Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Francis1

Das Kommando *Bring*

Empfohlene Beiträge

basei   
(bearbeitet)

Meinst du mich????? war mal schnell einkaufen [sMILIE][/sMILIE]

Ich machs gerade mit meiner Kleinen (6 Monate). Langsam und bedächtig. Sie hat Spaß an der Bringwurst - zum Bringen selbst verwende ich nicht unbedingt Holz sondern das Balli z. B.

Bis jetzt hab ich einfach viel mit der Bringwurst gespielt. Die will sie immer haben. Schön langsam sind wir dabei, dass z. B. beim Gassigehen ein Stock fliegt, nicht zu weit. Aber Wurst kommt schon unters Kinn (Vorsitzen kann sie schon).

Also holt sie den Stock und erst wenn sie vor mir sitzt und den Stock auch hält (das muss ich noch bestimmt 1000mal machen um es zu fixieren) dann bekommt sie ihre Wurst.

Ich mache es in langsamen Schritten und ich hab immer gute Erfolge damit gehabt. Meine Hunde haben immer schnell und freudig gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Francis1   

:wall::wall::wall:

So... meine Trainerin hat sich Micki´s *tolles* Bringverhalten nochmal angeschaut..

Da Problem *tut mir Leid Schatz* liegt wahrscheinlich an meinem Freund...

Er hat sie damal immer belohnt, als sie ein Spielie in die Luft geworfen hat... Mit dem Wort *huiii* :Oo

tja... und er kann es einfach nicht lassen... Ich habe es ihm schon 1000 mal gesagt, er soll das nicht machen, aber ich ertappe ihn doch öfters mal dabei...

Sie fühlt sich dadurch bestätigt, wenn sie das macht...

hmmm... so nun bekomme das mal wieder heraus...

Sie will das Holz. rennt auch voll schnell hinterher... bringt es auch total schnell... und 2-3 meter davor... schmeißt sie mir es mit genuss in die Luft!! und wartet auch das *hui*!!!!

:wall::wall::wall:

Nun haben ich und meine Trainerin (übgrigens, eine sehr erfolgreiche OB Sportlerin) abgemacht, dass nur noch sie mit dem Holz mit Micki trainiert... einmal pro Woche und ich erstmal nicht mehr...

Ich hoffe mein Freund hat es nun endlich mal kapiert...

Tja.... das ist halt die Schwierigkeit.. Wenn man zu 2. einen Hund zu Hause hat...

Ich darf dann immer alles ausbaden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaneDoe   

Für ein schnelles Bringen mit gleichmäßiger Geschwindigkeit würde ich immer einen dieser 2 Wege wählen:

Entweder das Holz als völlig uninteressant belassen, es ist nur Mittel zum Zweck, belohnt wird anders. Eben damit der Hund das Holz nicht möchte, sonders es nichts anderes ist als "Sitz" oder "Platz".

Oder den Weg über 2 Objekte. Also dem Hund klar machen, dass er nur wirklich glücklich ist, wenn er beide Objekte hat. Hat er das verstanden, dann wird das eine apportiert, das zweite gibt es bei mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Ich muss nun einfach mal fragen: Warum MUSS der Hund das denn können? Gibt es dafür einen Grund?

Ich frage einfach interessehalber. Meine vorige Hündin hatte am Apportieren auch keinen Spaß, fand sie schlichtweg doof *g. Also hab ichs gelassen. Meine jetztige Hündin hat von sich auch Dinge gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quinn   
(bearbeitet)

Wir haben es nach Knut Fuchs gemacht und das hat sehr gut geklappt.

Für den VPG-Sport und Obi...stand geschrieben...

Vielleicht ist es was für dich... :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Francis1   
(bearbeitet)

@ kleinEmmma

Ja, also Micki *muss* ;) das bringen... weil wir nun auch ganz gerne mal im Obedience starten wollen... Ich weiß nicht ob dir dieser Sport bekannt ist... Aber es lastet den Hund unwahrscheinlich posititv aus... Zumal wir einen Arbeitshund haben... und keine Mops :klatsch:

Tja, bei der Rasse muss man etwas mehr machen... Deshalb habe ich mir die Rasse auch zum 2. mal ausgesucht (nur 1 Grund ;) )

Ich habe mit meiner letzten Hündin auch OB betrieben ( Klasse 2mit 11 Jahren!)

und es macht einfach Spaß... meinem Hund und mir.... obwohl wir haupthundesportlich Agility betreiben... Es ist einfach eine tolle Abwechslung für den Hund... andersrum genauso....

Micki macht alle anderen Übungen in der OB 0 1a.... Es wäre echt toll, wenn wir das auch endlich mal hinbekommen sollten...

;)

Ps.: umsonst sind wir ja auch hier nicht beim Hauptthema Obedience

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Aha, ok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schnauzis   

Hunde können sehr gut unterscheiden lernen wie sie bei wem das Gleiche ausführen sollen. Anfangs kann da die Verwendung verschiedener Apportel ( z.B. eins aus Holz, eins aus Plastik ) dem Hund beim unterscheiden ob es Spiel mit Hochwerfen oder prüfungsgerechte Ausführung sein soll.

Ich habe immer noch keine Antwort auf die Frage ob der Hund nach dem Abwerfen des Bringsels schnell und freudig kommt oder eher ungern gelesen?

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Francis1   

@schnauzi´s

irgendwie habe ich die Frage nicht verstanden. Dem Hund wird doch das Aportel abgenommen und er sollte es doch nicht abwerfen? Wie meinst du das?

@klein emma

Ja es gibt doch Leute, die Hundesport betreiben und nicht nur Gassi gehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaneDoe   
Originalbeitrag

Wir haben es nach Knut Fuchs gemacht und das hat sehr gut geklappt.

Für den VPG-Sport und Obi...stand geschrieben...

Vielleicht ist es was für dich... :winken:

Muss es denn wirklich immer Zwangsapport sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×