Jump to content
Hundeforum Der Hund
d.beagle

Krallenzange für dicke Krallen gesucht

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

für Frau Hund brauche ich eine neue Krallenzange. Sie hat sehr dicke, fest Krallen die wachsen wie blöd...Die normale Zange versagt da....wir haben die Krallen auch schon mit einem Dremel abgeschliffen, das dauert aber immer ewig und ist alleine schwierig...

Hat jemand einen Tipp? Ich würde halt gerne mehr mit einem scharfen Werkzeug arbeiten als mit Druck.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe diese hier http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/pfotenpflege/krallenschere/1477

Ob die Krallen meines Hundes nun normal oder besonders fest sind, kann ich mangels Vergleich nicht beurteilen.

Aber sie sind fest :D , glänzend und splittern nur sehr selten.

Diese Krallenschere hat nicht umsonst so gute Bewertungen, sie schneidet wie durch Butter (fast).

Ich komme gut damit zurecht und Krallen schneiden ist schnell passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das sieht gut aus, wir haben schon auch ne Zange aber irgendwie bringt die es nicht so...

Hund hat halt ziemliche Monsterkrallen die durch eine ihrer Mittelmeerkrankheiten (ist wohl ein Nebeneffekt) wie blöd wachsen.... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das Ding ziemlich "scharf", die schneidet eher als dass sie die Krallen nur abquetscht.

Ist im Moment ja auch noch im Sonderangebot, 5,99 €, das ist ja keine große Investition, wenn's nicht gefällt, freut sich das nächste Tierheim :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hab ich doch gleich mal gekauft :D.

Hannah läuft ihre Vorderkrallen ja so garnicht ab und ich hab sowas auch immer gesucht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich probier mal die von zooplus :)

edit: wenn das nicht klappt, probier ich mal das Modell von Elvira ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die is für Geli einfach zu groß, ich nehm für sie die ganz kleine die ich auch für die Meerschweinchen nehme ;)

Ich tätige immer mal solche Fehlkäufe :Oo hätte ich gleich die kleine von den Schweinchen probiert, hatte ich ne menge Geld gespart :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir habe jetzt auch die "De Luxe" und sind damit sehr zufrieden. Sie schneidet wirklich sehr gut und die Krallen splittern auch nicht.

Vorher hatten wir auch beim Tierarzt so eine (ich weiß nicht ob es genau die gleiche ist wie oben) Krallenzange aus Metall gekauft. Diese war nach sehr kurzer Zeit, ich sag mal wackelig und hat dann auch die Krallen gesplitter.

Wir haben auch zwei drei Mal die Krallenzange von Trixi benutzt und die war auf alle Fälle schon besser, als die aus Metall. Ob sie länger hält als die andere, kann ich nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir nehmen immer einen Seitenschneider aus dem Baumarkt, schon seit Jahren.

Einen kleinen für die Katzen und einen grösseren für die Hunde.

In der TA-Praxis, in der ich gearbeitet habe, wurden auch nur Seitenschneider benutzt, die sind scharf und quetschen die Krallen nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.