Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
LuzieRonja

Marotte Trinkgewohnheiten

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Obwohl unser Muffin im Haus mehrere Trinknäpfe mit Wasser hat, möchte er immer auf die Terasse oder in den Garten, um dort aus seinen Näpfen Wasser zu trinken.

Dazu wufft er erst leise an der Terassentür, wenn wir nicht reagieren wird er lauter bis es dann in Bellen endet. Das ist erst seit ca. 6 Wochen so. Vorher hat er immer im Haus sein Wasser getrunken, außer wir waren im Garten.

Ist das eine Marotte, Schikane oder wißt ihr einen Grund dafür?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je, was wäre ich froh, wenn meiner raus ginge zum Trinken ... der ist total das Ferkel und läuft mit vollen Backen durch die Bude und kleckert alles voll.

Leider scheint er ebenso gerne drinnen wie draußen zu saufen, wie es gerade passt.

Habt ihr vielleicht die Naepfe geändert? Vorher Plaste, jetzt Metall oder so? Oder er mag das kalte Wasser lieber, jetzt ist es draußen ja frischer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grund weiss ich nicht.

Ist vielleicht Regenwasser da drin ?

Ansonsten wuerd ich das ignorieren.Ist vielleicht ne Luxusmacke, weil er euch gerne mal rumschicken moechte ?

Napf vor die Terassentuer drinnen und beim Bellen rappelts im Karton. Wuerd ich bei meiner so machen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Feinschmecker :D

Hier saufen auch alle lieber draußen - da kann das Wasser schon Tage in irgendwelchen Untersetzern vor sich hin modern - alles ist besser als der Innennapf ( für die Katzen sogar das Klo :Oo )

Was du gegen seine Drängelei machen kannst? Du kannst es ignorieren - musst aber evtl. eine wirklich langen Atem haben - du kannst es korrigieren - aber ich würde einfach die Außennäpfe erstmal abschaffen und Hundi rauslassen, wenn es ihm danach verlangt. Ich gehe davon aus, dass es sich dann nach 2-3 Misserfolgen erledigt hat.

LG

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Huendin von Freunden mag auch nur abgestandenes Wasser. Sie haben das Problem so gelöst das sie der Huendin einfach teichwasser in den Trinknapf im Haus tun. Somit sind alle glücklich die Hündin hat ihr Schnodder Wasser und die Besitzer müssen nicht ständig die Terassentuer öffnen ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bubbles liebt es aus dem Balkonteich zu trinken. Als wir ihn letzten Winter *neu* hatten ( mit 6,5 Jahren) haben wir den Teich sogar vom Eis freigeschlagen damit er überhaupt trinkt. Jetzt wo wir wissen das er auch *normales Wasser* im Haus trinken kann werden wir es nicht mehr so konsequent tun. *Hachmach* ich liebe diesen Stinker :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am alten Haus hat Fin sein Teichwasser auch geliebt. Im Winter wurde das allerdings echt zum Problem. Er leckte glatt Löcher ins Eis um an sein geliebtes Wasser zu kommen, bzw wenn die Eisschicht sehr dick war mussten wir ein Loch reinschlagen.

Irgendwann nervte mich das, so dass ich seinem Trockenfutter viel Wasser beigemengt habe. Der Durst war dadurch nicht mehr so häufig und seitdem trinkt er auch wieder Leitungswasser pur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß von einer Bekannten, dass dort die Rohre nicht in Ordnung sind. Wenn das Wasser nicht in Ordnung ist, merken die das als erstes am Hund.

Der mag das dann nicht mehr.

Meine trinkt hauptsächlich am Abend, wenn sie auf dem Weg ins Bett am Napf vorbei kommt. Frei nach dem Motto, da war noch etwas.

Sie vergisst das schon mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde haben einen guten Instinkt . Im Leitungswasser sind chemische Stoffe wie z.B. Chlor enthalten . Draußen das Wasser ist gesünder für den Hund . Näpfe mit Algenbelag oder Teichwasser , sind sogar bei unseren Hühnern beliebter als klares Leitungswasser . Ich unterdrücke solch Verhalten meiner Tiere nicht . Wir haben seit Jahren einen großen Steingutnapf in der Küche zu stehen . In das Wasser lege ich Ostseesteine , Rauchquarz , Bernstein u.ä.. Solch " Steinewasser" wird auch viel lieber aufgenommen , gerade im Winter .L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meine trinkt fast ausschließlich draußen. An den Napf geht sie nur ganz selten. Am Liebsten hat sie fließendes Wasser.

Ich hatte auch schon den Eindruck, dass es am Leitungswasser liegt. Nun gut, zwingen kann ich sie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.