Jump to content
Hundeforum Der Hund
kamiko

Lahmen - Wir sind jetzt auch mit dabei

Empfohlene Beiträge

Dem Hund mache ich auch keinerlei Vorwürfe. Er kennt halt nur die Grenzen, die ihm von "Mama" gesetzt wurden.

Vielleicht ist bei der Dame der Seifensieder auf gegangen... Und es ändert sich was.

Weiterhin gute Besserung der hübschen Holly!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir schon leid für den Kerl, ich hoffe nur, die Besitzer kriegen das

noch in den Griff, oder finden wenigstens ein schönes, geeignetes zuhause

für ihn. :(

Manchmal kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln, was manche Menschen

so glauben :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ha, den selbsterziehenden Hund hätte wohl jeder gern. Nur WIE sie sich erziehen, wäre ja schon wissenswert. :D

Wenn sie keinen Spaß mehr an ihrem Hund haben, suchen sie ihm hoffentlich bald einen guten Platz, wo er zur Ruhe kommen kann und sich ordentlich um ihn gekümmert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

´Ne Leine dranhaken geht aber unabhängig von allem immer, oder?!

Das wäre schonmal ein erster Schritt, den Hund nicht ständig zum Erfolg kommen zu lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gundi in den Augen der HuHas hat der arme, arme Hund ja dann aber keine genügende Auslastung. :motz: Dass sie dafür etwas tun müssen, ist wohl zu viel. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gundi, du hasts genau auf den Punkt gebracht. :kuss:

Die Leine ist vorerst das Allerallerwichtigste. Der kriegt ja sonst immer das, was er will und handelt nur nach seinem eigenen Belieben ...

Da faengt das Problem ja an und naehrt sich tagtaeglich.... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir gab es auch mal so "selbsterziehende Hunde"...

Ein Schoko Labbi. Der kam regelmäßig quer über's Feld. Meiner fand den furchtbar... Nun ist er an der Leine. Zum Glück. Die Besitzer hatten ein Einsehen.

Dann gab es noch einen Retriever... Das Mädel (12?14?), dem er gehört, war mit ihm meist allein unterwegs.

Meistens gingen sie auch in die gleiche Richtung. Aber es kam vor, dass sie unten am Feld lief und der Hund oben. Dann ist er gerne stiften gegangen... Eine ganze Zeit habe ich den Hund dann nicht mehr gesehen.

Letztes sah ich ihn mit dem Papa. Der wirkte leicht verzweifelt am Ende der Leine.

Beide Herren Hunde wurden schon auf Abstand schon steif und fixierten sich. Er fragte noch, ob beide nicht miteinander spielen wollen, da fauchten die Hunde schon los :)

Immerhin, diese beiden sind gesichert. Mir tut es bei denen um den Menschen Leid, weil die so wenig Freude an ihren Hunden scheinbar haben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo, ich kann das auch nicht nachvollziehen sich einen Hund anzuschaffen und dann nichts mehr mit ihm zu machen :(

Sitzt den ganzen Tag in der Bude, frisst teuerstes Edelfutter, aber wenn er was einfordert an Erziehung und Ansprache kommt da nix.

Ey, ich waere auch so, wenn ich nach so nem langweiligen, vollgefutterten Tag rauskaeme fuer 2mal 20 Min. ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wir haben es geschafft - das Kreuzbein, Nervenentzündung und die Wirbel waren am Lahmen schuld

      Ihr Lieben, ich stehe noch leicht unter Schock, weil ich soeben von der Physio gekommen bin - das Kreuzbein hat sich durch Nervenentzündung verschoben, Reflexe an der Rute sind null vorhanden und einige Wirbel stehen zu eng zusammen, weil die Muskulatur u.a. total verkrampft ist. Ich habe die Röntgenbilder gesehen und verstehe nun auch, was für Schmerzen Jacki haben muß... Sie bekommt jetzt Neuraltherapie und natürlich Physio... Ich bin nur noch am Heulen...

      in Hundekrankheiten

    • Lahmen, Inkontinenz

      Hallo zusammen, ich weiß, Ferniagnosen sind immer mit Vorsicht zu genießen aber dennoch. Vielleicht hat einer von Euch eine Idee oder hatte das selbst schon. Termin beim Tierarzt ist leider erst heut abend... Mein Hund ist 3,5 und hatte schon immer irgendwelche Problemchen. Ich war bereits vor 3/4 Jahr beim Tierarzt weil bei ihm der ganze Hinterwagen immer weggeknickt ist und er kaum laufen konnte. Da wurde aber nix festgestellt und alles denkbare ausgeschlossen. Das verllief sich dann auch w

      in Hundekrankheiten

    • Gelegentliches Lahmen von Jacki

      Ihr Lieben, ab und zu geht Jacki vorne links etwas lahm/klamm, auch nach einem normalen Spaziergang/-ritt, wo sie eigentlich nur geradeaus läuft, also ohne scharfe Stopps und so. Das legt sich dann aber sehr schnell wieder, Jacki geht dann wieder ganz normal. Ursache scheint mir aus der Schulter zu kommen, bin aber kein Tierarzt und daher nicht sicher. Im Schnitt hat sie das ca. einmal die Woche, was ich recht viel finde. Sie ist jetzt 16 Monate alt und gut bemuskelt. Ich achte sehr darauf,

      in Gesundheit

    • Lahmen der linken Hinterhand, Yorkierüde

      Vorhin waren Molly und ich bei Thor ( Yorkierüde ca 2 jahre) spielen. Die beiden sind getobt im Garten, dann ist Thor nach vorne gerannt und kam humpelnd wieder. Wir haben erst geschaut ob er sich irgendwas eingetreten hat aber nix, er weinte und als wir ihn wieder runtergelassen haben, lief er auch sauber und auf einmal fängt es wieder an. Er zieht sein linkes Hinterbei hoch, keiner darf es anfassen, geschwollen ist nix. Jetzt liegt er daheim und weint. Zum Tierarzt können wir erst heut mitta

      in Hundekrankheiten

    • Lahmen durch verstopfte Analdrüsen?

      Hallo, der Seidenrauhaardackel (Hündin, 8 J.) meiner Schwiegermutter lahmt zzt. an einem Hinterlauf. Die Tierärztin meinte, das liege an verstopften Analdrüsen und hat diese geleert. Abgesehen davon, dass ich von diesem Zusammenhang noch nie gehört habe und auch bei unserem Labbi-Mix so etwas noch nicht mitbekommen habe (sie rutscht nur immer auf dem Hintern rum), lahmt der Dackel immer noch hin und wieder. Manchmal knickt ihr sogar der Hinterlauf weg... Kennt jemand solch einen Zusammenhang?

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.