Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
BensonBully

Welpe beißt und gerät dabei in Rage

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich habe einen 11 Wochen alten French Bully Jack Russel Mix Welpen. Er ist sehr lieb, verschmust und gelehrig. Beim Spielen fängt er wie viele Welpen mit dem Beißen und dem Ziehen an der Kleidung an. Jedoch weiß er nicht wann Schluss ist und fängt mittlerweile auch ohne zu Spielen an in die Fersen zu beißen an der Hose zu ziehen und ins Gesicht zu beißen.

Wir haben schon mehrere Methoden wie AUA schreien und weggehen versucht. Das macht ihn jedoch nur noch wilder und wenn man dann von ihm weggehen will verbeißt er sich in allem was er kriegen kann (Hose, Füße) und fängt an wie verrückt zu knurren. Da hört dann auch das Schwanzwedeln auf und man hat das Gefühl dass er einen wirklich verletzen will. Versucht man ihn mit Spielzeug abzulenken täuscht er an dass er an das Spielzeug will, fokussiert aber die Hand die es hält. Dann Rauszugehen ist besonders schwer da er sich sofort in der Hose verbeißt und mitschleifen lässt. Setzt man ihn dann in einen anderen Raum hat man das Gefühl, dass er sich sobald er rauskommt rächen möchte.

Was sollen wir tun? Die Maßnahmen die im Internet so oft angepriesen werden haben wir befolgt und sie fruchten nicht. Wir sind langsam am verzweifeln.

Danke schon mal im Voraus

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo zusammen,

Ich habe einen 11 Wochen alten French Bully Jack Russel Mix Welpen. Er ist sehr lieb, verschmust und gelehrig. Beim Spielen fängt er wie viele Welpen mit dem Beißen und dem Ziehen an der Kleidung an. Jedoch weiß er nicht wann Schluss ist und fängt mittlerweile auch ohne zu Spielen an in die Fersen zu beißen an der Hose zu ziehen und ins Gesicht zu beißen.

Wir haben schon mehrere Methoden wie AUA schreien und weggehen versucht. Das macht ihn jedoch nur noch wilder und wenn man dann von ihm weggehen will verbeißt er sich in allem was er kriegen kann (Hose, Füße) und fängt an wie verrückt zu knurren. Da hört dann auch das Schwanzwedeln auf und man hat das Gefühl dass er einen wirklich verletzen will. Versucht man ihn mit Spielzeug abzulenken täuscht er an dass er an das Spielzeug will, fokussiert aber die Hand die es hält. Dann Rauszugehen ist besonders schwer da er sich sofort in der Hose verbeißt und mitschleifen lässt. Setzt man ihn dann in einen anderen Raum hat man das Gefühl, dass er sich sobald er rauskommt rächen möchte.

Was sollen wir tun? Die Maßnahmen die im Internet so oft angepriesen werden haben wir befolgt und sie fruchten nicht. Wir sind langsam am verzweifeln.

Danke schon mal im Voraus

LG

Such Dir einen sehr kompetenten Hundetrainer!!!

Sorry, das liest sich, als würdest Du noch nicht wirklich viel über Hunde wissen... Schwanzwedeln = Freude; Täuscht was vor; will sich rächen.....

Du hast ein Kleinkind da, das übermütig ist!

Dir jetzt (da scheinbar keine Erfahrung vorhanden ist, was nichts schlimmes ist, die hatten wir anfangs schließlich alle nicht! ;) ) aus der Ferne Ratschläge zu geben, kann absolut, total nach hinten losgehen! Vor allem für den Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

I

ch habe einen 11 Wochen alten French Bully Jack Russel Mix Welpen
.

Also ist er höchstens seit drei Wochen bei Euch. Jetzt überleg doch mal, du würdest nach Japan ziehen. Würdest du in drei Wochen alle fremden Sitten, Gebräuche und Sprache beherrschen? Dein Hund kann dich noch nicht verstehen.

Jedoch weiß er nicht wann Schluss ist ....

Er ist ein Kleinkind. Sag zu einem Kleinkind mal :"Nein, stop jetzt." Das funktioniert erst nach Erziehung .... und die dauert länger als drei Wochen! Auch bei Hunden.

... und fängt mittlerweile auch ohne zu Spielen an in die Fersen zu beißen an der Hose zu ziehen und ins Gesicht zu beißen.

Dein Hund spielt.

Wir haben schon mehrere Methoden wie AUA schreien und weggehen versucht.

Seit drei Wochen ... das ist zu kurz für durchgreifende Lernerfahrungen.

Kommt vielleicht auch darauf an, wie du "Nein" sagst. Und ob deine Körpersprache das gleiche sagt.

Das macht ihn jedoch nur noch wilder und wenn man dann von ihm weggehen will verbeißt er sich in allem was er kriegen kann (Hose, Füße) und fängt an wie verrückt zu knurren.

Vielleicht denkt er, nein heißt ja? Vielleicht habt ihr ein Kommunikationsproblem und ein Dolmetscher, sprich Hundetrainer, wäre eine große Hilfe für euch. Um auf mein Beispiel von oben zurück zu kommen. Der Hund kann deine Sprache nicht, aber du kannst seine auch nicht. (Noch nicht .... aber mit Hilfe eines Dolmetschers könnt ihr das beide lernen und diese Probleme lösen sich in Luft auf.)

Da hört dann auch das Schwanzwedeln auf und man hat das Gefühl dass er einen wirklich verletzen will. Versucht man ihn mit Spielzeug abzulenken täuscht er an dass er an das Spielzeug will, fokussiert aber die Hand die es hält. Dann Rauszugehen ist besonders schwer da er sich sofort in der Hose verbeißt und mitschleifen lässt.

Ist wildes Welpenspiel. Normal.

Setzt man ihn dann in einen anderen Raum hat man das Gefühl, dass er sich sobald er rauskommt rächen möchte.

Ganz sicher nicht.

Was sollen wir tun? Die Maßnahmen die im Internet so oft angepriesen werden haben wir befolgt und sie fruchten nicht. Wir sind langsam am verzweifeln.

Hundeschule

Und sicherlich toll für euch wäre ein Hundetrainer, der mit euch zu Hause mal die Situationen durchgeht, die Missverständnisse entwirrt und dir Tips geben kann.

Echt, mach das. Es ist so toll, einen Hund zu haben. Es macht irre viel Spaß. Und mit der richtigen Hilfe wirst du das auch genießen können.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur mal am Rande, ein Hund denkt nicht daran, sich zu rächen.

Das kann er nicht, schon gar kein Welpe.

Zum Rest, sucht Euch einen kompetenten Trainer, der Euch Wege zeigt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das gleiche macht meine Bully-Dame auch. Sie ist mittlerweile 5 Monate.

Mein Großer hat als Welpe nie so etwas gemacht,weshalb ich auch

etwas "schockiert" war als die Kleine damit los legte.

Zuerst probierte ich es auch mit verbieten, und dann legte sie erst richtig los.

Genau wie deiner ... Hose und Schuhe beißen....

Mittlerweile weiß ich, das sie umso mehr hochfährt desto mehr ich mich aufrege.

Ich sage jetzt nur ein seeehr deutliches NEEEEIN !!!! und breche jeglichen Kontakt ab.... dann lässt sie es...

So reagiert mein Großer ihr gegenüber, wenn sie ihn nervt, das habe

ich mir abgeschaut :D

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.