Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Amerikanische Auktion zu Gunsten der Hunde aus dem Canile di Neviano (Tierarztkosten)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich habe selber nicht ganz soviel Geld aber ich habe eine kleine Werkstatt und einen Shop, deswegen möchte ich eine Leine oder ein Halsband nach Wahl zur Auktion stellen.

Die Situation im Canile die Neviano haben mich wirklich sehr betroffen gemacht.

Da aber die andere Aktion so toll angelaufen ist, möchte ich die Auktionseinnahmen gerne für die hohen Tierarztkosten spenden.

Die liebe Astrid/Asti hat sich bereit erklärt den Notar zu machen. :kuss:

Da ja nicht jeder weiß, was eine amerikanische Auktion ist, werde ich nochmal den Wikitext einstellen.

------------------------------------------------------------------------------

Bei amerikanischen Versteigerungen handelt es sich um eine Sonderform von Auktionen. Sie werden in der Regel zu Gunsten gemeinnütziger Zwecke

durchgeführt. Während bei anderen Versteigerungen nur derjenige zahlen

muss, der den Zuschlag bekommt, ist die amerikanische Versteigerung eine

All-pay-Auktion. Jeder, der ein Gebot

abgibt, zahlt den Differenzbetrag zum vorherigen Gebot. Das Endgebot

entspricht dann nicht dem Preis, den einer für den Gegenstand zahlen

muss, sondern den Einnahmen des Auktionators. Dadurch werden oft

Einnahmen erzielt, die weit über den Wert der zu versteigernden

Gegenstände hinausgehen, da nicht Kaufkraft und Wertvorstellung eines

einzelnen Bieters maßgeblich ist, sondern das Potenzial des gesamten

bietenden Publikums. Ein geschickter Bieter wiederum kann dennoch sein

Schnäppchen machen, wenn er im richtigen Moment einmalig ein Gebot

abgibt, das den bisher erzieltenen Preis nur um den festgelegten

kleinstmöglichen Differenzbetrag erhöht.

oder nicht.

Der Ablauf bei der Versteigerung sieht üblicherweise so aus: Man legt

den Steigerungsschritt fest, beispielsweise bei 5 Euro, das erste Gebot

beträgt somit 5 Euro, das zweite 10 und so weiter. Jeder, der ein Gebot

abgibt, zahlt seine 5 Euro unmittelbar nach dem Gebot in eine Kasse,

wobei es jedem freisteht, auf das erste Gebot weitere folgen zu lassen.

Man steigert solange, bis sich niemand mehr findet, der bereit ist, das

letzte Gebot zu überbieten.

Sofern ein Bieter keine anderen Interessen verfolgt (z.B. seine

Spendenfreudigkeit öffentlich zu zeigen oder gar mit seinen

Gegenspielern um die meist gemeinnützigen Aspekte der Versteigerung zu

konkurrieren), läuft die Bieterstrategie regelmäßig darauf hinaus,

lediglich um die Mindestschrittweite zu erhöhen und stattdessen mit der Anzahl

der Gebote innerhalb des eigenen Budgets zu bleiben. Daher beginnen

amerikanische Versteigerungen meist schleppend und werden um so

lebhafter, je wahrscheinlicher sich das Ende der Auktion abzeichnet.

Zumeist geht es den Beteiligten jedoch nur am Rande um den

angebotenen Gegenstand und in erster Linie um die Unterstützung des

Projekts, das mit dem Erlös finanziert werden soll und um den Spaß an

der Veranstaltung, der sich durchaus bis zum Wettfieber steigern kann.

------------------------------------------------------------------------------

Die 5 € sind nicht zwingend bzw. man gibt ein Erstgebot ab und

der jeweilige Bieter entscheidet in welchen Schritten er bieten möchte.

Das Ende wird wie oben schon angesprochen zwischen dem Anbieter und dem Notar besprochen und nicht bekannt gegeben!

post-12326-1406421715,75_thumb.jpg

post-12326-1406421715,8_thumb.jpg

post-12326-1406421715,84_thumb.jpg

post-12326-1406421715,88_thumb.jpg

post-12326-1406421715,92_thumb.jpg

post-12326-1406421715,94_thumb.jpg

post-12326-1406421715,97_thumb.jpg

post-12326-1406421716_thumb.jpg

post-12326-1406421716,03_thumb.jpg

post-12326-1406421716,06_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Coole Sache, aber verstanden habe ich das noch nicht... :(

Ich beschreibe mal mein Verständnis, ok?

Zur Auktion steht z.B. ein Halsband, Differenz soll lt. Erstbieter 5€ betragen:

Bieter A : 5€ --> Geld geht in welche Kasse

Bieter B: 10€ --> muß 5€ in die Kasse zahlen

Bieter C: 15€ --> muß 5€ in die Kasse zahlen

Bieter A: 20€ --> muß 5€ in die Kasse zahlen

... und bekommt den Zuschlag, den der Auktionator und der Notar festlegen, richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Frau Hilde :klatsch:

Nur das nicht immer in 5er Schritten geboten werden muss.

Also Hilde gibt das Erstgebot von 5 Euro,

dann kommt Wolli und sagt 7 Euro.

In die Kasse kommen dann von Hilde 5 und von Wolli 2 Euro.

Dann kommt wieder die Hilde, weil die die Halsbänder so toll :D findet und sagt, sie zahlt 8. Dann muss Hilde am Ende der Auktion 6 Euro zahlen.

Auktionator und Notar haben den Endzeitpunkt schon festgesetzt. Wer an dem Tag um die Uhrzeit das letzte Gebot abgegeben hat, der bekommt den Zuschlag.

Das ist aber geheim. :D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Ende der Auktion war mir nicht klar... :D

Nach dem Ende stellst du dann ein weiteres HB ein oder wie geht das hier im Polar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, im Prinzip schon, aber Diana macht das nicht in 5 Euro Schritten.

Wenn ich jetzt 5.- biete,

du dann 6.-,

Kerstin 8,-.

ich 9.- und

du dann 12.-

uuuund dann würde Asti den Hammer schwingen (Ende der Auktion ist VORHER von Diana und Asti festgelegt worden, dann wärst du die letzte, die geboten hat, du hättest gewonnen und müsstest 4 Euro für so ein schönes Teil von Diana zahlen, nämlich jedesmal die Differenzen zum Bieter vor dir.

Wer nicht als letzter bietet, hat leider Pech gehabt, kriegt nix und muß trotzdem die Differenzen zu denen von ihm direkt Überbotenen zahlen.

Bei mir wären es in dem Beispiel 6.-, bei Kerstin 2.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, dann fange ich mal an und biete

5.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, ich habe es jetzt verstanden... :D

Ein Beispiel:

Beginn der Auktion: 12 Uhr

Ende der Auktion (festgelegt und geheim): 17 Uhr (am selben Tag)

Dazwischen wird munter geboten und gelten tut das, was bis 17 Uhr geboten wurde.

Ich als Erstbieter biete 5€, die Schritte sollen 5€ sein, also muß der nächste 5, 10 oder 15€ höher gehen, richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Prinzip schon :D , aber hier müssen es keine 5 Euro Schritte sein...., jeder kann soviel erhöhen, wie er möchte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

So, dann fange ich mal an und biete

5.-

Ich biete 6€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau so! :klatsch:

Ich biete 7.- (das sind dann bis jetzt 6,- von mir!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.