Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
BABILE

Hund läuft gelblicher Schleim aus beiden Augen seit paar Tagen

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

:) Bitte wer kann mir helfen habe bereits gelesen Antibiotika Salbe wohl empfehlenswert...

er fährt viel im Auto mit, und er steckt gerne den Kopf raus...mein Fehler :wall:

war in den letzten Tagen doch kalt und frisch geworden und ich hab nicht gleich reagiert ..mist/B]

nun vermute ich ne Bindehautentzündung doch las auch wenns schon so gelblich bzw grünlich also jedenfalls hell aussieht Eiter also bakterielle Entzündung???

Was nehmen wohne in Nürnberg kann mir jemand einen richtig guten Tierarzt empfehlen in meinem Wohnort??

habe nun von EuphraVet (Augentrost) und Salbeitee

und Euphrasia C30 gelesen BITTE

was kann ich am besten machen? Klar muss zum Tierarzt gehe noch heute Samstag hin, nur mein CollieMix ist 16 Monate und ich hab ihn erst 8 Monate bei mir, damit hatten wir noch nie ein Problem :(

:??? Wer kann mir Tipps geben erstmal Danke und hab mir gleich ein Profil angelegt

:Oo doch wie bekomme ich Fotos vom Hund ins Profil gemacht????Seufz

nur so am Rande...erstmal Bascos Augen Problem lösen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierärzte in deiner Umgebung findest du bei google

Ferndiagnosen kann hier kaum jemand stellen. Wenn der Zustand schon seid ein Paar Tagen so ist, hättest du längst einen Tierarzt aufsuchen können und auch Samstags und Sonntags gibt es Notdienste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ab zum Tierarzt, wie Sabine schreibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi und erst mal Willkommen hier im Forum :)

Du hast schon die richtige Idee, noch heute zum Tierarzt zu fahren, da würde ich auch nicht mehr lange fackeln.

Wenn gelblicher Schleim zu sehen ist, ist es völlig egal ob dein Hund sich einfach nur durch Zugluft eine Entzündung geholt hat, oder ob er sich vielleicht eine ansteckende Bindehautentzündung geholt hat - hier ist sofortige Hilfe angesagt, um Schädigungen am Auge zu vermeiden.

Euphrasia-Tropfen sind supergut bei leichten Reizungen (z. B. durch Dreck in den Augen, oder aber auch bei BEGINNENDER Bindehautreizung durch Zugluft) - allerdings können sie bei einem schon eitrigen Auge nicht die erwünschte Sofortwirkung und Bekämpfung von Bakterien bieten.

Auch wäre für andere Hundehalter wichtig zu wissen, ob diese Entzündung nun ansteckend ist und du deinen Hund einige Tage von anderen Hunden fernhalten musst; manche dieser infektiösen Augenerkrankungen übertragen sich so superschnell ... wäre echt ärgerlich und für die Hunde sicher nicht schön, wenn sie deshalb auch in tierärztliche Behandlung müssten.

Auch wenn die VERMUTUNG nahe liegt, dass dies durch Zugluft verursacht wurde - sicher ist sicher ... und auch deinem Hund wird es schaden, wenn du jetzt nicht schnellstmöglich eine entsprechende Behandlung einleitest.

Mit den Augen ist nun mal nicht zu spaßen.

In so Notsituationen würde ich jetzt auch nicht erst schauen, dass ich Empfehlungen bekomme für "gute" Tierärzte, denn 1. kostet dies nun zuviel Zeit, 2. sind diese Empfehlungen auch immer subjektiv beeinflusst ... und 3. kannst du dir einen TA, der deinen Vorstellungen entspricht, besser in Ruhe und ohne den Druck einer akuten Erkrankung aussuchen ;)

Ich wünsche deiner Fellnase schnelle und gute Besserung!

Lieber Gruß

Moni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

link

Hier die Tierärzte in Nürnberg.

Ich würde auf jeden Fall zum Tierarzt gehen, denn mit Augensachen ist nicht zu spaßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffe du bist schon beim Tierarzt :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TA (DOK wäre prima, wenn Du da heute keinen mehr zu fassen kriegst geht auch erstmal ein "normaler")

Und BITTE!!!: Lass den Salbei-Tee aus dem Auge!

Tees enthalten Schwebstoffe, die das Auge noch zusätzlich reizen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Dank an Alle :)

Besonders an Moni und Skita habe nun besseren Durchblick bei Augenkrankheiten beim Hund und auch die Finger vom SALBEITEE gelassen !

Basco bekommt nun eine Antibiotika Salbe und ist gaaaaaaanz artig beim auftragen.

Einen Tierarzt suche ich demnächst in Ruhe aus der uns beiden passt. Wir wollen auch nicht dass beim Gassi gehen BASCO einen Kumpel ansteckt und meiden den Kontakt im Moment.

Nun muss ich dem Forum und der Homepage an sich ein dickes Lob aussprechen und lese mit Begeisterung andere Themen rund um den Hund.

Wünsche euch allen eine schönen Sonntag mit euren Vierbeinern :danke

Nessie

post-36210-1406421635,87_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wo hast Du die AB-Salbe her...?? Wenn Du "demnächst in Ruhe" einen Tierarzt suchen willst, gehe ich davon aus, dass Du bei keinem warst, oder irre ich mich :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeschule nach 10 Tagen Ruhe

      Hello   Von Carlo, meinen Labrador Rüden und mir habt ihr ja schon öfter gehört. Carlo ist mittlerweile anderthalb. Ich habe eine kleine Frage an euch. Carlo wurde am 03.01.19 kastriert (bevor sich jemand aufregt, es musste aus gesundheitlichen Gründen getan werden). So morgen kommen die Fäden raus. Auf Rath meiner TA ist er jetzt die kompletten elf Tage nur kurze Runden an der Leine marschiert. Kein Rennen kein toben kein Spielen. Heute waren wir dann das erste Mal wieder in der Hundeschule seit letztem Jahr. Ja was soll ich sagen die reinste Katastrophe war es. Er ist normalerweise einer der "besten" in der Stunde aber heute ging gar nichts. Ich konnte ihn kaum ansprechen. Er hat ständig zu anderen Hunden gezogen und ich nichts im Kopf gehabt als spielen. So meine Frage: denkt ihr das liegt an der zwangsruhe und ist nach der richtigen auslastung wieder gegessen oder muss ich jetzt kompellt von vorn anfangen?    Lg Anna 

      in Junghunde

    • Unerklärliche Verhaltensänderung seit ein paar Tagen

      Hallo zusammen,   Ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest mit euren zweibeinigen und vierbeinigen Liebsten. Nun zu meiner Frage: Meine 8-jährige Goldenretrievermixhündin benimmt sich seit ein paar Tagen irgendwie eigenartig - aber in ihrem Alltag hat sich kein einziger Ablauf geändert. Sie will zum Beispiel jeden Vormittag hinaus in den Garten und kommt dann stundenlang nicht mehr. Wenn man nachschauen geht, liegt sie irgendwo in der Wiese und schaut ganz "arm". Letztes Mal hat sie sogar gezittert und auch mit Lockrufen/Spielrufen bekommt man sie dann nicht wieder ins Haus. Ab und zu habe ich sie einfach hochgehoben und hineingetragen. Aber das will sie ja nicht. Normalerweise will sie nur ab und zu mal zum Trinken oder für ihr kleines Geschäft hinaus in den Garten und sonst bleibt sie nie alleine draußen. Wir gehen ja auch zwei bis dreimal am Tag mit ihr spazieren, dahingehend hat sie genug Auslauf. Sie ist eigentlich eine leidenschaftliche Sichtjägerin und früher hatten wir einmal eine Maus im Garten, da war sie auch lange draußen und hat auf diese Maus gelauert. Aber dieses Mal ist es anders - ihr Verhalten dabei ist so komisch, sie ist nicht aufmerksam oder auf der Jagd, sie liegt nur da und schaut traurig. Aus unerklärlichen Gründen. Ich dachte mir schon, dass sie vielleicht krank ist - aber das würde sich ja auch anders zeigen, oder? Sie frisst/trinkt ganz normal. Beim Spazierengehen ist sie auch wie immer. Und am Nachmittag ist der Spuk vorbei und sie wedelt mit dem Schwanz, freut sich über Streicheleinheiten etc. Vorausgegangen ist dem komischen Verhalten, dass sie sehr oft jetzt alleine bei mir im ersten Stock im Schlafzimmer im Bett liegen bleibt. Normalerweise weicht sie uns nicht von der Seite und wechselt auch die Stockwerrke mit uns. Jetzt bleibt sie einfach stundenlang im Bett oben liegen, auch wenn sie ganz alleine ist (und wir plus ihr Hundekumpel) unten sind. Da kann man sie rufen und locken, wie man will. Sie rührt sich nicht vom Fleck - wie eben vormittags im Garten!   In ihrer Umgebung hat sich aber nichts geändert, kein neues Futter, kein neues Haus, kein neues Hundebett, kein neues Haustier, keine neuen Nachbarn, keine neuen Mitmenschen - rein gar nichts hat sich verändert.   Ist das einfach altersbedingt und sie sucht ihre Ruhe/Freiräume? Aber wieso schaut sie dann im Garten so arm und zittert teilweise? Ist sie krank? Hatte das schon jemand? Ich weiß nicht, was ihr fehlt... sie ist normalerweise ein sehr fröhicher, aufgeweckter Hund, der bei jedem Ruf sofort lustig herangetrabt kommt...

      in Körpersprache & Kommunikation

    • An manchen Tagen schmerzt das Herz...

      ... und ich kann nicht aufhören an dich zu denken.  Was für ein toller Hund du warst, ist mir erst wirklich richtig klar geworden seit dem du über die Regenbogenbrücke gegangen bist... Voriges Jahr um diese Zeit hatten wir noch angenommen, das wir noch viel Zeit mit dir haben werden... aber Krebs ist ein Arschloch...  Wir dachten das du über den Berg bist. Und du bist ja auch wieder zu Kräften gekommen. Aber wir wieder schmerzlich Anfang dieses Jahr feststellen mussten, war es ein letztes Aufbäumen. Vielleicht wolltest du dich noch von meinen Eltern verabschieden und das sie dich als Kämpferherz in Erinnerung behalten.   Auch wenn ich deine Trödelei immer verflucht habe, ist es jetzt die Ruhe und Gelassenheit die mir so fehlt. Deine treuen Augen, dein Flauschefell, deine sanfte Art, deine Käsefüße, deine Schnarcherei... einfach alles... es fehlt einfach so sehr...    Auch wenn ich immer gesagt habe das ich die böse Stiefmutti bin, wussten wir beide das wir uns blind vertrauen können. Wir haben uns zwar nicht gesucht, aber gefunden und auch wenn ich dich nur dein halbes Leben begleiten durfte, war es eine unglaublich schöne Zeit.    Ich hab immer gedacht, das es schlimm sein wird ohne dich zu leben, aber das es so schrecklich weh tun würde, hätte ich nicht für möglich gehalten. Und es tut mir so furchtbar leid, daß ich dich auf deinem letzten Weg nicht begleiten konnte. Aber es kam so plötzlich, daß nur dein richtiges Frauchen dich begleiten konnte.    Sam ich werde dich immer im Herzen tragen und du warst was ganz besonderes!     

      in Kummerkasten

    • Die Augen

      Guten Morgen.  Hat jemand Erfahrungen mit Bullmastiff old english bulldoggen mix?   Wir haben uns einen Welpen angeschaut bei dem die Augen weiter auseinander stehen als bei den Geschwistern. Sieht der Hund dann später anders oder komisch aus wenn er groß ist?  

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Augen braune Flecken / Krankheit?

      Hallo, Matilda hat früher schon öfter mit den Pfoten ihre Augen gerieben, aber seit ein paar Wochen sind ihre Augen deutlich gerötet und ich habe diese bräunlichen Flecken im Weißen entdeckt siehe Bild. Sie wirken fast wie dunkle leichte Dellen im Augapfel von bis 4mm Größe weiter hinten und an der Iris sind jetzt auch schon kleine.    Die Tierärztin sagt dazu, das sehe für sie wie normale Hundeaugen aus, aber mir kommt das komisch vor. Vorher war das Weiße in ihren Augen halt richtig schön weiß, das fiel mir jetzt plötzlich auf, daß sie gerötet sind und diese seltsamen Flecken....   Ich will auf jeden Fall die Woche noch zu einem anderen TA, aber vielleicht wisst Ihr hier ja auch was? Natürlich habe ich gleich Angst, daß es was schwerwiegendes ist...  

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.