Jump to content
Hundeforum Der Hund
schnauzis

Der schokosüchtige Affenpinscher und die Vorweihnachtszeit

Empfohlene Beiträge

Unsere Winnie, 7jähriger Affenpinscher mit 30 cm Schulterhöhe, total kaputter Wirbelsäule und kaputten Hüften, liebt alles Süsse und ist süchtig auf Schokolade. Daher dürfen alle Schokoladeartigen Süßigkeiten nie unbeaufsichtigt stehen bleiben, werden sofort in einen Schrank oder nach ganz, ganz oben verräumt.

Doch damit haben wir wohl jahrelang nur Problemvermeidung betrieben.

In den letzten Tagen habe ich Winnie mehrmals, heute sogar schon zweimal auf dem Wohnzimmertisch erwischt. Immer wenn ich ins Wohnzimmer reinkam, immer ist sie sofort runtergegangen, so dass ich zwar sauer sein konnte, aber sie ja nie auf dem Tisch bestrafen konnte.

Auf dem Tisch steht der Adventskranz ( nicht unbeaufsichtigt angezündet ) - morgens stand noch vom Frühstück meiner Tochter die Butter, die sich Winnie schmecken ließ, jetzt eben waren es Amarettini, die ich zum Kaffee gegessen habe und die noch standen, da ich nach dem Kaffee mit allen Hunden raus war.

Während ich mich auszog war also Winnie wieder auf dem Tisch.

Was tun?

Weiter alles wegräumen und sich ärgern wenn irgendeiner ab und zu mal etwas vergessen hat wegzuräumen - oder irgendwie daran arbeiten damit Winnie nicht auf den Tisch geht?

Wie soll ich das bei der kleinen Maus anstellen - ich habe da ein Problem mit sie körperlich zu strafen. Ich freu mich ja dass es ihr so gut geht nachdem vor Jahren schon ihr Einschläferungstermin feststand.

Helft mir bei meinem Gewissenskonflikt!

LG Heike

post-13890-1406421743,34_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe sie einfach!!! Die Zeit vergeht so schnell.

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir hat dieses recht plötzliche stark gestiegene Klauen von Fressbaren sehr zu denken gegeben - und ich bin auf eine Lösung gekommen, die nicht sofort offensichtlich war.

Da die beiden Zwerge Winnie und Rosi bei Figur bleiben sollen hatte ich sie auf eine tägliche Mahlzeit gesetzt ( wobei meine Riesen täglich zwei davon bekommen ).

Winnie hatte wohl wirklich Hunger - zwar gut in der Figur aber bei dann so gesteigertem Suchverhalten nach allem Fressbaren wohl auch nicht das Wahre.

Also habe ich wieder angefangen die Zwerge zweimal täglich zu füttern.

Und siehe da: alles wieder im grünen Bereich. Ich habe Winnie seither nicht wieder auf dm Tisch erwischt.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.