Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ani

Ab wann ist ein Mantel notwendig?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Hurtta Mäntel haben die Rückenlänge ;)

Das sind auch im Moment die einzigen, die ich gefunden habe.

Allerdings haben die nur einen kurzen Bauchlatz, für Aisha wäre

es mir schon lieber, wenn der Bauch noch mehr bedeckt wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Susa, guck mal bei Back on Track ob da was dabei ist, die werden gern mal für IWs genommen, sollten von der Länge her kein Problem sein.

Oder nähen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allerdings haben die nur einen kurzen Bauchlatz

Hi Susa :winken:

Hast du mal einen Hurrta bei ihr anprobiert? Wenn nicht, versuch wirklich mal an einen ranzukommen!

Von kurzem Bauchlatz kann ich nämlich nicht sprechen. Ich muss eher immer aufpassen, dass der Herr Hund sich nicht ins Hemd pinkelt ;):D

Aber schlussendlich weiß ich nicht wie empfindlich deine Aisha ist. Dann würde ich doch nähen lassen, da die meisten Mäntel ja doch Unisex sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde den Bauchlatz nicht zu kurz - Jacki hatte den Mantel ja auch im Hardcore-Einsatz. Allerdings führt das im Schnee- oder in Pfützenliegen dazu, d´ß der Mantel doch naß wurde, unten. Trocknet aber schnell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Susa, guck mal bei Back on Track ob da was dabei ist, die werden gern mal für IWs genommen, sollten von der Länge her kein Problem sein.

Oder nähen lassen?

Danke, die haben ja schöne Sachen dabei :)

Ich finde den Bauchlatz nicht zu kurz - Jacki hatte den Mantel ja auch im Hardcore-Einsatz. Allerdings führt das im Schnee- oder in Pfützenliegen dazu, d´ß der Mantel doch naß wurde, unten. Trocknet aber schnell.zitieren

Okay, wenn er bei Jacki unten nicht zu kurz ist, dann müsste er auch bei Aisha

passen. Leider haben wir hier keine grossen Zoofachgeschäfte, das ich solch

einen Mantel vorher anprobieren könnte. Deshalb will ich ja auch auf Nummer

sicher gehen, wenn ich einen bestelle. :yes:

Nähen lassen will ich nicht extra, Aisha braucht ihn ja wirklich nur 1 - 2 Wochen

im Jahr, wenn wir zum skifahren sind, ansonsten, sind Mäntel hier in Spanien

überflüssig ;) da lohnt es sich nicht so viel Geld auszugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Hurtta misst man - glaube ich - von zwischen den Schulterblättern bis zum Rutenansatz. Im Zweifel nächst höhere Größe nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, danke, so habe ich auch gemessen.

Aisha wird wohl einen 70er bekommen und Chef einen 75er, denn die nächste Grösse

ist schon 85 cm und das ist dann doch etwas gross.

Vielen Dank für eure Hilfe :kuss:

Im nächsten Winter gibt es dann Fotos von den zarten Häschen im Mäntelchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich denke dass ein Hundemantel schon lange kein unsinniges Modeaccessorie mehr ist sondern bein manchen Hunden schon fast notwendig ist im Winter. Unser Mops z.B. friert sehr schnell am Bauch weil sie dort kein Fell mehr hat, deshalb ist ab Herbst beim Spatziergang eigentlich immer schon der Hundemantel im Gepäck. Es mag Hunde geben, vor allen Dingen große die soetwas natürlich nicht brauchen. Viele Hundemäntel sehen zumal auch sehr albern aus, was vl. auch viele Hundehalter abschreckt. Wir hatten damals auch mehrere Modelle durchprobiert bis wir einen passenden gefunden hatten der richtig sitzt und nicht nach "Tussi" aussieht. Unsere Emma trägt zur Zeit den hier http://dogbrigade.de/produkt/hundemantel-woodland/ von Dogbrigade, zusammen mit dem Softgeschirr: http://www.dogsfinest.de/product/softgeschirr-pink-flower.3543.html von dogsfinest. Vorher hatten wir vom Fressnapf einen Mantel und der hat leider die erste Waschmaschine schon nicht überstanden :D war dafür aber auch sehr günstig. Bei lauen bis warmen Temperaturen bitte auf jeden Fall auf den Hundemantel verzichten, weil dann wird es nur zur Quälerei für den Hund.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

20641380xh.jpg
Baffo trug erst im hohen Alter Mantel, als sein Fell dünner wurde.

20641382qn.jpg
Ömchen kam ja erst mit 13 Jahren zu uns, sie kannte zuvor keinen Winter, bekam deshalb logischerweise einen Schutz vor Nässe und Kälte. Hier der Hurtta-Overall.

20641384ur.jpg
Und hier trägt Ömchen den Zooplus-Overall.

20641386da.jpg
Morando lebte 11 Jahre auf Sardinien, bevor er seinen ersten Winter erlebte. Er trägt die Softshell-Jacke von Ruffwaer, die leider erst für einen Rüden umgenäht werden musste :-)

20641396xb.jpg
Und für die kälteren Tage hat Morando noch einen Eisbär-Mantel von Zooplus.

20641387hi.jpg
Mila ist erst 6 Jahre, hat aber am Bauch fast kein Fell. Daher bei Kälte der Hurtta-Overall ...

20641388qv.jpg
... und bei kühleren Tagen die Hurtta-Weste, um den Brustbereich zu wärmen.

20641389pf.jpg
Nonna lebte 14 Jahre in der Toskana und gehört seit Februar 2014 zu unserer Familie. Sie ist eine Spinone und so, wie Kerstin es schon schrieb, lieben Spinoni Kälte sehr. Schnee? Toll. Aber damit der Rückenbereich warm bleibt, trägt auch Nonna bei kühlem Wetter einen Hurtta-Overall.

 

20641631mk.jpg

Und ganz neu gab es für Nonna für Regentage nun noch den Wolters Regenanzug Dogz Wear.

Die einzige, die so gut wie nie irgendwas trägt, ist Zampa (Tochter von Nonna). Ihr kann es gar nicht kalt genug sein und so bekommt sie wirklich nur einen Trixi-Mantel drüber, wenn es in Strömen regnet.

Der Hurtta-Overall ist super warm, aber schwer vom Stoff her. Er hat am Anfang und Ende des Reißverschluss keine Druckknöpfe, was das Anziehen etwas erschwert. Diese Druckknöpfe mag ich am Overall von Zooplus, allerdings fand ich da vor ein paar Jahren den Stoff angenehmer. Der neue knistert mehr, was nicht alle Hunde mögen.

Die Ruffwaer-Softshelljacke war wirklich für einen Rüden im Bauchbereich viel zu lang, wir haben da einen Keil herausschneiden müssen, damit Morando ihn tragen kann.

Sehr angenehm finde ich den Regenanzug von Wolters. Aus dem einfachen Grund, weil er wirklich dicht hält und KEINE Strickbündchen hat. Denn Strickbündchen saugen sich oftmals einfach zu sehr mit Wasser voll.

Insgesamt mag ich Overalls mehr, weil sie den Bauch wirklich gut schützen und auch die Hinterläufe mit abgedeckt sind. Da unsere Hunde oft Sicherheitsgeschirre tragen, mag ich Mäntel/Overalls lieber, die keinen Bauchgurt haben.

Was andere Leute sagen, wenn unsere Hunde Schutzkleidung tragen, ist mir absolut egal. Diese Leute zahlen nämlich im Fall der Fälle auch unsere Arztkosten nicht ;-)

Viele Grüße

Doris


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gewöhnung an Pullover und Mantel -wie lange hat das bei euch gedauert?

      Hallo zusammen,   die Frage steht schon im Titel: wie lange hat es bei euren Hunden gedauert, bis sie sich an Kleidung gewöhnt hatten -oder war das vom ersten Tag an kein Problem? Oder haben sie sich praktisch nie wirklich daran gewöhnt?   Ich frage, weil Holly es hasst, etwas anzuhaben, und sie mir furchtbar leid tut in ihrer Pein   Das Anziehen erduldet sie noch mit Märtyrermiene, aber das Anhaben scheint sie furchtbar zu finden. Schüttelt sich dauernd, schubbert

      in Plauderecke

    • Mantel für kalte Tage bei Arthrose?

      Unser Hund (Griffon-Schnauzer-Mix, fast 11) hat ja mehrere Baustellen an den Knochen: Vordere Schulter rechts Arthrose, hinten beidseitig HD und auch sonst wird er steifer und etwas langsamer, wobei er immer mehr der Schnüffler und  nie ein lauffreudiger Hund war. Ich gehe alle 1-2 Wochen zur Physio und er bekommt täglich Muschelpulver, Teufelskralle immer alle zwei Monate einen Monat lang und schon seit knapp zwei Jahren einmal monatlich Trocoxil. Er hält sich gut, aber sein Gang ist nicht rund

      in Gesundheit

    • Abwechslung in Hauptfleischquelle notwendig?

      Hallo!   Mittlerweile habe ich meinen Hund erfolgreich auf BARF umgestellt und sie verträgt es auch recht gut.   Nun ist meine Frage, ob es ausreichend ist, wenn sie grds. täglich Rindermuskelfleisch als Hauptfleischquelle erhält und 1x wöchentlich z.B. Lachs?   Ist das in Ordnung oder sollte auch zwischendurch die Hauptlfleischquelle gewechselt werden?   Ich habe auch nochmal einen Bluttest machen lassen, die Blutwerte sind alle in Ordnung (auch Schilddrü

      in BARF - Rohfütterung

    • Klarheit und Konsequenz - Was heißt das und inwiefern ist das notwendig

      Lies man ja immer wieder gern die Begriffe, ich kann damit aber ehrlich gesagt nicht viel anfangen. Ich weiß nicht, es paßt nicht zu mir, meine Ansätze sind da völlig andere. Ich mach viel ausm Bauch heraus, und meistens paßt's dann auch. Falls halt nicht muß man halt nachbessern. Und bisher bin ich damit immer gut gefahren, hatte auch schon alles Mögliche an Viezeuchs, Hamster, Ratten, Kaninchen, Katze, Gerbils....kann mir nicht vorstellen, daß Hunde da so völlig anders sind. Hatte halt im

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Spezielle Pflegetücher notwendig/sinnvoll?

      Hallo ihr lieben,    ich bin gerade am bestellen und muss noch ein oder zwei Sachen in den Warenkorb legen, um auf den Mindestbestellwert zu kommen Jetzt hänge ich an so speziellen Pflegetüchern für Augen und Ohren und stelle mir die ganze Zeit die oben gestellte Frage: braucht man das tatsächlich, oder kann ich weiterhin Baby-Pflegetücher für die Ohren bzw. warmes Wasser für die Augen nehmen?    Ich kann mich erinnern das Fr-Napf mal so Pflegetücher für Tiere hatte und das die irgendwann a

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.