Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Gabi1980

Begegnung mit fremdem Hunderudel - Neue Erkenntnis für mich

Empfohlene Beiträge

Wir haben hier einen großen schwarzen Mischling, der AUSRASTET, wenn er meinen sieht (keine Ahnung, warum). Vor dem hat meiner Bammel, aber wir sehen uns zum Glueck immer rechtzeitig und bleiben auf den gegenüber liegenden Gehwegen - also ich jedenfalls, Herrchen des anderen wird manchmal bis zu Strassenmitte gezerrt. Gestern Abend gehen wir unsere Gassi Runde und begegnen einem schwarzen (sehr netten) Labbi, den wir ewig nicht getroffen haben. Meine Schissi-Büx sieht im Dunkeln nur "schwarzer Hund", war überzeugt, das sei der "Böse" ... Guckt kurz, ob ich in Reichweite bin und hat sich mannhaft kerzengerade hingestellt, gaaaanz leise gebrummelt (dass es auch ja niemand hört) und versucht, tapfer zu wirken. Als er dann erkannt hat, dass es der Labbi ist, hat man die Steine von seinem Herzen plumpsen hören und er ist ausgeflippt vor Freude :D

Was er wohl meinte, ausrichten zu können, falls es doch der böse Hektor gewesen wäre ... Naja, Zwerg Oliver versucht sein Bestes, er hat die Nase voll davon, dass andere garstig zu ihm sind.

Aber eigentlich will er einfach nur, dass alle nett sind.

Ist halt ein Rosa-Schmetterlinge-pupsender Labbi, der glaubt, das Leben wäre ein Ponyhof (mit ein paar fiesen Kollegen allerdings, das hat er mittlerweile erkannt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Großes Hunderudel im Familienverband

      Hallo zusammen,   Ich möchte euch Mal von unserem Hunderudel erzählen und vielleicht den ein oder anderen neuen Blickwinkel bekommen:   In unserer Familie leben insgesamt 5 Hunde. Da wir örtlichen sehr nahe beieinander wohnen sehen sich die Hunde auch trotz unterschiedlicher Haushalte mehrmals die Woche. Ich selbst habe einen Hund(Rüde 7monate), mein Vater 2 (Rüde 8jahre und Hündin 8jahre) und dessen Freundin auch 2 (Hündin 4jahre und Hündin 7monate). Das ganze Rudel ist über

      in Hunderudel

    • Großes Hunderudel im Familienverband

      Hallo zusammen,   Ich möchte euch Mal von unserem Hunderudel erzählen und vielleicht den ein oder anderen neuen Blickwinkel bekommen:   In unserer Familie leben insgesamt 5 Hunde. Da wir örtlichen sehr nahe beieinander wohnen sehen sich die Hunde auch trotz unterschiedlicher Haushalte mehrmals die Woche. Ich selbst habe einen Hund(Rüde 7monate), mein Vater 2 (Rüde 8jahre und Hündin 8jahre) und dessen Freundin auch 2 (Hündin 4jahre und Hündin 7monate). Das ganze Rudel ist über

      in Hunderudel

    • Und nun? Blöde Begegnung...

      Hallo zusammen,   ich brauche mal bitte euren Rat, weil ich so schnell keinen Profi an die Hand kriege.... Vor ein paar Tagen sind wir auf unserem Gassigang indirekt überfallen worden. Wir liefen an einem eingezäunten Grundstück lang, Sammy (6,5 Monate) wie immer mit der Nase auf dem Boden und ich den Blick beim Hund, weil er gerne mal was aufnimmt....Da kommt von dem Grundstück ein großer, dunkler Schäferhund angeschossen und bellt, wie ein Verrückter. Wir waren nicht am Zaun, sich

      in Junghunde

    • Im Hunderudel unterwegs

      Würde euch gerne immerwieder Bilder unserer Rudelgassis zeigen. Wir haben hier in unserem Dorf eine art Gassigemeinschaft gegrüdet, wo wir uns regelmässig zusammen treffen damit die Hunde spielen und flitzen können. Finde es immerwieder erstaunlich wie gut soviele Hunde miteinnander klar kommen können. Selbst wenn Neulinge dazustoßen werden die gleich nett aufgenommen. Hier mal so einige Schnappschüsse unserer Runden.      

      in Hundefotos & Videos

    • Erkenntnis...

      Mir fällt kein besserer Titel ein...   aber kennt ihr das auch... ihr habt ein geliebtes Tier (oder Mensch) verloren und nach einiger Zeit wird es euch (erst) wirklich bewusst. Und es trifft euch mit voller Härte. Nicht dass es nicht vorher schon eine starke Trauerphase gab.   Als Beispiel: meine Hündin starb ja im November. Ich habe da natürlich sehr um sie getrauert. Aber irgendwann bin ich trotzdem im Januar morgens aufgewacht und habe gedacht "sie ist ja tot" und habe zwei Stunden nur

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.