Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja 841

Wie bring ich meinem Hund bei, dass er auf mich hören muss?

Empfohlene Beiträge

Mein Hund Rambo (Zwergpudel Mix) ist schon 4 Jahre und ich habe ihn in manchen Situationen noch immer nicht im Griff! :wall:

Zu Hause kommt mein Hund immer wenn ich ihn rufe, wenn wir aber nach Drausen zum Spazieren gehen oder Rambo abgelenkt ist z.B. wenn er einen anderen Hund sieht, dann hört er einfach nicht.

Genau so ist es auch mit dem Kommando "Sitz" & "Platz".

Zu Hause funktioniert alles problemlos, aber Drausen ist er total unruhig und kann (oder will) sich an nichts erinnern.

Ich hoffe das mir jemand helfen kann dieses Problem in Griff zu bekommen.

Oder ist es mit 4 Jahren schon zu spät dem Hund noch etwas zu lernen? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am besten Du Powerst ihn erstmals richtig schön aus und suchst dir dann eine ruhige Stelle an der Du diese grundkommandos in Ruhe üben kannst. Power ihn lieber nicht so extrem aus weil dann ist er ja viel zu erschöpft um noch irgendwelche Kommandos zu befolgen.

Ich hoffe mein Rat hat so geholfen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann sein, dass draußen schon viel zu viel Ablenkung für deinen Hund vorhanden ist.

Solltest du die Möglichkeit haben, übe mal im Garten oder öffne die Fenster, damit mehr Geräusche rein kommen (blöde Jahreszeit dafür, zugegeben). Aber so kannst du den Grad der Ablenkung langsam steigern. Wichtig ist, dass du möglichst kleine Schritte machst.

Bsp. du rufst ihn und er soll kommen:

Ablenkung ist leicht gesteigert, Hund ist an der lockeren Leine (damit er sich dir nicht entziehen kann), du gehst einen Schritt nach hinten und rufst ihn. Er kommt, super toll, Lob.

Dann kann man versuchen ein oder zwei Schritte mehr Distanz dazwischen zu bekommen, etc.

Erst wenn der Hund mit der aktuellen Ablenkung klar kommt, diese steigern. Dann wieder mit wenig Abstand den Hund rufen. Immer kleine Schritte machen, so hast du und dein Hund schneller Erfolgserlebnisse.

Das wäre/ist meine Herangehensweise…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum holst Du dir nicht den Rat eines Trainers, der zu Dir nach Hause kommt?

Mir hört sich dein Post sehr nach..." Ich will das Beste, will nichts falsch machen und ich weiß aber nicht genau wie", an.

Du glaubst gar nicht, wieviel Du falsch und auch richtig machen kannst, ohne das wir das hier im Forum mitbekommen. Beende deine Hilflosigkeit und frage jemanden, der Dir vor Ort helfen kann.

Und ja ich weiß, dass ein Hund eigentlich nix kosten darf :Oo

Ich meine es nur gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und ja ich weiß, dass ein Hund eigentlich nix kosten darf :Oo

Ich meine es nur gut...

Bisserl anmaßend, oder? :think:

Hast Du die Möglichkeiten an einer relativ ruhigen Stelle Gassi zu gehen und die Übungen dort verstärkt zu machen? So dass im Hintergrund vielleicht Geräusche sind, die er wahrnimmt, die ihn aber nicht so ablenken können. Eventuell in einen nahen Wald gehen etc.

Gibt es spezielle Geräusche, bei denen er gar nicht mehr "kontrollierbar" ist oder sind es alle Geräusche?.

Ich denke, Du brauchst draussen ein grösseres Durchsetzungsvermögen. Die meisten kleinen Hunde laufen auch an Flexileinen und haben so einen grossen Radius um zu agieren. Den würde ich einschränken und auf Gehorsam beharren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halli Hallo.

Es hört sich sehr danach an, dass den Hund abgelenkt ist. Das sieht man auch oft in Welpengruppen. Zuhause klappt es super, denn dort kennt er alles und wird mit keinen Reizen konfrontiert. In der Hundeschule hüpfen dann aber viele andere Welpen um einen herum, da ist es ja nicht einmal mehr ansatzweise so spannend dem Frauchen zuzuhören :D

Ich würde an deiner Stelle kleine Übungen beim Spaziergang mit einbauen, also ihn zu dir rufen (wenn er nicht hört dann dreh um oder versteck dich), wirkt oft wunder. Dann gibst du ihm ein Kommando z.B. Sitz, lässt ihn kurz im Bleib und gibst dann wieder das OK und tobst kurz mit ihm. So fängt er irgendwann an, auf dich zu achten, denn Frauchen könnte sich ja immer mal wieder was lustiges einfallen lassen. :)

So habe ich es gemacht und mache es heute noch und es klappt super :)

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße,

Merle und Sam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.