Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Weihnachtsmenü für ca. 12 Personen

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits,

wir überlegen, einen der Weihnachtstage "deutsch" zu gestalten, das heißt, ich muesste kochen ... *räusper* ...

Nun werden wir etwa 12 Leute sein (wenn es mehr werden, findet es nicht bei uns statt), da kann ich wohl schlecht Ente oder Gans machen, passt ja nur eine in den Ofen (abgesehen davon, dass ich das auch noch nie gemacht habe .... was kann ich denn deutsches kochen, was ich auch als Amateur gut hinbekomme? 3 Gaenge müssen es mindestens sein (hier ja eher 7, aber das bringe ich denen schon bei, dass es in Deutschland nur drei gibt :D )

Ich wollte schon absagen, aber dann dachte ich, ich frag hier mal die Profis, vielleicht findet sich ja eine gute Idee. Rotkohl im Glas habe ich immerhin schon entdeckt (ich hasse ihn, aber der darf wohl nicht fehlen, nehme ich an). Rosenkohl gibt es hier auch, Gruenkohl aber nicht. Sowas wie Klöße müsste ich selber machen, fertig gibt's die hier nicht. Und was mag denn wohl ein deutscher Nachtisch sein? Faellt mir nur Quarkspeise ein, aber es gibt keinen Quark hier...

Hilfe!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Früher gabs bei uns immer Sauerkraut mit Weißwürsten. --> Das geht super schnell, ist einfach und preislich im Rahmen.

Seit ein paar Jahren koche ich immer zu Weihnachte: Zur VS gibts eine Suppe oder sonst etwas leichtes, zur Hauptspeise gefüllten Truthahn mit leckerer Soße und zum Dessert z.B. selbstgemachtes Zimteis. Das ist die teurere und zeitaufwendige Variante. Du könntest natürlich auch einen Braten machen.

Edit: Oder du machst als Beilage einfach Kartoffelpüree.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei uns gibt es immer Rehkeule aus dem Ofen und selbstgemachte Spätzle.

Das Reh ist sehr praktisch, da es ein Schmorgericht ist und ich es morgens schon i. den Ofen schiebe. Spätzle sind einfach wenn Du eine Presse hast. Ich schichte sie in eine Auflaufform und mache sie dann mit dem Reh kurz vor dem Essen warm.

Als Nachtisch typisch Deutsch wäre vielleicht Apfelkuchen mit Vanille Eis.

Ich mache gerne eine Art Trifle aus Mascarpone-Jogurthcreme, Spekulatius und Himbeeren (auch gut zum Vorbereiten....).

Edit: Wenn es einfach sein soll, könnte man zum Reh (das Rezept ist idiotensicher ;) ) auch Salzkartoffeln machen. Das ist ja sehr deutsch.... ;) . Klöße Würde ich als Kochamateur für 12 Personen nicht selbst machen, da kann zu viel schief gehen...höchstens Serviettenknödel.

Als Vorspeise finde ich Feldsalat mit Entenbrust und Birne einfach oder einfach geräucherte Forelle mit Toast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache für unsere Familie immer einen Truthahn mit Kartoffelknödel und Blaukraut.

Der Truthahn gelingt dir 100%ig nach meinen Angaben :D

Wenn das für dich evtl. in Frage kommt, dann sag Bescheid und ich schreibe dir ganz genau auf, wie du den Vogel machen musst.

Der hat halt den Vorteil, dass der stundenlang bei niedriger Temperatur vor sich hin schmort und brät und du Zeit für alles andere hast und dich nur ab und zu mal um den Vogel kümmern musst ;)

Allerdings habe ich in Italien noch kein fertiges Kartoffelknödelpulver gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Bruder macht mit einem Ofen Gans für 25 Leute - ich glaube, das geht. Natürlich mit Klößen, Grünkohl und Rotkohl.

Truthahn klingt aber auch gut! :)

Deutscher Nachtisch? Hm, vielleicht Grießpudding mit heißen Kirschen? Vielleicht kann man dem noch eine weihnachtliche Note geben.

Oder du machst eine Lebkuchen-Mousse. Ich glaube, Lebkuchen sind doch ziemlich deutsch, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also bei uns gibt es Semmelklöße, Rotkraut (aus dem Glas), Rinderrouladen mit der besten Rotweinsoße, die es gibt, Feldsalat mit Coutons und als Nachtisch Bratäpfel mit Vanillesoße und Vanilleeis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bratäpfel - na klar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es Fondue. Da kocht quasi jeder für sich selbst :-)

Wir sind auch nur 4 oder 5 Leute.

Soßen machen wir selbst. Die gekauften taugen nicht.

Was gut vorzubereiten geht wäre die "Ofenstory"

Ist zwar einiges an Arbeit, man kann es aber gut vorbereiten. Am Abend schiebt man das Blech nur in den Ofen.

Interesse am Rezept?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wusste es, ihr habt Ideen ... Klasse!!!

Ein Truthahn, der in einen normalen Backofen passt, reicht fuer 12 Personen??? (Die alle gute Esser sind, bis auf einen vielleicht) Das wäre cool. Muss ich rausfinden, wo ich so ein Vögelchen her bekomme, aber das sollte machbar sein. Rouladen wären auch nicht schlecht, kann man ja ordentlich viele von machen ...

Knödel selber machen lasse ich also lieber sein, schief gehen sollte nichts, das fehlte mir gerade noch.

Würstchen und Kartoffelsalat wäre in der Tat der Klassiker meiner Familie, aus Tradition hätte ich da auch echt Lust drauf, aber da würden 11 Italiener am Tisch wohl äußerst sparsam gucken :D

Als Vorspeise ne Suppe ... seeeeehr deutsch!!! Kann man die auch am Vortag kochen, bestimmt, oder? Und vielleicht als Zwischengang die Forelle mit Salat, dann habe ich sogar 4 Gaenge!

Nachtisch sind alle Ideen Super (kein Wunder, ich könnte mich NUR von Nachtisch ernähren), da gucke ich mal, was mir am einfachsten scheint ...

Cool, ich glaube, jetzt trau ich mich :)

@Poldi: die Anleitung fuer den Truthahn nehme ich unbedingt, wenn es zu Weihnachten nichts wird, dann auf jeden Fall an einem anderen Tag!!! Ähmmmmm ... ein Truthahn muss ein Truthahn sein, keine Pute, nehme ich an???

Oh weia, ich trau mich was ... !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.