Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
nina1987

Komisches Verhalten

Empfohlene Beiträge

hallo,

ich habe eine frage.

mein hund ist ein rüde und ist 5 jahre alt.

er ist nicht kastriert und eigentlich ein ganz lieber.

seid ein paat tagen ist er sehr unruhig. er möchte am liebsten den ganzen

tag raus und dann auch nicht wieder zurück ins haus.

er schnuffelt draußen nur und läuft keinen meter ohne anzuhalten.

außerdem sagen die nachbarn, das er fast den ganzen tag bellt.

kann mir jemand nen tipp geben, was mit ihm nicht stimmen könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Läufige Hündin in der Gegend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das weiß ich nicht. bei uns in der ecke gibt es sehr viele hunde. der gedanke kam mir auch schon. aber ich dachte, das er sic dann nicht so heftig verhalten würde. aber möglich ist es? ich kenne mich da nich aus .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich für mich auch nach läufiger Hündin an. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen!

Wenn eine läufige Hündin in der Nähe eines intakten Rüden ist, kann der so allerlei zeigen, z. B. auch das Futter einstellen, unruhig sein, Jaulen, unbedingt raus wollen usw.

Nimmt dein Rüde denn auch Urin auf und schnattert dabei? Je nach Zeitpunkt stellt er so fest, in welcher Phase der Läufigkeit eine Hündin sich befindet.

Merkwürdig finde ich nur, dass dein Rüde jetzt erst mit 5 Jahren aufmerksam wird. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein erster Gedanke war auch eine läufige Hündin

Von wegen heftig ... der verstorbene Hund meiner Schwiegereltern zerlegte die Bude. Keine Tür im Haus blieb heil, nur weil er raus wollte. Die dafür "zuständige" Hündin lebte mindestens 500m vom Haus entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh ok, dann ist er ja doch nicht so schlimm ;)

er bellt so stark, das er sich schon übergebe muss.

also draußen bleibt er extrem lange an einet stelle und schnüffelt.

ich muss ihn schon weg ziehen, um weiter zu kommen.

wenn es regnet war es immer so, das er nie raus wollte und jetzt möchte er nicjt wieder rein, egal ob es regnet.

er bellt auch nur durch, wenn keiner zu hause ist. wenn wir da sind, will er aller füng Minuten raus. bellt aber kaum.

ja er ist erst fünf und bisher hatte er sowas nicht. er ist zwar hinter läufigen weibchen hergelaufen, aber so wie jetzt war es noch nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Vielleicht ist ja eine (jetzt) läufige Hündin neu in die Gegend gezogen und bisher war der "Abstand" zu den anderen Hündinnen für ihn groß genug, so dass er das Verhalten nicht so gezeigt hat!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Rüde ist fast 5, und zeigt solch ein Verhalten auch erst seit ca. 2 Jahren.

Im vergangenen Frühjahr hat er 1 Woche nicht gefressen, lief im Garten

nur unruhig hin und her (so das er Richtung Straße schnüffeln konnte),

das ewige Geschnüffel an einer Stelle sowieso ;)

Dachte erst er wäre krank, aber dann ist mir eingefallen das 2 Häuser ja eine Hundedame wohnt...

Im Moment ist er wieder ähnlich drauf, allerdings frisst er,

aber wahrscheinlich nur weil ich nun einen Zweithund habe,

damit dieser ihm nichts weg futtert ;)

Draußen ist er auch viel aufmerksamer und reagiert nur auf Nachdruck auf mich :(

Aber geht auch vorbei....

Glaube nicht das du dir Sorgen machen musst...

Die Hormone gehen mit dem Menne durch :D

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

oh ok, dann ist er ja doch nicht so schlimm ;)Nicht so schlimm... kann man so nicht sagen....

So, wie Du es beschreibst, ist Dein Hund massiv gestresst, das ist schon nicht schön für ihn, wenn er so doll bellt, dass er davon erbricht

er bellt so stark, das er sich schon übergebe muss.

also draußen bleibt er extrem lange an einet stelle und schnüffelt.

ich muss ihn schon weg ziehen, um weiter zu kommen.

wenn es regnet war es immer so, das er nie raus wollte und jetzt möchte er nicjt wieder rein, egal ob es regnet.

er bellt auch nur durch, wenn keiner zu hause ist. wenn wir da sind, will er aller füng Minuten raus. bellt aber kaum.

ja er ist erst fünf und bisher hatte er sowas nicht. er ist zwar hinter läufigen weibchen hergelaufen, aber so wie jetzt war es noch nie.

Versuch, ihn soviel wie möglich mit Kopfarbeit (Suchspiele etc.) abzulenken.

Und behalte in den nächsten Monaten im Auge, ob das jetzt häufiger passiert oder ob das nur z.B. eine spezielle Hündin ist, die für ihn ganz besonders interessant duftet.

Und behalte ihn besser erstmal an der Leine, denn so wird er sicherlich die Dame seines Herzens auch beglücken wollen, wenn er ihr begegnet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.