Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Faberi

Mein Autokauf – oder auch: „was is letzte Preis???“

Empfohlene Beiträge

Für politische Unkorrektheiten übernehme ich in diesem Fall keine Haftung ;)

Es war einmal im Sommer 2012…

Wenn man seinen Job kündigt, dann ist es in aller Regel so, dass man die Annehmlichkeiten der Firma nicht mehr nutzen darf. Doofe Sache aber auch :D

In meinem Fall war es mein netter Firmenwagen, also machte ich mich auf die Suche nach einem neuen Auto und das ist meine Geschichte.

Angefangen hatte die Suche natürlich im Internet bei den gängigen Plattformen. Da ich natüüüürlich nicht ein einfaches Auto wollte, sondern einen Mercedes, war ich schon nach der Onlinesuche frustriert.

Deswegen habe ich mich ins Auto gesetzt und bin die in Wiesbaden einschlägigen Autohandel-Gegenden abgefahren. Mal mit, mal ohne Begleitung.

Dazu muss ich im Nachhinein sagen, dass Ali, Murat, Muhammed, Süleyman (zu dem später mehr), Mario, Jacek und wie sie doch alle hießen, sehr freundlich waren. Auch wenn ich alleine oder nur mit Freundin ohne männliche Begleitung kam. Auch wenn ich in Gluthitze einen Kreislaufheimer bekam – sie haben sich super lieb um mich gekümmert.

SEHR unfreundlich hingegen waren Herbert, Heinz und Günther. ;)

Neben der Tatsache, dass es ein Kombi sein sollte, wollte ich unbedingt noch eine Klimaanlage, Automatikgetriebe, Sitzheizung, Navi und weder morgens vors Auto kotzen müssen, noch wenn ich einsteige ins Auto kotzen müssen. Klar, ne?

Mein Grauen war gerechtfertigt. 3 Probefahrten im Mercedes E Kombi später war klar – kein Mercedes. Vielleicht ein Audi? Nach einem Audi mit grünen (!!!) Ledersitzen wusste ich dann auch: Audi ist nur teuer.

Nach unzähligen Probefahrten, hatte das beste Auto eine Englische Zulassung (Lenker rechts) und eine Polnische Gasanlage. Der TÜV Mensch schüttelte wortlos den Kopf, als ich ihn von meinem Vorhaben erzählte und ich gab das Auto auf. :D

Von meinen männlichen Freunden kam ein Vortrag nach dem anderen. „Brauchst Du so ein großes Auto?“ Ja. „Muss es denn ein Audi/Mercedes/was auch immer sein?“ Ja. „Du weißt, dass das voll unwirtschaftlich ist?“ Ja. „Tut’s denn nicht auch ein Corsa?“ Kreisch!

Je mehr in die Richtung kam, desto größer wurden meine Wunschautos. (Die sich natürlich so oft änderten, wie das Wetter). Jeep Grand Cherokee, Ford Expedition, BMW X5, Mercedes ML, Range Rover etc. 17 Liter Super auf 100km? MIR DOCH EGAL!!!!!!!!!!!!!! Im Nachhinein, muss ich doch über mich lachen.

Eines Abends nach der Arbeit kam ich mit einer Freundin zu Süleyman, der dort einen schönen A6 stehen hatte. Wir fragen, ob wir mal fahren dürfen, da drückt er mir den Schlüssel in die Hand, verrammelt seinen Container, hüpft fluchtartig in ein anderes Auto und sagt: „Ich bin gleich wieder da. Ich muss nur schnell in die Moschee beten. Wenn Euch das Auto nicht gefällt, werft den Schlüssel in den Briefkasten!“

Weg war er.

Beten.

Na dann.

Machte irgendwie sympathisch, aber das Auto war nix für mich. Brav haben wir gewartet bis er wieder da war. Einfach gehen ist nicht meine Art. Schade eigentlich, bei ihm hätte ich ein Auto gekauft.

Nach langer Suche fand ich ein Auto – aber ich war nicht bereit den aufgerufenen Preis zu zahlen, denn das war das Auto nicht wert. Es scheiterte, denn der Verkäufer war stur. Na dann musste er seinen Blechhaufen behalten.

Mein Frustpegel war zwischenzeitlich schon durch die Decke geschossen, da sah ich ein baugleiches Auto bei Mario. Mario, mein Freund. Als ich Freitag angerufen haben, sagte er mir, dass er bis Dienstag im Urlaub ist, Dienstagabend wäre gut. Kein Problem. Für das Auto warte ich auch noch 4 Tage. Suche ja schon seit 9 Wochen.

Dienstag rief ich dann an, um zu sagen, dass ich komme – da sagt er kleinlaut: „Mein Kollege hat es verkauft!!“ *Kreisch* Kollege??? Wieso Kollege?? Wieso durfte ich nicht bei dem kaufen?

Ab ins Internet, einen neuen Kandidaten gesucht, einen neuen Kandidaten gefunden, angerufen: Wir kommen morgen!! „Jaa., kein Problem. Rufen Sie bitte eine Stunde vorher an und bestätigen Sie den Termin.“

Das Auto mit „Anti-Diebstahl-Farbe“ stand nur 10 Minuten weg von mir und ich rief am nächsten Tag brav an. „Tut mir leid, der Kollege macht grade die Finanzierung fertig. Das Auto ist verkauft.“ Da bin ich ihm fast durchs Telefon. „Das ist nicht Ihr Ernst!!!------ Ich gebe es Ihnen BAR!!!“ *schnauf*

Auto wieder weg. Hatte ich eigentlich Arschloch auf der Stirn stehen? Ist mein Karma so beschissen?

Direkt einen neuen Kandidaten gesucht, einen guten Freund aus seinem Meeting geholt und ihm erst auf der Autobahn erzählt, dass er jetzt erst mal 50km einfache Strecke im Berufsverkehr fahren darf :D Ich Arsch.

Aber die Strecke hatte sich gelohnt! Dieses Auto habe ich letztendlich gekauft und für ihn gab es eine Einladung zum Essen. Man, hat der was mitgemacht mit mir.

Die einen wollten lieber seinen Firmenwagen abkaufen: „Sagst Du, was is letzte Preis??“, ein Anderer sagte: „Klar kannste den Probe fahren. Nachdem Du ihn gekauft hast, kannste Probe fahren so viel Du willst.“

Fahrzeuge mit 55.000 km, die Löcher in 3 cm dicken Fußmatten hatten und die Beschriftung an allen Knöpfen nicht mehr lesbar waren, Fahrzeuge, die es nicht vom Hof schafften oder nach 20 Meter aufgaben. Autos, aus denen wir ausgestiegen sind und erst mal würgen mussten, Autos die so schlecht behandelt wurden, dass sie am liebsten selbst geweint hätten.

Und nun ratet :D

Genau! Lange Rede kurzer Sinn: Ich brauche wieder ein neues Auto :D :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du vergessen Öl nachzufüllen???? :D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh neeeeeeeeeeeein, das kann ja nicht wahr sein!

Auch wenn ich mir das Schmunzeln und laute Lachen zwischendrin nicht verkneifen konnte, das hat doch kein Mensch und schon gar keine Frau und zu allerletzt du, Kendra, verdient! :Oo

Haste schon wat in Aussicht, also so vorläufig? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundgütiger, ist das bei dir kompliziert…

Ging hier einfacher. Blick in den Geldbeutel und Budget gewusst.

Im Netz Bilder von Autos angeguckt, welches einem zusagt (Aussehen, Größe, Ausstattung).

Dann vor Ort die Händler abgeklappert. Sympatie von Verkäufer hat natürlich mit eine Rolle gespielt (darum bin ich bei einem schon in der Türe umgekehrt und wo anders wurde ich wohl wegen plötzlichem Reichtum nicht beachtet…).

Zwei Autos Probe gefahren, zweites gekauft. Fertig.

Leider kam erst danach der Hund… und der war größer als erwaret. Jedes Mal, wenn er sich nun in den Kofferraum faltet verspreche ich ihm, das nächste wird größer :)

Ach ja, es ist ein "Reiskocher" geworden. War als Neuwagen gleich günstig/teuer wie der Europäer als Jahreswagen. Größer ist das Auto auch und hat 3 Jahre ein Rundum-sorglos-Paket dabei :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schreib ein Buch ,ich kauf es sofort :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich hatte Glück, super Auto, kleines Geld.

Ok, kleiner Hund = kleines Auto...und leider im November mit Sommerreifen ausgerüstet.

Und wenn mein Autoschrauber sagt: Dein Astra ist zwar noch gut, aber ich habe ein prima günstiges Auto für dich, da sagt man doch nicht nein.

Und nun fahre ich seit knapp 1,5 Wochen statt Opel Astra F jetzt Mazda Demio.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öl ist immer nachgefüllt :D Und wenn ich dazu an drei Raststätten hintereinander halten muss, weisste doch, Katja. :D

Ach, eigentlich machte mir das ja schon am Anfang Spaß - aber irgendwann wurde es einfach nur eine Farce.

Ich liebe mein Auto, es fährt sich super! Den würde ich glatt weiterfahren. Hat ja auch nochmal neue Winterschuhe bekommen.

Da ich aber doch ein kleines bisschen speziell bin, wird das wieder nicht so einfach. Ich mag es einfach 3 Hunde in mein Auto zu packen, ohne Platzangst zu bekommen :D Dabei habe ich doch nur einen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein Odyssee! :D

Bei mir ging es auch ganz flott, Auto im Netz gesehen gesagt: " Niemals fahre ich einen Astra!", dann doch mal zum angucken hingefahren und nun sind der Astra und ich seit 3,5 Jahren beste Freunde! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Geschichte :D

Auch, wenn du jetzt trotzdem ein neues Auto brauchst, du bist jetzt reicher an Erfahrung, hihi.

Liebe Grüße,

Merle und Sam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

Ja wer spezielle Wünsche hat muss auch länger suchen

Viel Erfolg bei der Suche und halte uns auf dem laufenden

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.