Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

An die Duisburger: Gesucht werden Geheimtipps, Tierarzt, kontaktfreudige Hunde, etc.!

Empfohlene Beiträge

Huhu!

Seit einer Woche ist es ganz offiziell, Liam der Piratenhund schippert nun an der Ruhr herum. Mitten in Dusiburg, in Kaßlerfeld wohnen wir nun und da ich über die Suche bisher nur eine aktive Duisburgerin gefunden habe, wollte ich doch mal ganz offen in die Runde fragen, wer kommt noch von hier und hat Tierarztempfehlungen (gerne auch jemanden wo man den Sachkundenachweis machen kann *hust*), weiß noch ein paar schöne Ecken (gibt hier ja überraschend viele!) oder hat sogar Lust sich mal auf eine Gassirunde zu treffen? Liam leidet etwas an Hundeentzug, bisher haben wir nur zwei Hunde getroffen mit denen er toben konnte und das in 10 Tagen. Das ist ganz ungewohnt für ihn, haben wir uns doch sonst fast täglich mit seinen Freunden getroffen.

Tjoar, nun denne, ich würde mich sehr über Antworten freuen! :winken: (<- Der Smilie ist ja auch sehr Duisburger geprägt *kicher*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin zwar nicht aus Duisburg, aber Oberhausen ist ja nicht sooo weit weg. Auf Gassirunden hab ich grundsätzlich immer Lust und bin auch Mobil ;) .

Ich habe eine tolle Tierärztin, aber die ist in Mülheim. Wenn dir das nicht zu weit ist können wir ja nochmal schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, Oberhausen ist echt nicht so weit weg, aber das ist ja im Ruhrgebiet fast immer so :D Mobil ist gut, das bin ich nämlich nur abends (blöd im Winter) oder am Wochenende, wenn Ehemännchen mich kutschiert *hüstel*

Tierarzt in Mühlheim würd ich nehmen, wenn sich sonst keiner meldet oder wir hier keinen finden, wir müssen dermaßen oft zum Tierarzt, da ist es immer gut wenn er nicht so weit ist. Was nicht heißen soll, lieber einen nahen und schlechten als einen guten in der Ferne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wohne zwar nicht mehr in Duisburg bin aber gebürtig von dort

Direkt um Kaßlerfeld kenn ich mich allerdings nicht aus.

Etwas weiter weg :Schön zum Spazierengehen ist die Sechs Seen Platte. Am Wochenende allerdings manchmal etwas überlaufen.

Duisburger Wald ist auch nett, wenn Hund nicht gerade Jäger ist.

Außerdem die Wiesen an Rhein und Ruhr (mit Rücksichtnahme auf evtl Schafherden)

Tierarzt weiß ich jetzt nicht. Für größere Sachen und Spezialist für Herzgeschichten fällt mir die Klinik am Kaiserberg ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: mal der Lieblingssmile. Herzlich willkommen in Duisburg. :D

Unser Tierarzt ist in Wedau, Dr. Böckmann, falls dieser verhindert ist, kann ich dir die Tierklinik in Asterlagen sehr empfehlen. Wir haben hier bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Spazierwege, wie schon von Junimond erwähnt, die Sechs-Seen-Platte, oder unser Stadtwaldchen. Wir wohnen in Bissingheim.

Grundsätzlich für Spaziergänge zu haben, wenn nicht zuviele Hunde teilnehmen, da Joey leider bei zuvielen sehr ängstlich ist.

Mobil ist auch kein Thema. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Witzig, da wohnt man so nah beinander im Dorf Bissingheim... aber gesehen haben wir uns bestimmt schon. Unser schlechter Ruf eilt uns sicher voraus :D

Im Duisburger/Mülheimer Stadtwald kann man stundenlang laufen. Wir nutzen oft die Reitwege oder schmalere Pfade, da trifft man fast nie jemanden. Entenfang und 6-Seen-Platte sind auch schön, aber im Sommer schon gut besucht.

Wobei, in Kaßlerfeld bieten sich Ruhr und Rheinwiesen ja gradezu an. Weitläufig und hundetechnisch grade am WoE bei schönem Wetter gern besucht sind die Rheinwiesen in Rheinhausen (andere Rheinseite) Da ist auch der Schäfer relativ entspannt und hat nichts gegen freilaufende Hunde, solange die seine Schafe in Ruhe lassen.

Meine Hunde spielen leider nicht, die Mädels sind ehr Terrorzicken, wenn man sie gewähren ließe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ? Du wohnst auch Bissingheim ? Kann ich ja gar nicht glauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man merkt, auch der Pott ist ein Dorf :klatsch:

Die Ruhrwiesen bis zur Rheinmündung und weiter sind im Moment unser Gassigebiet, die Rheinwiesen in Rheinhausen sind wir oft am Wochenende, da wohnen die Schwiegereltern und man kann da herrlich Hund kaputt toben. Die 6 Seenplatte wollten wir letzten Sommer mal besuchen, aber da sagte uns jemand beim Aussteigen, Hunde seien da gar nicht erlaubt, mittlerweile sagen immer mehr, das stimmt gar nicht.... also, unbedingt mal hin!

Jäger ist Liam nur, wenn er nicht ausgelastet ist, also ist der Wald auch ein super Tipp, danke!

Kliniken und Tierärzte notier ich mir alle mal in meiner Liste, danke :)

Vielleicht schaffen wir ja ein Potttreffen, oder gibts das schon? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Potttreffen gibt es meines Wissens noch keins, aber kann ja noch werden ;)

Sehr schön ist es übrigens auch im Auberg in Mülheim. Wenn man am Eschenbruch parkt kann man bis runter nach Mintard und an die Ruhr laufen. Dabei kommt man unter der Ruhrtalbrücke durch und kann da vorbei auch wieder zurück auf die Höhe laufen. Auf der Kölner Straße (wo die ganzen Wohnwagen stehen) gibt es u. a. die "Alte Schule" mit großem Biergarten und das "Bannisters" wo der schottische Chef leckere Sachen kocht.

Toll ist auch der Hiesfelder / Sterkrader Wald, besonders die Strecke am Rotbach entlang ab "Hüsken Schroer" bzw. der Sträterei (auch bekannt als Whisky-Bude) sind wir früher viel gelaufen. Um den Heidesee kann man auch gut gehen und wenn man Kinder hat, dann sollte man auch den Heidhof am gleichnamigen See besuchen.

Du siehst, der Pott hat mehr zu bieten als rauchende Schlote und Beton. Wenn du alle bisher vorgeschlagenen Gegenden besucht hast, dann sag Bescheid. Ich kenn noch mehr schöne Ecken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll ist auch der Hiesfelder / Sterkrader Wald, besonders die Strecke am Rotbach entlang ab "Hüsken Schroer" bzw. der Sträterei (auch bekannt als Whisky-Bude) sind wir früher viel gelaufen. :D

Oh ja, die Gegend kenn ich auch noch von früher. Wenn es dort immer noch so ist wie vor 20 Jahren, dann lohnt es sich definitiv dorthin zu fahren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.