sich naemlich hauptsaechlich koerperlich entwickeln.

Nen Husky-Mix koerperlich mit Pudel im Kopf wird wahrscheinlich sehr auf Jagd aus sein, kannst ihn aber wiederum sehr gut sportlich mit Zughundegeeigneten Sportmoeglichkeiten auslasten.

Bei nem koerperlichen Pudel mit Husky im Kopf...Neee, da lass mal ganz schoen die Finger von... Jaeger ohne Ende, klein, flink und mit den ueblichen Hundeschul-Aktivitaeten koennte dir der Husy-Sturkopf ordentlich Probleme machen. Da bliebe fast nur viel Wandern und Joggen ueber, was aber den Husky-Kopf nicht unbedingt befriedigt.

Ich hab selbst nen Husky-Collie-Mix, wo aber fast nur Husky zu spueren ist. Anfaengergeeignet ja, aber nur, wenn du dich komplett auf den Hund einschiesst, deine Freizeit opferst, sportlich bist, und vor allem nach Bauchgefuehl und Menschenverstand erziehst. Vieles Ueblich greift da nicht, weil die seeehr viel hinterfragen und kaum was ohne Sinn und Zweck machen, wenn sie es fuer unnoetig erachten.

Und das geht dann 15 Jahre so, weil sie immerwieder neu nachfragen. Ein Hund, der nebenbei laeuft wie ein Uhrwerk wird es garantiert nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso sollte sich ein Hund körperlich nach der Mutter entwickeln??? Das kann sicherlich sein, aber ein Muss ist es nicht. Welche Gene den Phänotyp bestimmen, bestimmt doch nicht die Mutter allein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab eine Jekyll und Hyde Mischung - Husky Windhund Mix. Da knallen in ihm Welten zwischendurch aufeinander. Nochmal würde ich es mir nicht zutrauen. Von Bucas Wurf sind 6 von 7 Welpen (der eine ist halt Buca) nicht mehr bei den Erstbesitzern :( -

Dazu kam bei uns aber noch fehlende Reize in der Welpenzeit bei der Mutterhünding. Woran seine Probleme wirklich liegen kann ich nicht sagen. Wir haben uns damit abgefunden und es ist ok, aber hätte uns vorher jemand gewarnt wären wir schon dankbar gewesen und Buca nicht als Ersthund zu uns geholt.

oh man das klingt als ob wir es bereuen... nein der Kerl gehört zu uns und wird es auch immer bleiben, ohne ihn wäre es einfach langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jagdhund X Jagdhund da hast du dann ein Powerpaket pur. Wenn du für entsprechendes jagdliche Auslastung sorgst, kann auch so ein Mischling seine Reize haben-aber nicht hinterher sagen: Das habe ich nicht gewußt-und damit komme ich nicht klar. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sollen/könnten die denn aussehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.