Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Amanda_McFluff

Umzug

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

endlich kann ich aus meiner Bruchbude ausziehen und kann Anfang des Jahres in eine wirklich tolle und neue Wohnung ziehen :klatsch:

Die Bruchbude war meine erste eigene Wohnung und da sieht man ja gerne mal von diversen Mängeln ab, hauptsache man wohnt alleine ;)

Habt ihr Tipps, wie ich es den beiden Hunden evtl. erleichtern kann, denn für sie wird das ja alles auch ganz neu sein? Habt ihr Erfahrungen aus euren Umzügen?

Vorsätze habe ich natürlich auch schon ganz viele gefasst, wie Hunde dürfen nicht mehr aufs Sofa, nicht mehr ins Bett usw....hat damit auch jemand Erfahrungen? :zunge:

Ich freu mich auf eure Antworten

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Wohnung!

Mach dir nicht zu viele Gedanken, das klappt schon :) Hab schon einige Umzüge mit Hund hinter mir.

Wenns an das einpacken ging, wurde der Hund sehr unruhig und wich mir nicht mehr von der Seite. Im neuen Zuhause angekommen konnte ich ebenfalls keinen Schritt alleine machen, bis alles da war wo es hin soll - dann wurde erst mal jede Menge Schlaf nachgeholt und alles hat sich ganz schnell von selbst eingespielt.

Mir kam es so vor, als hätte mein Hund einfach nur Angst gehabt, dass er alleine zurückbleibt. Sobald sein Korb im neuen Zuhause stand, wusste er, wir sind angekommen. Egal wo, hauptsache an meiner Seite :)

Daher wär mein einziger Tip, zeig deinen Hunden, dass sie auch in deiner neuen Wohnung ihren gewohnten Platz bekommen.

Ich wünsche dir einen stressarmen Umzug!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dasty war beim Renovieren immer mit dabei und hat auf seiner Decke gepennt, für den war das völlig stressfrei.

Beim Umzug selber war er etwas unruhiger/anhänglicher als sonst, aber das ist ja normal.

Zu den Vorsätzen: Die sind immer gut. Jacki durfte anfangs auch nicht mit ins Bett *hust* :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sei so normal wie man es bei einem Umzug nur sein kann.

Unserem damaligen Hund habe ich in der neuen Wohnung seinen Korb direkt in eine relativ ruhige Ecke gestellt und hab ihn erst mal gar nicht weiter beachtet.

Er hat das ziemlich schnell akzeptiert....und ich denke mal auch nur deswegen weil wir nicht zu viel Aufhebens drum gemacht haben...!! Aber da ist jeder Hund wie jeder Mensch anders....!!

Ich wünsche Dir und Deinen Fellnasen einen stressfreien Umzug.....!!

Zu den Vorsätzen...sorry da muss ich schmunzeln.....die hatten wir auch, und nicht einen davon haben wir eingehalten.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht drüber nachdenken.

Hunde sind so anpassungsfähig wie kaum ein anderes Tier

Ich bin mit Sunny 4 mal umgezogen in 2,5 Jahren.

Hab garnichts gemacht zum gewöhnen oder so.

Einfach machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

unsere Hunde sind ja schon mehrmals mit uns umgezogen...

Für Charlie ist es inzwischen ganz einfach: er wohnt da, wo das Sofa steht :D sobald das in der neuen Wohnung seinen Platz hat ist er zufrieden und weiß, dass wir da bleiben...

Finn braucht da ein kleines bisschen länger...

klar ist das packen jedes Mal auch für die Hunde stressig und ein zeichen gewesen, dass was passiert... aber da sie beim Wohnung renovieren ja schon öfter in der neuen Wohnung mit drin waren, ist die Umgebung ihnen ja nicht ganz fremd...

und sobald die erste Nacht rum ist, ist ihnen meist klar gewesen, dass wir da jetzt wohnen :)

Je wohler wir uns im neuen ZUhause gefühlt haben umso schneller haben sie sich eingewöhnt gehabt ;)

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind Nomaden und haben Wohnungen und Länder gewechselt.

Nicht jeder unserer Hunde hat gleich reagiert, aber problematisch war es nie. Höchstens dass einer mal etwa eine Woche gebraucht hat, um zu verstehen, dass wir jetzt wirklich da wohnen und er entspannt allein bleiben kann. ;)

Meistens war es schon nach der ersten Nacht ok, wie bei den anderen hier auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es den Hunden ziemlich egal ist, wo sie sind, solange die Bezugsperson da ist. Sie müssen sich vielleicht ein bisschen umgewöhnen, aber das ist kein Problem.

Meine Hune gruselt das Einpacken mehr, weil sie es nicht einordnen können. Aber da müssen sie durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hune gruselt das Einpacken mehr, weil sie es nicht einordnen können. zitieren

Jap, so ist das vor allem bei Charlie auch...

Als wir den Bus das letzte Mal für den Urlaub gepackt haben, saßen beide Hunde wie auf glühenden Kohlen... Charlie schmachtete im Bus und Finn, der etwas schlauer oder vielleicht auch nur empfindlicher für die hohen Temperaturen war, lag untendrunter im Schatten :D :D :D

Immer wenn Trubel herrscht und gepackt wird, ist völlig klar: wer im Auto sitzt kommt mit ;)

Der letzte Umzug hat ja innerhalb des Hauses stattgefunden... seitdem halten sie uns glaub ich für völlig bekloppt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.