Jump to content
Der Hund
Sparschwein

Gehörverlust

Empfohlene Beiträge

Ich grüße euch miteinander!

Gestern wurden 2 Verpackungs-Luftkissen (nicht die Blasenfolie) platzen lassen, als sich der Hund im selbem Raum befand (nicht unmittelbar daneben)

Meine Vermutung ist, dass dieser Knall dafür verantwortlich ist dass der Hund seit heute früh nicht mehr richtig hören kann.

Den Menschen im Raum hat es nichts ausgemacht, allerdings hat der Hund ein bedeutend empfindlicheres Gehör!

Der Hund hat keine Schmerzen gezeigt, weder direkt als es passierte noch bisher.

Auf Rufe, Komandos oder selbst für ihn besondere Begriffe (Leckerlie) reagiert er nicht mehr. Man muss ihm mit Handzeichen unterstützen.

Da sich ein Trommelfellriss (=dauernder Gehörverlust) wohl schmerzhaft gezeigt hätte, habe ich die Hoffnung dass es sich "nur" um ein Knalltrauma handeln könnte.

Allerdings hat die Aufmerksamkeit und das Gehör des Hundes (12 Jahre, Münsterländer) in letzer Zeit altersbedingt nachgelassen. Daher möchte ich auf keinen Fall vorschnell urteilen.

Worauf kann man achten um herauszufinden ob es ein Knalltrauma, dauernhafter Gehörverlust oder gegebenenfalls altersbedingt ist?

Da der Hund keine Schmerzen zeigt und sonst alles normal ist (Frisst normal, ist lebhaft etc.) würdet ihr mir raten trotzdem sofort zum Tierarzt zu fahren oder 1-2 Tage abzuwarten ob es sich wieder bessert?

Ich danke euch für die Antworten. Gruß, Sparschwein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Meine Vermutung ist, dass dieser Knall dafür verantwortlich ist dass der Hund seit heute früh nicht mehr richtig hören kann.

Auf Rufe, Komandos oder selbst für ihn besondere Begriffe (Leckerlie) reagiert er nicht mehr. Man muss ihm mit Handzeichen unterstützen.

Hallo und herzlich Willkommen im Forum,

diese 2 von dir zitierten Sätze sind für mich selbstredend dafür, dass man sofort zum Tierarzt geht, denn dein Hund zeigt dir doch sehr deutlich, dass er massiv unter dem Knall gelitten hat.

Ich würde das nicht aussitzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ab zum Tierarzt. Ein Riss im Trommelfell ist sehr schmerzhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch zum Tierarzt gehen.

Zum altersbedingten, schleichenden Gehörverlust: ich habe sehr gute Erfahrungen mit Karsivan bzw. alternativ Gingko (wie in Tebonin) gemacht. Durch die Förderung der Mikrodurchblutung hat sich das Hörvermögen deutlich gebessert! Das konnte ich jetzt schon bei zweien meiner Hunde beobachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht jeder Hund zeigt so einen Schmerz an. Ich würde auch zum Tierarzt fahren.

Möchte nur mal eben was anderes klarstellen.

Ein Trommelfell kann in den meisten Fällen wieder zusammenwachsen.

Zwar vernarbt, aber man kann wieder hören, wenn auch etwas schlechter.

Ein wirkliches Knalltrauma zerstört Haarsinneszellen im Innenohr, die sich nicht

oder nur zum Teil (in nicht so schlimmen Fällen) wieder aufrichten.

Auch das heißt nicht automatisch Gehörlosigkeit, sondern evt auch "nur"

eine Schwerhörigkeit in bestimmten Frequenzbereichen.

Trommelfellriss (=dauernder Hörverlust) vs. "nur" um ein Knalltrauma

- solltest du also nochmal überdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.