Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cemarea

Dummytraining oder DogDance?

Empfohlene Beiträge

Da Amélie nun 13 Wo alt ist, endet unsere Welpenschule bald.. anschließen geht es in die Junior oder JuniorPlus stunde, das will ich morgen mal besprechen aber auch da ist dann irgendwann Ende.

Ich habe hier rumgefragt wg. Therapiehunde-Ausbildung. Grundsätzlich hätten wir die Möglichkeit in der Nähe aber ich bin ehrlich, die Ausbildungskosten sind im Moment einfach zuviel.. 6 Monate 1950,- plus 320,- JE Prüfung - da von gibt noch mal ein paar.. will heissen ich wäre pro Monat ca. 500-700 Euro los. Das ist mir ein wenig zuviel.

Natürlich wäre ein Retrieverarbeit auch eine Option unsere Hundeschule bietet Dummytraining an, incl. Prüfung über externe BHV-Prüfer und sie bietet DogDancing an.

"Ich" persönlich würde ja auf DogDance gehen aber ich glaube das Amélie als Retriever lieber Dummy bevorzugen würde, wenn sie eine Wahl hat.. ich bin mir auch nicht sicher ob sie für DogDance nicht doch von der Statur nicht passt..

was würdet ihr bevorzugen, wahrscheinlich Dummy oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuch doch beides und schau was euch beiden am meisten liegt

Was sagen denn deine Trainer, meistens können die den Hund doch ganz gut einschätzen oder zumindest sollten sie das können

Man kann ja auch beides machen

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sie meinte für die Kleine würde sie Dummy vorschlagen.. ich habe sie aber auf DogDance noch nicht angesprochen, weil ich ursprünglich mit der Ausbildungsstätte für die Therapiehunde am klären war und mich somit mit der Situation noch nicht auseinander gesetzt hatte. Erst letzte Woche fragte sie mich ob Amélie einen Platz bekommen würde und ich sagte ihr, dass wir zwar die Chance hätten aber ich es mir einfach nicht leisten kann soviel im Monat zu investieren.. da meinte sie: "ach wenn Sie wollen machen wir einen prima Dummyhund aus ihr.. das macht auch Spaß"

EDIT: ich glaube bei JuniorPlus sind auch Elemente von beiden Richtungen mit drinnen.. wäre dann wohl besser diese Junghundeschule zu machen um zu sehen in welche Richtung sie sich entwickelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

EDIT: ich glaube bei JuniorPlus sind auch Elemente von beiden Richtungen mit drinnen.. wäre dann wohl besser diese Junghundeschule zu machen um zu sehen in welche Richtung sie sich entwickelt

Dann schau dir das doch mal an

Schade das die Ausbildung so teuer ist :(

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Schade das die Ausbildung so teuer ist :(

Lg Birgit

ich habe sowas von geschluckt, als die Unterlagen kamen und ich die Kosten gesehen habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist keine Förderung über einen Bildungsgutschein möglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, wieso auch? Bildungsgutscheine werden nicht für die Hundeausbildung ausgegeben

Ich würde schauen, was macht Euch beiden Spaß und dann da weiter machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde beides total klasse und wechsele immer mal ab, damit das Training Abwechslungsreich bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schön wäre es, wenn man dafür Bildungsgutscheine bekäme.. aber wie MaramitJule schon schrieb, leider nein..

uff ich glaube bei uns sind das immer ganze Kurse die man bucht und ich weiß nicht ob man da switchen kann...

Müsste ich mal nachfragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd auch Beides machen...Du willst doch sicher Beides aus Spaß/Beschäftigungsgründen machen und nicht weil du iwann mal an Turnieren teilnehmen willst ,oder?

Meine große Hündin sucht draußen gerne mal nen "Dummy" , ist/war beim Dogdance per Clickertraining aber auch gerne mit dabei...

Wieso sollte die Statur dafür nicht passen ?

Bei uns war von Coton de tulear über Dackel bis hin zum Aussie und Retriever alles mit dabei....

Das ist ja das schöne an Dogdance- es ist kreativ und kann für jeden Hund passend gemacht werden....

Apportieren kannst du übrigens auch mit in eine Choreo einbauen....und wenns ne Rose ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.