Jump to content
Hundeforum Der Hund
Julia und Arno

Notlage...dringend kurzfristiger "Urlaub" gesucht/abgesagt, weil Frodo vergiftet wurde

Empfohlene Beiträge

Er ist wieder zu Hause! Gute Nachrichten!

Daumen sind gedrückt, dass ihr alle bald wieder auf dem Damm seid!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, sowas wünscht man ja echt seinem ärgsten Feind nicht ... :motz: Vergiften!!! :(

Dein armer Bautz!!! Denke auch, dass er von all den Geschehnissen der wenigen letzten Stunden völlig fertig ist!!! Das viele Pinkeln kommt von den Infusionen, die müssen ja auch wieder raus.

Schlaf ist wohl jetzt die beste Medizin für den Süßen. Das Schlimme ist, dass man kaum was machen und dem Hund auch nicht weiter helfen kann, außer ihm die Zeit zu geben, die er benötigt! Und das tut weh!!! :(

Beobachte ihn gut, im Notfall lieber einmal zu viel zum Tierarzt als zu wenig!!! :kuss:

Drücken euch alle Daumen und Pfoten, dass es ihm bald wieder besser geht!!! :kuss: Schicke dir ganz viel Kraft rüber!!! :)

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wir drücken hier so lange weiter die Daumen bis du schreibst dass alles wieder gut ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*Schlafen ist die beste Medizin*, heißt es doch so schön! Ich hoffe ganz fest daß es Frodo schnell wieder besser geht! :knuddel

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach bin ich froh, dass der armel Kerl wieder zuhause ist.

Es braucht seine Zeit bis alles wieder ins Lot kommt.

Ich drücke weiter ganz sehr alle Däumchen und Pfötchen und rege mich weiterhin über so grausame Menschen auf.

Ganz viel Kraft und gute Besserung :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute besserung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Alptraum, wenigstens hast du ihn wieder :kuss: wir drücken natürlich die Daumen und Pfoten, dass es so bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr lieben, leider mit keiner guten Nachricht! Frodo ist wieder in der Klinik :-(

Er war den gesamten Tag über sehr platt und schlapp und sein Zustand gefiel mir gar nicht.

Die Wasseransammlungen an der Brust gingen nicht zurück. Stattdessen hatte er vermehrt verklebte Stellen im Fell, da ich aber aufgrund des Fells nichts sehen konnte habe ich einen Teil abgeschnitten und was ich sah war gar nicht schön. Ich holte den Rasierer und hab ihm die komplette Linke Hälfte, von Brust bis Hüfte fast, kahl geschoren. Er hat eine fürchterlich entzündete Haut, wo sich teilweise die erste Hautschicht bei leichten Berührungen schon ablöste :-(

Hat er sich gekratzt, weil es ihm so fürchterlich juckte, kratze er sich sofort blutig. Der halbe Hund war letztendlich, fast komplett wund, offen und nässend gekratzt. Es sah aus wie einem schlechten Horror Film.

Das konnte ich nicht verantworten, also habe ich ihn zurück in die Klinik Gefahren. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass seine Pupillen unterschiedlich groß sind und die Reaktionen deutlich verzögert sind.

Die Tierärztin war erschrocken über seinen Zustand und gab keine Entwarnung, ganz im Gegenteil :-(

Er hat im übrigen, keinerlei Spritze, weder beim Haustierarzt noch in der Klinik, subkutan gespritzt bekommen, was die Hautreaktion hervorrufen würde. Die Tierärztin wär etwas ratlos.

Bitte bitte drückt Daumen, Pfoten und Hufe für den Bautz, er ist noch nicht über den Berg und sein Zustand kritisch :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach nein! Und es schien schon so gut auszusehen! Hilferuf ist angekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke feste die Daumen. Was für ein Albtraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...