Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cemarea

Ich reihe mich in das Magengedöns ein

Empfohlene Beiträge

Amélie ist ja eh etwas magenempfindlich und reagiert schnell mit üblen Winden und weichem Stuhl (kein Durchfall)

War jetzt aber alles mit Terra Canis soweit okay, solange ich Trockenfutter weglasse ist alles im grünen Bereich.

Jetzt waren wir Freitag in der Welpenstunde, dort ist es natürlich mit Leckerchen schwer, wenn das Nassfutter ist und auf gekochtes Hühnchen reagiert sie nicht mehr so "willig" das ist sie wohl überdrüssig.

Ich habe von alsa die Wildfleischstreifen und kleine Zoocookies auch von alsa für sie mitgenommen, da das erst Freitag geliefert wurde hatte ich jetzt keine große Erfahrungen aber ich dacht die Wildstreifen machen nicht viel, ist ja reines Fleisch getrocknet.

Naja die Stunde war noch nicht um und sie blähte schon wieder heftigst :(

sonst war alles okay. Samstagmorgen - sie schlang ihr Futter runter, zack 30min später kam es wieder raus :(

dann war der Samstag völlig ruhig. Keine Blähungen, der Rest vom Tag blieb drinnen aber sie hat viel geschlafen.

Samstag auf Sonntag früh am Morgen - Durchfall wie Wasser.

Das ging 2 Std. so, da sie sonst nicht mehr erbrochen hatte, hatte ich Reis mit Möhrchen für sie gekocht. Futterte sie und blieb drinnen.

Durchfall hörte gegen Mittag auf. Hin- und Hergerissen Tierklinik oder nicht warteten wir noch etwas ab.. Amélie schlief fiel, trank ihr Wasser mit Elektrolyte und spielte aber zwischendrin auch.

Abends kam von jetzt auch gleich, das Futter vom Morgen unverdaut wieder raus, der Reis war noch so, wie er im Napf war :( nachdem der Magen komplett mit mehrfachem Übergeben leer war, war alles ruhig. Sie hat die Nacht ruhig geschlafen, heute morgen habe ich noch einen klitzekleinen Happs Schonkost gegeben aber der Durchfall hört nicht auf. :( Wir haben heute Vormittag noch Termin beim TA, habe extra heute frei genommen.. ich grübel nur, woran das liegen könnte??? Einer der anderen Welpen, das der was hatte? Aber meine anderen 3 Hunde sind topfit... jedenfalls war ich happy das die Kröte langsam mal ein paar Gramm zugenommen hat, die sind wieder weg :motz: Ich hoffe das beruhigt sich langsam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ihr erst mal nichts geben, auch keine Schonkost, erst mal warten was der Tierarzt sagt.

Bei meiner hat es geholfen sie einen Tag fasten zu lassen, dann einen Tag Schonkost und dann erst mal nur ihr Trockenfutter, das sie gut verträgt - wir hatten wirklich Glück, obwohl sie starken, wässrigen Durchfall hatte und dann ständig erbrochen hat, war damit der Spuk schnell vorbei.

Vielleicht gibt es ja auch eine Ursache warum sie generell so extrem empfindlich ist, ich würde das auf jeden Fall mal ansprechen!

Gute Besserung :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir nicht sagen, ob sie so futterempfindlich sein könnte, oder es an einem anderen Hund gelegen haben könnte, aber dann auch hier ein ganz schnelles gute Besserung für deine Maus. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abgesehen davon, dass Tierarzt eine gute Idee ist:

Du fütterst zu schnell wieder!

Gib dem Magen-Darm-Trakt etwas Zeit abzuheilen und sich zu erholen.

Wenn ein Hund 2 Stunden Durchfall wie Wasser hat, solltest Du nicht im Anschluß daran gleich füttern :) , auch keine Schonkost.

Und wenn sie nachts erbrochen hat und immer noch Durchfall, dann ist der Magen noch nicht abgeheilt.

Das kannst Du in etwa vergleichen mit einer Hautwunde, wo Du immer wieder den Schorf ab puhlst, um zu schauen, ob es schon zugeheilt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ähm nein nein, sie hat jetzt 24!!! Std. NIX gefressen.. von gestern gegen 09h bis jetzt, vorhin waren es ca. 2Teelöffel weil sie vor Hunger echt gejammert hat.. sie hat halt fast 1kg abgenommen und ist eh schon so ein Hungerhaken...

Ich dachte jetzt nach 24 Std. kann es nicht schaden, das sie zumindest mal 2 Teelöffelchen Reis frisst damit sie nicht zu arg jammert wegen dem Hunger.

Wenn sie etwas mehr Substanz auf den Rippen hätte (wie meine anderen Hunde) dann wäre ich gelassener aber sie eh so ne Zierliche die fast ein wenig zu wenig auf den Rippen hat...

Sie bekommt ja nix mehr bis zum TA, ich wollte nur vermeiden das sie vor Hunger wieder kotzt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Thema Schonkost:

Kochst du den Reis mit den Karotten auch ausreichend lange?

Beides sollte deswegen so lange köcheln, damit bestimmte Stoffe der Karotte frei werden, die den Darm beruhigen.

Leider weiß ich den Namen nicht, aber das muss eine richtige Pampe sein.

Ich nehme auch gerne dafür Milchreis, der quillt richtig auf und wird fast zu Brei.

Zusätzlich koche ich noch Hähnchenbrust (mager!) mit.

Nach einer Stunde auf dem Herd wird alles noch mit dem Pürierstab feinst zerkleinert.

Dann wie du schon geschrieben hast, in kleinsten Mengen füttern, also teelöffelweise, warten und beobachten, wenn der Brei drin bleibt, wieder eine kleine Portion füttern usw.

Wenn das Futter drin bleibt, die Menge erhöhen - auf viele kleine Mahlzeiten verteilt.

Diesen Schonkostbrei füttere ich mind. 3 Tage und fange dann langsam wieder mit dem normalen Futter an.

Wenn der Durchfall nicht besser wird, auch an Clamydien denken oder wie die gemeinen Biester heißen!

Gute Besserung für die Maus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe Milchreis mit Wasser gekocht und die Möhren ca. 45min bis sie echt von sich auch Mus waren und bin dann mit dem Pürierstab durch. Das war so ne Pampe da kann man Tapeten mit an die Wand kleistern. Supermatsch.

Hähnchenbrust hatte ich aufgetaut.. aber *hüstel* ich habe für den Frettchen ein Stück abgeschnitten und nicht aufgepasst, damit hat unsere Katze sich den Rest geschnappt und ist ab über die Terrassentür. Damit war mein Hühnchen weg und Sonntags haben hier keine Geschäfte auf.

Das Stichwort Chlamydien werde ich nachher mal ansprechen. Ich war letzte Woche beim Tierarzt und habe das besprochen, sie hat schon den Verdacht auf einen Magen-Darm-Pilz wollte aber noch mal abwarten, weil aktuell kein Durchfall vorlag.. ich denke, das werden wir heute vertiefen. Sie wollte für Amélie noch was bestellen, was den Darm saniert ähnlich wie Joghurt. Ich weiß den Namen jetzt nicht.

Sofern sie zwischendrin einen Klecks Naturjoghurt zwischendrin frisst, hält sich das auch mit den Pupsen im Zaum..

Ich denke bei Amélie liegt da auf alle Fälle war im Argen. Sie war vom ersten Tag superempfindlich mit Blähungen und weichem Stuhl, wie gesagt - Hausmannskost oder Terra Canis waren bisher das Einzige was geholfen hat (plus Joghurt).

Jedenfalls wird das sicher heute der Start für eine Suchaktion werden. Denn die Maus ist noch nicht mal 13. Wochen alt und irgendwann muss ja Ruhe einkehren :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann bin ich mit meiner "Weisheit" auch am Ende.

Da hilft nur noch Abklärung durch den TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also an Chlamydien würde ich nun nicht denken ;) , eher an Giardien, ... ich denke die waren gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

JA genau die Giardien waren´s :D

Danke !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.