Jump to content
Hundeforum Der Hund
MansonsFrauchen

Das wars wohl mit Kochen

Empfohlene Beiträge

Ich wollt nur wissen was Inhaltlich so gut ist ?

Alles easy.

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich spendier nen Kaffee bj :kaffee: . Bin durch die letzten Diskussionen bezüglich Futter und sonstwas etwas genervt und übersensibel - sorry.

Guckst Du bei landfleisch.com oder beim Futterfreund. Letzerer hat die bessere Erklärung drin wie ich finde.

Preislich gesehen für mich unschlagbar im Gegensatz zu manchem Futter.

Gute Deklaration der Inhaltsstoffe, Fleisch und ohne Soja, Füllstoffe.

Was den Rest betrifft bin ich ein Laie. Fakt ist hier im Hause, das Lilly das Futter besser vertägt als Terra Canis und Hermanns - letzteres finde ich extremst überteuert und riecht auch seltsam.

Wichtig ist für mich, dass meine Mäkelliese das Futter gut verträgt und auch alle Sorten frisst. Der Output ist auch relativ normal.

Beim Futterfreund gibt es auch Mischpakete, was ich natürlich genial finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen, vielen Dank bis dahin schonmal.

Gibt es denn ein Futter, dass ich nicht zwingend bestellen muss und im Tiergeschaeft bekomme?

Ich muss ihm ja heute ein Abendessen präsentieren, ansonsten muss ich noch paar Tage auf Cesar ausweichen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mh das ist schwierig, hast du einen Zoohanndel in der Nähe, sowas wie Fressnapf & Co?

Manche haben Wolfsblut etc. im Laden (eher selten, hier gibts nur 1 Laden im Umkreis)

was hast du denn gekocht?

Kann sein, dass sein Geruch nicht so dolle ist und dann sind die etwas arg mäkelig wenn sie ihr Futter kaum riechen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmal kurz auf's kochen zurück....

Ich weiß ja nicht wie oder was du gekocht hast aber oft ist es ja auch so, daß Hunde die das nicht kennen, da skeptisch sind. Deshalb würde ich gerade am Anfang vielleicht nicht zuviel des guten reintun. Also nicht zu viele verschiedene Zutaten. Wenn das gegessen wird, kann man ja neue Variationen probieren. Also gerade beim Gemüse isst nicht jeder gleich alles.

Zlavia kannte das so auch nicht. Inzwischen frisst sie ALLES was ich ihr koche ;) Und das Gemüse das sie kennt frisst sie auch pur. Aber angefangen habe ich z.B. nur mit Möhren. Danach das nächste probiert, geschaut ob sie es mag oder einfach mehr Möhre und wenig anderes usw. Oder selbstgekochtes (Gemüse, Getreide was auch immer) mit Dose mischen zur Eingewöhnung.

Nur falls du mit dem kochen noch nicht 100% abgehakt hast.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Terra Canis bekommst du im Fressnapf, zumindest hier in München.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was der Bauer nicht kennt das frisst er nicht, wie Junikind schon sagte fang einfach mal mit 2 Sachen an Möhren und Kartoffel! Du kannst auch fein geraspelte rohe Möhren unters Nassfutter geben oder oben drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach wie süß von euch dass ihr euch so Gedanken macht. Er war schon immer eine Diva und wurde sehr verwöhnt. Angefangen habe ich mit der Schonkost die er eben bekommen hat Reis/Huhn/Moehre dann langsam mal Kartoffel und Rind etc. Am Anfang war er auch ganz angetan davon und dann wurde die Begeisterung wie bis jetzt bei jedem Futter flauer bishin dass er dran schnuppert. Wie gesagt meine ganz Familie hat ihn schon arg verwöhnt. Deswegen wäre ein Futter mit unterschiedlichen Sorten prima. Fressnapf habe ich auch um die Ecke sozusagen.

Vielen lieben Dank an euch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halli Hallo.

Also Sam findet Knochen (auch mit Fleisch) auch nur dann und wann toll.

Er ist ja noch nicht sooo alt, aber ich würde auch keine Experimente machen. Wenn er das Nassfutter mag, dann würde ich es ihm nicht verwehren :)

Liebe Grüße,

Merle und Sam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • selber kochen, Nahrungsergänzung

      ich möchte meinen Hund in Zukunft so oft es geht, selbst bekochen, statt Nassfutter. Vom Trockenfutter sind wir schon eine Weile weg, da er das gar nicht verträgt. Erstens weiss ich, was drin ist. Zweitens gefällt und schmeckt es ihm besser. (Samstag bekam er z.B. Lachs mit Reis, Gemüse, er war total aus dem Häuschen) Drittens bekommt es ihm besser, von Nassfutter muss er hinterher häufig schmatzen, schlecken und hat Bauchgluckern. Ich bin jetzt grade dabei, rauszufinden, bei welc

      in Hundefutter

    • Selber kochen - Crashkurs

      Hallo zusammen! Es ist mitten in der Nacht und jetzt ist es so weit. Ich bin durch mit dem Trockenfutter. Ab heute früh wird nur noch gekocht. Warum? Ich bin um eins aufgewacht, weil der Dicke sich wie blöd geschleckt hat. Wollte aufstehen zum schauen - und bin in die Riesenpfütze vorm Bett getreten. Prost Mahlzeit! Seither war er vier Mal draußen. Mit anderen Worten: schon wieder Struvit.   Er verträgt ausschließlich Happy Dog. Wir haben so viele Marken durch. Alle mit Durchfall.

      in Hundefutter

    • Selber kochen

      Hi Leute, ich koche seit 2 Jahren immer mal wieder für meine 2 Lieblinge und würde gerne wissen wer sonst noch kocht? Problematisch ist der Zeitaufwand für mich, da ich berufstätig bin. Wie kann man das essen haltbarer machen ohne sämtliche Nährstoffe zu verlieren? Barfen kommt für mich nicht in Frage. Vielen Dank im Voraus J Clara

      in Hundefutter

    • Soll ich für meinen Hund kochen?

      Hi liebe Hundegemeinde, mein Anliegen ist Folgendes. Mein Golden Retriever namens Romeo ist mittlerweile schon stolze 3 Jahre alt und zeigt seit einigen Wochen ein ungewöhnliches Essverhalten. Es scheint als würde er die Alltagsspeise, die ich ihm vorlege nicht mehr so genießen bzw. hätte die Nase voll davon. Ich hab mich umgeschaut und bin auf eine Website gestoßen die Rezepte vorstellt, welche man für seinen Hund kochen kann. Meine Frage ist, ob jemand hier schon Erfahrungen mit Koch

      in Hundefutter

    • Kochen für den Hund - was muss man beachten?

      Nachdem ich mich etwas belesen habe zu dem Thema kochen, fand ich die Idee doch ganz gut.   Auch die leckeren Bilder hier im Forum von den Mahlzeiten die gekocht wurden, haben es mir angetan Auch wenn es mehr arbeit für mich bedeutet, möchte ich, dass es meinen Hunden einfach gut geht. Ebenso soll es auch den Tieren, die ich verfüttere gut gehen. Aber bei den Mengen die ich derzeit füttere und ich habe schon reduziert, da kann ich es mir nicht leisten, alles beim Metzger in Bio-

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.