Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ani

Ab wann ist ein Mantel notwendig?

Empfohlene Beiträge

Nun hab ich in alten Threads gestöbert, bin allerdings nicht wirklich schlauer.

Ein Hund mit Unterwolle braucht keine Jacke, ein älterer schon? Wir haben eine knapp 10 jährige Hundedame mit Unterwolle. Braucht sie nun eine Jacke oder nicht?

Wenn wir bei Kälte draußen sind, zittert sie sobald wir mal stehen bleiben. Dasselbe wenn sie im Winter im Auto sitzt.

Aber sonst hab ich nicht den Eindruck, dass sie besonders verfroren ist.

Im Laden hab ich mir schon Jacken angeguckt, war aber völlig überfordert. Diese große Auswahl hat mich erschlagen, weil ich nicht weiß ob es wirklich was taugt bzw notwendig ist oder einfach nur modischer schnick schnack, damit Mensch was zum angucken hat.

Bin Ersthundbesitzer und ein wenig ratlos...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eigentlich ist es doch ganz einfach: wenn der Hund friert dann Mantel, sonst ist er nicht nötig :)

Buca hat auch welche (mein kleines Weichei) - inzwischen auch nur noch mit Bauchlatz weil die bei ihm besser sitzen.

Komische Blicke werden gekonnt ignoriert - besser als frieren. Ich würde mal in einen Laden gehen und welche anprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin (sie ist ca. 9 Jahre alt) trägt einen Mantel, damit sich ihr Fell bei Regen nicht so voll saugt. (Die Unterwolle ist bei ihr wie Watte und sie ist bei und nach einem Spaziergang sonst ewig klamm)

Ansonsten würde ich immer dann einen Mantel empfehlen, wenn der Hund "Rückenprobleme" sprich Probleme mit den Knochen hat, oder eben durch fehlende Unterwolle friert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe hier zwar keinen Mantel-Hund, aber wenn du den Eindruck hast, deine Dame friert, dann würde ich nach einem preisgünstigen Modell schauen.

Wichtig ist sicherlich: Waschbar und schnell trocknend.

Oder wenn du "nähwütig" bist, selbst einen machen :)

http://www.dogityourself.com/entries/hundemantel/356/

oder hier mehrere Möglichkeiten findest du hier

http://www.kostenlose-schnittmuster.de/?s=hundemantel

Dein Mädel ist ja nicht mehr das "neueste Modell" wenn ich mich recht erinnere… da tut etwas Wärme sicherlich keinen Schaden anrichten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich selber hatte 2 Situationen, in denen ich einem Hund einen Mantel verpasst habe:

1. Unser Pudelchen: Der hatte keine klassische Pudelwolle und hat gefroren wie ein Schneider bei nasskaltem Wetter. Bei trockener Kälte ging es.

2. Unsere Jacki: Die hat reichlich Unterwolle, trug im letzten Winter aber einen Mantel, da sie Gelenks- und Muskelproblem hatte.

Beide Hunde sind bzw. waren. tagsüber mit meinem GöGa auf dem Pferdehof, der arbeitet ja dort.

Wenn nun ein Hund permanent friert (im Auto), dann würde ich schon überlegen, einen dünneren Mantel anzuziehen, denn auch ältere Menschen frieren leichter als jüngere. Wenn der Hund aber immer nur kurz im Auto warten muß, dann würde ich persönlich nichts überziehen, eine Decke reinlegen und gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Beiden haben keine Unterwolle und zudem noch einen nackigen Bauch.

Olivia (13,5 Jahre, 3,5kg) trägt jetzt den 2. Winter Pullover. Vorher war das bei ihr nicht notwendig, solange sie immer in Bewegung war.

Louis(fast 9 Jahre, 26kg) braucht beim gassigehen keinen Mantel, auch dann nicht, wenn er frisch geschoren ist.

Für ihn haben wir aber jetzt trotzdem einen besorgt, da wir auch im Winter gerne mal wandern und er dann in den Pausen etwas warm gehalten werden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten und Meinungen!

Ja, ich denke wir werden mal zum shoppen fahren (selbst nähen fällt wegen mangelndem Talent aus ;) ).

Wir machen ja keine ewig langen Touren, aber bei klirrender Kälte möcht ich sie schon besser geschützt wissen und evtl so irgendwelchen weh weh-chen vorbeugen.

Hoffe, ich find was passendes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeder meiner Hund hat mehrere Mäntel, je nachdem zu welcher Gelegenheit er getragen wird.

Meine Hunde haben sehr kurzes Fell, keine Unterwolle und noch nackte Bäuche.

Sissi hat schwere Spondylose im Rücken, Urmel einen Bandscheibenvorfall und Henry ist immer leicht verfroren.

Bei größeren Minustemperaturen tragen sie bei ausgelassenen Tobereien offline keinen Mantel. Da halten sie sich selbst warm und Kleidung wäre da eher hinderlich.

Gehen wir aber nur an der Leine langsam z.B. durch den Tiergarten, dann haben sie wasserdichte, warme Mäntel an.

Verbinde ich mal einen TA-Besuch mit weiteren Einkäufen, dann muss Hundi ja im Auto warten und friert auch schnell. Dann tragen sie kuschlig warme Mäntel, die schön aussehen, aber nicht schmutzunempfindlich sein müssen.

Ich finde es schlimm, wenn gerade alte Hunde oder Welpen bei Kälte vor Läden angebunden werden und sich buchstäblich den Popo abfrieren. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn deine Hündin ab und an friert würde ich ihr einen Mantel besorgen. Vor allem beim Warten im Auto finde ich das dann zweckmäßig.

Shari bekommt auch einen Mantel an, wenn es nasskalt ist, regnet und die Temperatur so um die 0 Grad rum ist. Sie hat Spondylose und es tut ihr offensichtlich gut einen Mantel zu tragen. :)

Der Mantel ist mit Plüschfell das man, je nachdem wie kalt es ist, rausmachen kann. Bei trockener Kälte, auch in den zweistelligen Minusbereich, hat sie bisher noch keinen Mantel getragen da sie sich auch für ihr Alter noch viel bewegt. :)

Günstige Hundemäntel bekommst du bei *Lösdau* oder *Krämer Pferdesport*, beides Pferdeshops die aber auch Hundezubehör verkaufen.

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gewöhnung an Pullover und Mantel -wie lange hat das bei euch gedauert?

      Hallo zusammen,   die Frage steht schon im Titel: wie lange hat es bei euren Hunden gedauert, bis sie sich an Kleidung gewöhnt hatten -oder war das vom ersten Tag an kein Problem? Oder haben sie sich praktisch nie wirklich daran gewöhnt?   Ich frage, weil Holly es hasst, etwas anzuhaben, und sie mir furchtbar leid tut in ihrer Pein   Das Anziehen erduldet sie noch mit Märtyrermiene, aber das Anhaben scheint sie furchtbar zu finden. Schüttelt sich dauernd, schubbert

      in Plauderecke

    • Mantel für kalte Tage bei Arthrose?

      Unser Hund (Griffon-Schnauzer-Mix, fast 11) hat ja mehrere Baustellen an den Knochen: Vordere Schulter rechts Arthrose, hinten beidseitig HD und auch sonst wird er steifer und etwas langsamer, wobei er immer mehr der Schnüffler und  nie ein lauffreudiger Hund war. Ich gehe alle 1-2 Wochen zur Physio und er bekommt täglich Muschelpulver, Teufelskralle immer alle zwei Monate einen Monat lang und schon seit knapp zwei Jahren einmal monatlich Trocoxil. Er hält sich gut, aber sein Gang ist nicht rund

      in Gesundheit

    • Abwechslung in Hauptfleischquelle notwendig?

      Hallo!   Mittlerweile habe ich meinen Hund erfolgreich auf BARF umgestellt und sie verträgt es auch recht gut.   Nun ist meine Frage, ob es ausreichend ist, wenn sie grds. täglich Rindermuskelfleisch als Hauptfleischquelle erhält und 1x wöchentlich z.B. Lachs?   Ist das in Ordnung oder sollte auch zwischendurch die Hauptlfleischquelle gewechselt werden?   Ich habe auch nochmal einen Bluttest machen lassen, die Blutwerte sind alle in Ordnung (auch Schilddrü

      in BARF - Rohfütterung

    • Klarheit und Konsequenz - Was heißt das und inwiefern ist das notwendig

      Lies man ja immer wieder gern die Begriffe, ich kann damit aber ehrlich gesagt nicht viel anfangen. Ich weiß nicht, es paßt nicht zu mir, meine Ansätze sind da völlig andere. Ich mach viel ausm Bauch heraus, und meistens paßt's dann auch. Falls halt nicht muß man halt nachbessern. Und bisher bin ich damit immer gut gefahren, hatte auch schon alles Mögliche an Viezeuchs, Hamster, Ratten, Kaninchen, Katze, Gerbils....kann mir nicht vorstellen, daß Hunde da so völlig anders sind. Hatte halt im

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Spezielle Pflegetücher notwendig/sinnvoll?

      Hallo ihr lieben,    ich bin gerade am bestellen und muss noch ein oder zwei Sachen in den Warenkorb legen, um auf den Mindestbestellwert zu kommen Jetzt hänge ich an so speziellen Pflegetüchern für Augen und Ohren und stelle mir die ganze Zeit die oben gestellte Frage: braucht man das tatsächlich, oder kann ich weiterhin Baby-Pflegetücher für die Ohren bzw. warmes Wasser für die Augen nehmen?    Ich kann mich erinnern das Fr-Napf mal so Pflegetücher für Tiere hatte und das die irgendwann a

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.