Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lydi

Frage zum Wachstum

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Meine Hündin (RR) ist nun 7,5 Monate alt! Einige sagen sie wächst noch. Andere sagen, sie wächst nicht mehr. Höchsten noch 2-3cm. Geht nur noch in die Breite!

Und da mich diese Spekulation und die Prognosen echt langsam nerven, genau wie die Kommentare anfangs,: "Schaue dir mal diese Pfoten an, die wird aber mächtig groß!" :respekt:

Hallo, habe ich mir einen Ridgeback ausgesucht, weil ich einen Dackel haben wollte? Oder bin ich etwas Blind? :so

Habe mich nicht umsonst seid Jahren mit der Frage beschäftigt, welcher Hund und welche größe des Tieres wohl zu mir und meinem Hobby (Reiten) passen wird! :???

Nun habe ich Euch und Eure Seite gefunden und fühle mich hier sehr sehr wohl. :megagrins Ich denke, wenn mir einer "schlaue" Tipps geben kann, dann IHR!

Also her damit!!!!!=)

Gruß Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lydi.

Leider kann man deine Frage nicht genau beantworten. Es ist genau wie beim Menschen. Manche werden nun einmal größer als andere. Auch unter den Ridgebacks gibt es keine ganz genauen Größenangaben. Ich kenne z.B. ein Ridgebackpärchen. Die Hündin ist für einen Ridgeback, wie ich finde, ziemlich klein. Der Rüde hingegen ein echter Riese.

Was ich dir zur Größe und Wachstum generell sagen kann ist, dass umso größer die Hunderasse, desto länger wachsen sie. Doggen beispielsweise wachsen (sowohl kopfmäßig, als auch körperlich) bis zu ihrem 3. oder 4. Lebensjahr. :o Ein Chihuahua ist sicher schon mit höchstens 1 Jahr ausgewachsen. Deshalb schätze ich mal, dass Ridgebacks vielleicht bis zu ihrem 2. Lebensjahr wachsen und dann erst vollständig körperlich und geistig (nicht dass sie "dumm" sind bis dahin, sie sind halt noch wie kleine Kinder) entwickelt sind (Knochen...). Leider ist das auch alles nur ein Schätzen von mir.

Du kannst sicher NIE vorher sagen, wie groß dein Hund noch genau wird, ob es noch 2 cm mehr werden oder nicht. Und wie lange er ganz genau wächst. Wie gesagt, dass ist genau so verschieden wie bei den Menschen.

Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem ein bißchen helfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mehrmals gehört, daß eine Hündin das Größenwachstum (also in die Höhe, nicht in die Breite) abgeschlossen hat, wenn sie das erste Mal heiß ist.

Bei meinen 3 Hündinnen hat das gestimmt, aber ich weiß nicht, ob man es verallgemeinern kann.

LG

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe mehrmals gehört, daß eine Hündin das Größenwachstum (also in die Höhe, nicht in die Breite) abgeschlossen hat, wenn sie das erste Mal heiß ist.

Bei meinen 3 Hündinnen hat das gestimmt, aber ich weiß nicht, ob man es verallgemeinern kann.

LG

Sabine

Unsere Shelly war ne ganz schnelle, sie war mit 7 Monaten das erste Mal heiss, schoss aber danach noch mal gehörig in die Höhe.

Im allgemeinen sagt man, bei grösseren Hunden: Wachstum in die Höhe bis ca. 12-15 Monate, in die Breite 24-26 Monate, und kopfmässig ca. 3 Jahre.

Bei uns kommt das so in etwa hin, Shelly ist jetzt 17 Monate, geht nicht mehr in die Höhe, und fängt nun an, "Figur" zu bekommen, das heisst, die Proportionen stimmen so langsam, und sie sieht nicht mehr wie "hochgebockt" aus.

Vom Kopf her ist sie aber noch sehr kindisch und hat noch allerlei Unsinn parat!:)

Ich hoffe, das kommt irgendwann auch noch!;)

LG Renate mit Shelly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Weg mit Gerüchten und Hörensagen und her mit Fakten :)

Das Höhenwachstum ist auch bei großen Hunden (bis. ca. 72cm Höhe) mit dem 9., spätestens 10. Monat komplett abgeschlossen.

Beim Gewicht ist ca. mit dem 12. oder 13. Monat quasi alles gelaufen.

PS.: Das "Figur" bekommen nicht mit einfach nur Zunehmen verwechseln.

PPS.: Labbi-Besitzer reden häufig davon, dass Ihre Hunde bis zu 2 Jahren wachsen - ziemlicher Humbug. Labbis sind noch viel früher ausgewachsen. Ca. mit dem 8. Monat kommt nichts mehr in der Höhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

PPS.: Labbi-Besitzer reden häufig davon, dass Ihre Hunde bis zu 2 Jahren wachsen - ziemlicher Humbug. Labbis sind noch viel früher ausgewachsen. Ca. mit dem 8. Monat kommt nichts mehr in der Höhe.

Mark, du weisst, ich lege wirklich sehr grossen Wert auf deine Aussagen und deshalb widerspreche ich dir hier auch äusserst ungern!;)

Aber unsere Shelly ist wirklich noch nach dem 8. Monat gewachsen!

Es waren zwar nur 2-3 cm, aber immerhin.

Kann dies evtl. daran liegen, dass sie ja kein reiner Labi, sondern Labrador-Schäferhund-Mix ist?

Oder hier ganz einfach: Ausnahmen bestätigen die Regel?

Wie gesagt, mir käme es niemals in den Sinn, deine Aussagen oder Ratschläge anzuzweifeln, dafür hast du hier schon viel zu tolle Tipps gegeben, die auch wirklich beim Umsetzen funktionieren!:holy:

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zum einen bestätigen Ausnahmen bestätigen die Regel Renate. Zum anderen handelt es sich ja, wie du geschrieben hast, um einen Labbi-Schäferhund Mix. Folglich ist das Höhenwachstum dann mit 9 Monaten bzw. 10 Monaten abgeschlossen.

Zurück zu den Ausnahmen und zu einem anderen Punkt: Ich habe darauf hingewiesen, dass meine Ausführungen sich auf Hunde bis. ca. 72cm Widerrist Endhöhe beziehen. Bei den sog. Riesen sieht es zum einen anders aus, zum anderen gibt es dort auch ganz andere Ausnahmen:

Beispiel:

Ein 14 Monate alter Kangal-Rüde wurde wegen einer anderen Untersuchung an den Röhrenknochen untersucht. Bei den Aufnahmen stellte der Tierarzt fest, dass die für das endgültige Wachstum verantwortlichen Röhrenknochen noch fast vier Zentimeter „Spiel" hatten, um endgültig ihre Passung zu finden. Der Rüde mass zum Zeitpunkt der Aufnahmen 74 Zentimeter am Widerrist. Er wird also vermutlich noch über das zweite Lebensjahr hinaus wachsen und dann sicherlich 78 Zentimeter hoch werden.

Aber es bleibt natürlich bei der Regel: Hunde bis 72cm Widerrist sind spätestens nach dem 10. Monat komplett ausgewachsen.

TIPP: Alle diejenigen die einen Welpen besitzen können ja mal zum Spaß eine gezielte Tabelle mit wöchentlichem Wiegen und Messung der Höhe bis zum Alter von 2 Jahren anlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kann jetzt hier zwar nichts objektives beitragen, aber zumindestens einen Erfahrungsbericht:

Mein Mittelschnauzer Q wurde kurz vor seinem 9. Monat das erstemal auf einer Ausstellung offiziell vermessen. 49 cm - also schon kurz vor den maximal (nach Rassestandard) zulässigen 50 cm Höhe. Natürlich fragte ich dann auch: Wächst der noch weiter? Antwort des Richters: Nein. Dann entstand eine kleine Diskussion am Ringrand, die u.a. auch die recht grossen Pfoten meines Hundes als Argument für weiteres Wachstum brachte. Der Richter meinte daraufhin, daß er - auch aufgrund der Entwicklung der Zähne meines Hundes - nicht davon ausgeht, daß der noch wächst bzw. viel wächst. Jetzt ist Q fast 12 Monate und es ist wirklich nicht mehr viel passiert: Er ist jetzt knapp unter 50 cm hoch.

Allerdings hat in den letzten 2 Monaten auch sein "Breitenwachstum" eingesetzt. Dies aber auch ohne viel Gewichstzunahme. Mit 9 Monaten wog er 18,5 kg - jetzt immer so zwischen 19 und 19,5 kg. Ich achte allerdings auch darauf ihn eher etwas schlanker zu halten.

Dies nur als kleiner Erfahrungsbericht zum Thema Wachstum.

Herzliche Grüße,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An den Pfoten die Größe zu schätzen ist sehr schwer. Ben hatte Pfoten, die nicht viel kleiner waren als die einer Dogge die ungefähr genauso alt wie Ben war. Natürlich ist die Dogge viel größer geworden.

Es gibt ja auch Hunde die haben winzige, zierliche Pfoten und sind aber sehr groß.

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, die Grösse an den Pfoten festzumachen kommt noch von früher, hat aber mit der Realität nicht viel zu tun.

Unsere Shelly hat im Gegensatz zu ihren Geschwistern "Riesenpfoten", ist aber mit Abstand die Kleinste und Schwächlichste aus dem ganzen Wurf!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.