Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gabi1980

Begegnung mit fremdem Hunderudel - Neue Erkenntnis für mich

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag Jetzt müsst ihr herhalten ;)

Wie ging das? Aber bitte mit Sahne :kaffee::D:D

Heiße Schoko mit Sahne, kein Problem. Halte ich her ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht liegt heute was in der Luft.

Ich hatte auch eine solche Begegnung und hatte meinen Rüden aber am Bauchgurt- das war ganz toll :Oo

Drei Hunde (ein Labbi, ein Kangal und ein Hütemix) kamen um die Ecke gebrettert und volle Kanne in uns rein. Glücklicherweise waren die Halter einigermaßen einsichtig.

Ich wüsste auch nicht, wie ich in deiner Situation "richtig" gehandelt hätte- kann man vermutlich gar nicht. Wärst du direkt dazwischen gegangen, bestünde die Gefahr, dass es wirklich eskaliert und weiter gehen macht man in so einer Situation ja auch nicht, wenn der Hund einfriert. Schwierig.

Ich würde das Erlebnis unter "so richtig blöd gelaufen" abhaken und weiterhin das Zutrauen in Savannah haben, dass sie ihre temporäre Vorsicht (die ja berechtigt ist aus Hundesicht) auch wieder ablegt mit der Zeit :)

Ist bei uns ja auch nicht anders. Nach so einer Begegnung schlottern einem die Knie und die nächsten drei Hundesichtungen lang, ist man erstmal wenig entspannt.

Aber das legt sich wieder und das wird es auch bei den Hunden.

Man kann sie ja auch nicht unter der Käseglocke spazieren führen. Blöde Situationen (die man nicht verhindern kann), wird es leider immer geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja... die beiden Damen können ja auch ruhig bleiben.. ist ja nicht ihr Hund, der im Zweifelsfall verliert...

ich kenne solche Situationen normalerweise andersrum... ist auch nicht das Wahre...

aber wie mans auch dreht und wendet: sowas geht gar nicht!

Wenn sowas mal aus versehen passiert, weil man den anderen nicht gesehen hat, dann ist das doof, aber zu verkraften... aber wenn noch extra geschickt wird, bzw. man die Situation ganz easy-peasy hätte vermeiden können? total dämlich!

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist jetzt nicht so, dass ich jetzt erstmal mit nem unguten Gefühl rausgehen werde oder angespannt bin. Überhaupt nicht. Da wird sich keine Angst auf Mali oder Savannah übertragen können. Nicht meine Art.

Ich bin einfach sau wütend. Also wenn, dann wird Mali zukünftig total aggro ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ehrlich.... ich hätte in die Truppe kurz reingehauen.

Du hast Glück, dass Deine Hunde so ¨nett¨sind... und Du auch.

Ich hasse solche HHs wie die Pest. Denn es sind immer die anderen schuld und die werden mit komischen Sprüchen belegt.

Setz Dich hin, trink nen Kaffee, iss nen Schokokeks. :kuss: Das hilft mir in der Regel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wie ich sowas hasse...ich kenns nur zu gut.

Dank solchen Idioten hatte ich einen richtig heftigen Leinenpöbler...jetzt, nach über 3,5 Jahren Training hab ichs im Griff. Hätte alles nicht sein müssen, wenn andere HH mal in der Lage wären ihr Hirn einzuschalten und ihre Hunde zu lesen, bzw so zu erziehen dass sowas vermeidbar ist!!! :wall:

Sei froh dass deine beiden so friedlich veranlagte sind...wäre das mir mit den Cattles und der Schäferhündin passiert wäre das ne Massenkeilerei geworden.

Dafür musste ich heute nem jagenden Hund im Wald auch ein Holzscheit entgegen werfen...der hetzte ein Reh, sah uns und dachte sich wohl, hey super, da bin ich grad in Stimmung für, drehte ab und ging auf meine 4 los...zum Glück lagen da dicke Prügel Holz rum...hab ihm einen vor die Füße gepfeffert und ihn angebrüllt, zack, war er weg.

Sowas liebe ich... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

9 Hunde? Die spinnen doch wohl! Ich lass doch nicht 9 Hunde unkontrolliert irgendwohin rennen! Boah, da hat man als HH aber auch echt wenig Chancen als weitergehen und seine Hunde bei sich behalten und hoffen, dass die anderen 9 nicht wirklich Stunk suchen. Da hat der eigene dann echt verloren. Den Damen hätte ich aber was gepfiffen! Boah! Da werde ich ja vom Lesen schon sauer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Aber was macht man bei 9?

...den Ersten den man kriegen kann , über das Ausmaß seines Fehlverhaltens

in Kenntnis setzen.

Keine Gespräche mit den HH , die haben sich in dem Moment bereits ausreichend

bezügl. jedweder "Vernunft-Thematik" disqualifiziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

...den Ersten den man kriegen kann , über das Ausmaß seines Fehlverhaltens

in Kenntnis setzen.

Wie macht man das? Die Frage meine ich ernst. So im Gewusel von so vielen Hunden hätte ich erstmal Angst, dass es tatsächlich zu einer Rauferei kommt bei der irgendeiner verletzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt, mit ein bischen Abstand, bin ich nicht mehr so wütend.

Aber irgendwie enttäuscht von mir selbst, weil ich tatsächlich überfordert war.

Mali von 5 Hunden umringt und bedrängt. Ganz offensichtlich ängstlich.

Savannah, die einige Meter weiter flüchtet.

Mir ging noch durch den Kopf, auf meinen Hund zuzugehen und die anderen energisch auseinanderzutreiben. Hatte aber Angst, dass ich Mali mit meiner Annäherung den Rücken so sehr stärke, dass er vielleicht anfängt, dagegen zu halten und es dann eskaliert. Weil mein Hund eben nicht gesund ist, wollte ich das auf jeden Fall vermeiden.

In dem Moment habe ich entschieden, dass sich Mali gerade richtig verhält indem er kuscht und habe mein Augenmerk auf Savannah gerichtet, die die Fluchttendenz hatte.

Jetzt tut es mir total leid, dass ich Mali quasi im Stich gelassen habe. Zwar das erste Mal, aber dafür so richtig.

Jörg, so jemanden wie dich hätte ich echt gebraucht! (Meine 45kg Freundin kann man bei sowas in der Pfeife rauchen ;) Du hättest wahrscheinlich mal laut geknurrt und die wären auseinander gestoben :D )

Ich weiß immer noch nicht, wie ich mich richtig hätte verhalten sollen.

Liebe WiMa, ich wünsche mir ganz dringend eine Peitsche, mit der ich mir herrannahende Hunderudel vom Leib halten kann (oder alternativ einen blindman) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Großes Hunderudel im Familienverband

      Hallo zusammen,   Ich möchte euch Mal von unserem Hunderudel erzählen und vielleicht den ein oder anderen neuen Blickwinkel bekommen:   In unserer Familie leben insgesamt 5 Hunde. Da wir örtlichen sehr nahe beieinander wohnen sehen sich die Hunde auch trotz unterschiedlicher Haushalte mehrmals die Woche. Ich selbst habe einen Hund(Rüde 7monate), mein Vater 2 (Rüde 8jahre und Hündin 8jahre) und dessen Freundin auch 2 (Hündin 4jahre und Hündin 7monate). Das ganze Rudel ist über

      in Hunderudel

    • Großes Hunderudel im Familienverband

      Hallo zusammen,   Ich möchte euch Mal von unserem Hunderudel erzählen und vielleicht den ein oder anderen neuen Blickwinkel bekommen:   In unserer Familie leben insgesamt 5 Hunde. Da wir örtlichen sehr nahe beieinander wohnen sehen sich die Hunde auch trotz unterschiedlicher Haushalte mehrmals die Woche. Ich selbst habe einen Hund(Rüde 7monate), mein Vater 2 (Rüde 8jahre und Hündin 8jahre) und dessen Freundin auch 2 (Hündin 4jahre und Hündin 7monate). Das ganze Rudel ist über

      in Hunderudel

    • Und nun? Blöde Begegnung...

      Hallo zusammen,   ich brauche mal bitte euren Rat, weil ich so schnell keinen Profi an die Hand kriege.... Vor ein paar Tagen sind wir auf unserem Gassigang indirekt überfallen worden. Wir liefen an einem eingezäunten Grundstück lang, Sammy (6,5 Monate) wie immer mit der Nase auf dem Boden und ich den Blick beim Hund, weil er gerne mal was aufnimmt....Da kommt von dem Grundstück ein großer, dunkler Schäferhund angeschossen und bellt, wie ein Verrückter. Wir waren nicht am Zaun, sich

      in Junghunde

    • Im Hunderudel unterwegs

      Würde euch gerne immerwieder Bilder unserer Rudelgassis zeigen. Wir haben hier in unserem Dorf eine art Gassigemeinschaft gegrüdet, wo wir uns regelmässig zusammen treffen damit die Hunde spielen und flitzen können. Finde es immerwieder erstaunlich wie gut soviele Hunde miteinnander klar kommen können. Selbst wenn Neulinge dazustoßen werden die gleich nett aufgenommen. Hier mal so einige Schnappschüsse unserer Runden.      

      in Hundefotos & Videos

    • Erkenntnis...

      Mir fällt kein besserer Titel ein...   aber kennt ihr das auch... ihr habt ein geliebtes Tier (oder Mensch) verloren und nach einiger Zeit wird es euch (erst) wirklich bewusst. Und es trifft euch mit voller Härte. Nicht dass es nicht vorher schon eine starke Trauerphase gab.   Als Beispiel: meine Hündin starb ja im November. Ich habe da natürlich sehr um sie getrauert. Aber irgendwann bin ich trotzdem im Januar morgens aufgewacht und habe gedacht "sie ist ja tot" und habe zwei Stunden nur

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.