Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
basei

Ist bestimmt schon mehreren hier passiert - so oder so ähnlich

Empfohlene Beiträge

Ich hab die Genehmigung den Bericht hier reinzustellen - ich finde den genial - ist heute einem Freund passiert - ShitWetter und Gassigehen mit einer Ridgebackhündin

Ich lass die Schreibung wie sie ist - er hat alles klein geschrieben und ist aus Österreich, also ein wenig Mundart - bitte verzeiht

Erlebnisbericht...

also erstmal hab i das spazieren gehen überlebt..aber nur knapp und das begab sich so:

kurze erläuterung..wenn ich mit meiner im wald spazieren gehe hab ich sie immer ausnahmslos an der 15m schleppleine. weil papa faul ist, hab ich so eine bauchtasche mit den leckerlis drin und die schleppleine mit einem karabiner an der bauchtasche befestigt. die 15m hängen meist locker rum und somit ist genug zeit einzugreifen wenn skadi stoff gibt. dachte ich ...und hatte dabei einige parameter übersehen. (schönen gruß von der physik)..

am ende der kurzen runde (ca 5km im regen/ wald)..wir schlendern locker flockig einen waldweg entlang...taucht ein reh auf...skadi weil jagdhund hat inzwischen ihre reaktionszeit von dumm schauen auf "geht scho du gherst mir" inzwischen von 5 sekunden auf heute gefühlte 10ms verringert. sie sieht das reh und gibt sofort gas ! ich steige stresslos auf die schleppleine und bemerke dass sich die geschwindigkeit nicht im geringsten verringert...gegenteil..(anmerkung: logisch weil nasse schuhsohlen und nasser schlammiger waldboden, nasse leine ..hahahaha).

wie ich bemerke dass meine maßnahme wirkungslos ist will ich zusätzlich zur leine greifen. nun sollte man wissen dass, vor allem unsere ridgeback dame, blitzschnell von "oida regen i will pennen" in den "berserkermodus" umschaltet. sie gleicht dann einem hurricane in einem pappschachtelviertel. also will ich hingreifen auf die leine...in diesem moment sind aber die 15m zu ende und sie hebelt mich (weil ein fuß auf der leine) komplett aus.

somit befinde ich mich innerhalb kürzester zeit in einer ballistischen flugbahn. da liegen nun 72 kilo waagrecht in der luft (aufsteigender ast) und im gleichen moment reissen ca. 33 kilo mit knapp (und das ist vorsichtig geschätzt) 35 km/h an dem karabiner und der bauchtasche. da der karabiner seitlich zur zug und flugrichtung lag bekam ich also eine genialen drall mit, welcher mich super in der luft stabilisierte.

ziemlich am scheitelpunkt kam was kommen musste und die bauchtasche gab nach und riss. meine landung danach war allerdings weich, dem schlamm sei dank ! hab mir mal das ganze physikalisch angesehen: 33kilo mit 35 kmh ergeben eine kinetische energie von 1559,606 Joule. ich landete mit einer lageenergie (72kg aus 1m höhe) von 706,32 Joule. Jedenfalls hat sie das reh natürlich nicht erwischt, weil sie sobald sie mich nimmer sieht sofort wieder in den "hilfe bin allein hab angst modus" downgradet.

es kamen bei dem experiment also keine TIERE zu schaden. nur brauch ich eine neue bauchtasche. des weiteren werde ich eine neue prüfnorm für materialfestigkeit anstreben. den sogenannten "ridgeback-reh-test. also leute...achtet darauf dass eure taschen in zukunft ein rrt prüfzeichen haben. i geh jetzt mal was essen und verbleibe

mit freundlichen grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich kann nicht mehr! Mir ist mal was Ähnliches passiert im Winter als ich Langlaufskier anhatte. Dein Freund kann froh sein, dass er durch die seitliche Befestigung der Leine sich gedreht hat. Ich drehte mich nicht, welche kinetische Energie kann ich wegen einer 5 in Physik nicht berechnen, jedenfalls hat es gereicht, ein paar Vorderzähne abzubrechen. Grüße an Deinen Freund, die Leine seitlich zu befestigen war sehr vorausschauend, sonst wäre er Gesicht voran im Schlamm gesteckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:megagrins :megagrins :megagrins geil geschrieben und bestimmt ein *Erlebniss* was man nicht täglich braucht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Köstlich geschrieben, mein meint man wäre dabei! :D :D :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dem Mistwetter sei Dank ist Dir nichts passiert :klatsch::klatsch::klatsch::kuss::kuss:

Klasse geschrieben, aber Du hast vielleicht Nerven nach so einer Aktion noch das rechnen anzufangen :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herrlich. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pah, ich hatte das mit drei Hunden an der Tasche und der Nachbarin die mit Ihrem Münsterländer morgens um 6 unbedingt joggen gehen musste.

Ganz toll. Allerdings konnte ich die Schleppen halten und bin Skijöring mäßig auf dem Hintern über einem schönen Schlammacker gezogen worden.

Hätte sie wenigstens mal angehalten. Aber nein. So waren es dann 20m die ich gebraucht habe mich und die Hunde wieder in den Griff zu kriegen. 5 und mehr Kilo hingen an meinem Hintern. Meine Hose war selbst nach 3 x waschen nicht sauber zu kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Basei, bei der Schilderung ist man ja fast live dabei :D .

Diana kannst du solch einen Stunt bitte eine Stunde später machen und näher zur Hauptstrasse hin, am besten Montags oder Mittwochs, dann hätte ich eine Chance das zu sehen ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mental mitgeflogen, klasse geschrieben :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr geil! Ich habe das Lesen genossen! Und das ganz ohne Schadenfreude, die Situationskomik spricht ja für sich.

lol12.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.