Jump to content
Hundeforum Der Hund
InDeXJoKa

Hund wurde mir von Ex-Freundin weggenommen (HILFE)

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe ein Problem und zwar habe ich mir vor ca. 1,5 Jahren einen Hund aus den eBaykleinanzeigen geholt *Border Colli Mix*

Er war zu verschenken und es war meine Idee. Nun habe ich damals aber kein Kaufvertrag gemacht... Habe bis jetzt mit meiner Freundin zusammen gewohnt und mich getrennt. Sie hat den Hund direkt mit und händigt ihn mir nicht mehr aus..

im Heimtierpass/Tasso usw steh ich als Besitzer drin hab die Unterlagen auch bei mir.

Nur angemeldet hat sie ihn auf Ihren Namen.. ohne das ich da irgendwas bestätigt habe oder sonst was..

Was soll/kann ich nun machen???

Vielen Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mal alles was bestätigt das dass dein Hund ist zusammensammeln, und ab zum Anwalt wenn es nicht friedlich geht.

Also Welpenfotos, Rechnung von Hundeschulen, Tierartzt, anderen Behandlungen und wenn möglich den Tierartzt fragen ob er zu einer aussage bereit wäre das du mit dem Hund zu ihm gegangen bist.

Natürlich nachdem du versucht hast das mit deiner Ex zu klären, Der Anwalt wird die dann wahrscheinlich sagen was du zu tun hast und wie groß deine Chance ist deinen Hund wieder zu bekommen.

Ich hab auch mal davon gehört das es wie bein Kindern eine Besuchszeit (z.B. alle 14 Tage) geben könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mich erstmal, bevor ich weitere Schritte einleite, ganz sachlich fragen, wo es dem Hund "besser" geht. Nicht falsch verstehen, wirklich schlecht wird es ihm bei keinem von Euch gehen, aber wer hat mehr Zeit, beschäftigt sich mehr mit dem Hund, an wem "hängt" der Hund mehr......

Es geht ja nicht "nur" um Dich und Deine Ex-Freundin, sondern darum, dass es dem Hund möglichst gut geht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Ex Studiert hat dadurch auch weniger Zeit..

Ich arbeite von zuhause und habe noch ein Dobermann und die zwei kommen gut miteinander aus..

Das Problem ist beim Tierarzt usw waren wir immer zusammen..

Ist eigentlich alles geteilt gewesen.. :/

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum lässt du ihr den Hund nicht?

Ich kenn viele Studenten die Hunde haben, das klappt ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte noch nie in meinem Leben mehr Zeit für den Hund wie im Studium ;)

In meinem Fall arbeite ich doch meistens von zu Hause aus und konnte mich immer sehr gut um den Hund kümmern.

An wem hängt denn der Hund mehr? Wer ist die Bezugsperson? Die Freundin scheint ja einen Grund gehabt zu haben, den Hund mitzunehmen. Also wird er ihr nicht ganz egal sein. Und wenn du den Hund in der Beziehung angeschafft hast, war es ja irgendwie auch euer gemeinsamer Hund. Würde ich zumindest so sehen, wenn man zusammen lebt. Es sei denn, es ist eindeutig geregelt: "Der Hund ist meiner".

Scheint hier ja aber nicht so eindeutig zu sein, wenn deine Freundin den Hund sogar angemeldet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt ganz stark drauf an was und wie du studierst ob man Zeit hat. Ich würde mich auch erstmal ernsthaft fragen an wen hängt der Hund mehr und wer kann sich besser um ihn kümmern kann.

Wenn du nicht eindeutig belegen kannst wirst du es schwer haben zu belegen, dass es dein Hund ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

rechtlich ist der Eigentumnachweis doch leicht zu erbringen. Du hast über Ebay ersteigert (auch wenn es kostenfrei vereinbart wurde) und hast somit einen beidseitig gewollten Besitzübertrag erreicht, der einem Kaufvertrag gleich zu setzen ist und bist somit Eigentümer der "Sache".

Rechtlicht aus meiner Sicht einfach.

Bitte kläre Du mit deinem Herz und Gewissen, ob es der Hund bei Dir, oder bei deiner Ex besser leben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er hat ihn aber über eine Kleinanzeige bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi FN,

das spielt keine Rolle wie "klein" die Anzeige war. Vertrag ist Vertrag, oder ander gesagt: auf der Ebä-plattform finden sich Käufer und Verkäufer.

Kommt es zur beidseitigem Einvernehmen und ist nicht sittenwidrig, hat diese "Vereinbarung" Rechtsgültigkeit.

Und ich will bestimmt keine Partei ergreifen, sondern nur zur Aufklärung beitragen :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kann uns unser Hund weggenommen werden???

      Hallo, uns ist gerade folgendes passiert. Wir haben gestern einen Welpen zu unsere bestehenden Hündin geholt der ersteinmal eine Woche zur Probe bei uns bleiben sollte. Gerade kam dann die Besitzerin unverhofft und hat den Hund wieder mitgenommen da sie meinte der Züchter hätte den Tierschutz angerufen und sie wolle nicht das der Hund einfach weitergegeben wird. Der Tierschutz wollte vorbeikommen und den Hund sehen da sie sonst ne Anzeige bekommt. Ich habe ihr den Welpen dann mitgegeben ohne zu

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Schäferhundzüchterin Hunde weggenommen

      Wie elendig http://www.tierheim-spreng.de/con/cms/front_content.php?idcat=48&idart=2926 und einige müssen das Elend weiter ertragen .

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Wahllos Hund weggenommen

      am 20.02.2010 habe ich mir einen 2 ½ monate jungen Welpen gekauft. Den Welpen habe ich als Blue Line Pitbull Labrador mix bekommen. Im Impfpass steht Sie als Labradormischling. Azra ist meine erste Hündin bzw. erstes Haustier. Sofort habe ich mich dann zum Tierfachgeschäft Fressnapf in Duisburg- Wanheimerort begeben und alle für Sie notwendigen Einkäufe getätigt. Dabei habe ich mich auch sehr ausgiebig und intensiv beraten lassen, damit ich auch wirklich alles von Anfang an richtig mache.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Wann wird ein Hund weggenommen? Was muss erfüllt sein?

      Welche Vorraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Hund beschlagnahmt, bzw. dem Besitzer weggenommen wird? Reicht einfach Unwissenheit und wenig Bewegung aus? Was passiert dann mit den Hunden?

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • HUND wurde Bekanntem weggenommen

      Hallo an alle, muss euch was erzählen und hoff ihr habt irgendwelche Tipps für mich Ein Bekannter von uns rief uns an und erzählte das ihm heute sein Hund vom tierheim abgenommen wurde, der angebliche Grund sei, das anonym bekannt gegeben wurde, er solle seinen Hund misshandelt haben. Nur stimmt das nicht!!!!!Er hat diesen Hund so super erzogen und der war vorher ganz schlecht erzogen, konnte mit 2 jahren noch nicht mal die Grundkommandos und wurde vom Vorbesitzer geschlagen! Jetzt hat er he

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.