Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tröte

Konzentration

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

mein Capper ist ja nun ein Junghund und 8 Monate alt.

Gester und auch so ist mir schon öfters aufgefallen, das er sich nicht so lange konzentrieren kann.

Gestern hat er, z.B. in der HS wirklich toll mit gemacht und etwas nach einer halben Stunde konnte man merken, das die Konzentration nach ließ.

Habt ihr einen Tip, wie ich übe, das er sich länger konzentrieren kann oder ist das halt so bei einem Junghund?

Würde mich über Anregungen und Ideen sehr freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gib ihm Zeit! das ist der einzige Tip, den ich dir geben kann...

ich finde eine halbe Stunde aktives Training für einen so jungen Hund schon ne ganze Menge! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muß, kann oder sollte man das nicht irgendwie üben und trainieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, dass es eine Glanzleistung ist in dem Alter :respekt:

Wenn dein Hund Defizite hat, kannst und sollst du es auch foerdern, aber bei so nem Streberchen musst du das nicht. :so

Waere dann keine Foerderung, sondern Ueberforderung. Da kannst du dir viele Erfolge mit kaputt machen und ziehst dir nen Hibbel ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

machst du doch :) indem du ihn immer wieder an seine Grenzen bringst... und jedes Mal wird er ein bisschen länger durchhalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sollte/könnte man, lieber öfter am Tag als "stundenlang" am Stück.

Jacki war nach Hundeschule auch immer durch - an manchen Tagen haben wir dann auch nur Schmalprogramm gemacht, also das, was Hund eh schon konnte.

Wenn Capper nun noch langsam in die Pupsität kommt, dann ist das evtl. auch mit ein Grund, daß das mit dem Konzentrieren nicht só gut klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, alles klar vielen Dank, ihr zwei. :kuss:

Selbst unser HT meinte: na, jetzt ist die Konzentration aber flöten gegangen.

Naja, wir sind ja mitlerweile auch schon in der Gruppe, die zum Hundeführerschein führt.

Mit 6 Hunden auf einer Linie im "Sitz" bleiben und Frauchen geht weg, das war dann nach ner 3/4 Stunde echt zu viel für ihn.

Aber ich bleib dran :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau. :kuss:

Wir sind ja auch nicht jeden Tag gleich gut drauf, an mnachen Tagen geht sogar das Zähneputzen schief - mal so als Beispiel. :D

Hunden geht es nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist bei Amélie aber auch so. Sie ist 4 Monate und die JuniorGruppe ist im Gegensatz zur Welpengruppe "ohne freies Spiel untereinander" dafür mit Spiel mit Dosi und Ruhephasen aber man merkt es den Junioren an, das die nach 20-30min KO sind und die sind alle in dem Dreh... auch wenn die einzelnen Sequenzen immer nur 2-3min sind und dann Päuschen... daher wird am Ende locker geübt.

Hochkonzentriert schafft Amélie zur Zeit auch nur 15-20min - habe das mal getestet aber nicht jeden Tag.. daheim übe ich halt wie sie mitmacht - also wenn ich merke das wird jetzt viel, dann lassen wir es und an anderen Tagen ist sie ein geistiger Nimmersatt.

Mach es, wie es für ihn okay ist und wenn er mal nen schlechten Tag hat, nimm es locker und 30min ist harte Tobak. Beim ASB wurde mit dem Hund nie länger als 15-20min am Stück trainiert.. adulte Hund wohlgemerkt ;)

von daher ist das Oberliga :winken: was dein Wuffel bringt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wobei ich mir überlegen würde um einiges langsamer zu machen, wenn die Pubertät voll zuschlägt... da ersparst du dir ne Menge Korrekturen, wenn du gar nicht erst verlangst, was er in dem Moment nicht geben kann :)

Hinterher kann man ja wieder einsetzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...