Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Verdacht auf Fremdkörper im Magen-Darmtrakt

Empfohlene Beiträge

Oh Mann! Ich drück ganz fest mit!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:(

Ach, Mensch.....!

Mach`dir am besten einen Zettel, auf dem du alles notierst, was dir unklar ist und du fragen möchtest!

Sonst ist man meist so aufgeregt, das man die Hälfte vergisst!

Ich bin in Gedanken weiter beim Piratenhund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab das eben erst gelesen!

Ich drück die Daumen, dass Liam geholfen wird und euch viel Kraft!

Meine positiven Gedanken sind bei euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man,

dieses Abwarten versteh ich allerdings auch nicht, aber frag doch einfach nochmal ganz genau nach, vielleicht haben sie einen plausiblen Grund dafür.

Ansonsten würde ich eventuell eine Zweitmeinung einholen. Dazu muss der Hund ja, erstmal, gar nicht aus dieser Klinik raus.

Ich drück weiterhin fleißig meine Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah, ich wuerd durchdrehen an deiner Stelle :(

Wie die anderen schon sagten: Frag alles nach, lass dir alles erklaeren und wenn du dir unsicher bist mit der Klinik, kontaktier ruhig noch eine 2. fuer eine andere Meinung.

Es ist DEIN Hund, es sind DEINE Kosten und da hast du das Recht, alles zu erfahren und mit einbezogen zu werden :(

Schick dir gaaanz viel Troest rueber :kuss::kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe das genauso wie die anderen, frag die Ärzte alles was dir im Moment so im Kopf herumschwirrt! Das Grübeln *was und warum* macht dich ja sonst total fertig (obwohl die Sitation an sich das schon macht). :(

Drücke weiterhin meine Daumen!!! :knuddel

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt davon, dass mein Internet zur Zeit spinnt. Ich krieg gar nix richtig mit.

Das liest sich schrecklich und diese Warterei würde mich wahnsinnig machen. Schreib dir alles auf einen großen Zettel, was dir im Kopf rumgeht. So vergisst du nichts zu fragen. Kannst du zwischendurch hinfahren und nach ihm sehen? Eine zweite Meinung einholen wäre das, was mir so im Kopf rumgeht. Wenn da ein Fremdkörper im Magen ist, wird es mit Warten allein ja auch nicht unbedingt besser.

So ein Mist!

Hier sind natürlich alle Daumen und Pfoten gedrückt. Fühl dich mal lieb in den Arm genommen. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du mußt Dir immer vor Augen führen, dass Du den Aufenthalt von Liam bezahlen mußt. Damit hast Du alles Recht der Welt, die Ärzte unter Druck zu setzen, dass sie was unternehmen sollen, dass sie Dir die Lage ordentlich erklären sollen, dass sie endlich was tun. Wenn sie nochmal einen Ultraschall machen wollen weiß ich nicht, worauf sie warten. Unser Ali war damals 10 Tage in der Klinik, bezahlt haben wir 1.200€, wiederbekommen haben wir ihn so, wie wir ihn eingeliefert haben,

die eigentliche Krankheit - CNI - hat dann unser neuer Tierarzt festgestellt und ihn noch 13 Monate erfolgreich behandelt. Niemals wieder würde ich mich an diese Klinik

wenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unsere Katze mit Femdkörper im Magen und im Darm, wurde auch 1,5 Tage abgewartet. Im Nachhinein hätte ich mit der Katze in der TK noch länger warten sollen, aber wir haben in Rücksprache mit 2 TÄ aus der Klinik entschlossen zu operieren, obwohl der eine meinte evtl. könnte man auch noch abwarten.

Trotz OP konnte der eine Fremdkörper nicht entfernt werden, da er nicht eindeutig tastbar war (im nachhinein war klar, es war ein Geschenkband). Am 6 Tag kam dann das Geschenkband zum vorschein. Der andere "Fremdkörper" war ein richtig fester grosser Haarballen, den man aber natürlich abgeführt hat, da die Nadelbiopsie eindeutig war.

Ich hätte meiner Katze eine OP ersparen können, wenn ich unter ärztlicher Aufsicht gewartet hätte.

Wie waren denn die Blutwerte? Denn oft kann man da ja auch etwas erkennen. Ich weiss, wie man sich fühlt, beim abwarten. Mir war das ganze drumherum in der Klinik wichtig, ich konnte zu jeder Tages teils auch Nachtzeit (bis 23.00 Uhr) nachfragen, wie es der Katze geht. Die Tä haben mich bei jedem Befund, Blut, Schall etc etc. auf dem Handy angerufen. Was ich sagen will, es hat einfach das Gesamtpaket dort gestimmt!

Ich hoffe einfach, du fühlst dich auch gut aufgehoben, frag alles, was dir im Kopf rumgeht, du zahlst für eine Auskunft. Mir wurde eben gesagt, sie wollen abwarten, ob es vielleicht auf natürlichem Wege rauskommt, so hatte das Warten einen Grund.

Ich drücke euch ganz ganz fest die Daumen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach euren Tipps und Mutmachen habe ich mih mutig genug gefühlt, und beim nächsten Telefonat gelöchert. Der Rückruf mit Antworten kam prompt und nun ist er wieder zuhause :)

Das Teil wurde heut weder auf Röntgen noch aufm Ultraschall gesehen, vermutlich hat es sich zersetzt und dadurch die Nieren überfordert. Daher der schlechte Zustand, Blutwerte außer Nieren top. Bei ihnen war er apathisch, wollte nicht essen und trinken, wenn das anhält wieder hin, oder wenn er erbricht.

Im Moment liegt er auf dem Sofa, nachdem er ordentlich Wasser weggeschlappert hat und ein Stück zerkleinertes Schnitzel samt Nudeln verputzt hat. Unsere Gästen sitzen bei ihm und kraulen und er läßt sich wohlig durchknuddeln, wehe, man erdreistet sich, aufzuhören.

Sollte er wieder erbrechen, der Zustand wieder schlecht werden, sofort hin, dann wird sofort operiert und geguckt was das ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.