Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
schnauzis

Familienzuwachs in Planung

Empfohlene Beiträge

Schwarz oder Pfeffer-Salz

so heisst eigentlich die Entscheidung die ich treffen muss.

Ansonsten ist die Entscheidung eigentlich schon gefallen:

natürlich soll es bei mir wieder ein Riesenschnauzerwelpe sein und auch für beide Farben sind für mich schon Zwinger und Verpaarung klar.

Die Pfeffis kommen in ca. 10 Tagen zur Welt. Es ist die Züchterin meiner Janka und wäre eine Nichte von ihr. Da es eine Wurfwiederholung ist kann ich schon in etwa einschätzen wie die Kleinen werden.

http://www.riesenschnauzer-pfeffersalz-aus-der-uckermark.de/ Es wäre der L-Wurf.

Für Pfeffi spricht das mir diese Farbe persönlich besser gefällt.

Es sind Familienhunde - und so ist es für meinen Hundesport schwieriger, da die Hunde nicht darauf gezüchtet, also selektiert sind und so weniger Veranlagung da ist.

Die Schwarzen befinden sich in Planung. Das erste Mal ist die Hündin leider leer geblieben und so wird ein erneuter Anlauf unternommen.

Ich kenne die Züchter schon viele Jahre und die Mutterlinie persönlich sogar über 5 Generationen.

http://www.disdaemonen.de/ Es wäre der U-Wurf.

Die schwarzen sind aus einer Leistungsverpaarung, bringen also sicher mehr Veranlagung für den Sport mit.

Noch habe ich ja Zeit - aber irgendwann muss ich mich dann entscheiden.

Mach ich es mir sportlich einfacher und versuche es mit einer besser veranlagten Kohlenkiste ( :D schwarzer ) oder nehme ich die Herausforderung an wieder einen Pfeffi :kuss: auszubilden.

:winken: LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin vorbelastet und plädiere für nen Schwatten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Generell mag ich ja Pfeffies, aber in diesem Vergleich würde ich einen Schwarzen nehmen. Die haben schönes altes Leistungsblut, das erhalten werden sollte und nicht so eng gezogen ist, wie viele andere Leistungslinien.

Bei genau diesem Wurf stört mich einerseits die Wiederholungsverpaarung. Der Genpool der Pfeffies ist so eng, dass man darauf verzichten sollte, außerdem wäre mir die Vaterlinie zu Skansens-lastig. Wenn ich einen Pfeffie suchen würde, würde ich aktuell eher in den Niederlanden gucken oder einen Silver Senator importieren.

Generell sind aber beide Züchter sicherlich keine schlechte Wahl. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei genau diesem Wurf stört mich einerseits die Wiederholungsverpaarung. Der Genpool der Pfeffies ist so eng, dass man darauf verzichten sollte

Meine Janka ( Josy aus der Uckermark ) ist auch aus einer Wurfwiederholung.

So wusste ich z.B. das die Hunde groß werden und habe mir bewusst die kleinste Hündin ausgesucht, die mit 65 cm im Idealmaß für eine Riesenschnauzerhündin ist.

Und aus diesen beiden Würfen wird vorraussichtlich nur eine Hündin ( Jankas Schwester Jessie ) in die Zucht gehen. Sie hat gerade ihre ZZL bestanden.

Da ich selbst nicht züchte fällt meine Hündin für den Genpool eh weg, also ist das völlig schnuppe.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das finde ich nun gar nicht, denn man vertut die Chance zu sehen, was sich in anderen Konstellationen vererbt.

Und diese Infos sind für alle Züchter auch dann wichtig, wenn kein Hund in die Zucht geht. Es hilft die Verwandtschaft einzuschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin auch für den Schwarzen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich steh auf schwarz :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag Pfeffer lieber. Schwarzen Pfeffer. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wäre für einen Pfeffi mit richtig Peffer im Hintern ;):D

Klasse das bald wieder ein Schnauzi bei euch einziehen darf :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat nicht jemand eine schöne Linie mit Pan Elberfeld drin?

Irgendwer in der OG Horst-Holstein ??? züchtet auch sehr nette Pfeffies mit viel Potenzial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.