Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SabineG

Labradormix, acht Monate alt, macht keine Probleme

Empfohlene Beiträge

Huhu ihr... :winken:

Ich dachte mir, dass ich irgendwie aus der Rolle falle. Überall in Foren liest man von Labis und Labimixen, die im Welpen- oder Junghundalter durch problematisches Verhalten auffallen.

Beißen, Klauen, Anspringen, an der Leine zerren, Gegenstände fressen.... macht er alles nicht, ist das Auffällig? ;)

Andererseits... ich werde nachher zum ersten Mal die beiden Hunde für eine halbe bis dreiviertel Stunde allein in der Wohnung lassen.... oh oh oh.... :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallooooo freu dich doch.

Ich habe auch so ein 5-Monate altes Exemplar was nix macht und nicht auffällt :winken:

dann sind sie halt "nicht normal" aber sieh es mal humorvoll,

+nur wer nicht ganz dicht ist, kann für alles offen sein+

du hast also einen offenen und souveränen Hund.. das wird sich sicher auch nicht ändern wenn er nachher mal alleine ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich freue mich schon auf die Bilder zerkauter Türstöcke, halb gefressener Schuhe, zerfetzter Sofakissen, Bettfedern überall, garniert mit der Erde der zerdepperten Blumentöpfe... viel Spass!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lol... bitte nicht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zähl mal noch die herumliegenden Akkus - damit Du nachher weißt, ob einer fehlt und ggf. gleich einen Röntgentermin machen kannst.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach nur weiter so Chrystal... dann hast du mich gleich soweit dass ich mit dem Auto zu den Nachbarn fahre und Elliot dort reinsetze. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine haben so was auch nicht gemacht.

Total friedlich uns ausgeglichen waren sie.

Keine Hand zerkratzt ( obwohl ich viel mit den Hände

gespielt habe ), nix geklaut, angefressen oder kaputt gemacht.

Blieb am ersten Tag schon ca. 45 Minuten alleine.

Lief nicht weg, andere Sachen uninteressant...

Schon fast langweilig ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wo ist dein Mut?

wenn Phoebe hier alles aufschließt weil ich nen Schlüssel hab stecken lassen und Amélie darin nur MUMPITZ beibringt und ich trotzdem den Mut habe, sie mal alleine zu lassen MIT dem personifizierten Chaos dann schaffst du das auch.

Ich war mal beim Bäcker, da war Phoebe 8 Monate alt und nur ca. 10min alleine. Da sie mein Bett mehrfach in Chaos verwandelt hatte, hatte das SZ abgeschlossen.

Als ich wieder zurück war (wirklich nur 10-15min halt nur schnell zum Bäcker ums Eck) stand der gesamte Türrahmen mit Tür IM SZ und Phoebe thronte inmitten von Füllstoff meines zerfetzten Kopfkissens :D

schlimmer kann es kaum kommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... die Vorhänge würde ich noch abnehmen, nur so zur Sicherheit... und die Teppiche aufrollen und hundesicher verstauen. Vielleicht auch noch alle Schranktüren mit Sicherheitsgurten verschließen... aber dann sollte nichts mehr passieren können... oder doch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deko vom Tisch runter, Shampoo etc. aus dem Bad entfernen am besten räumst du die Bude aus und lässt nur Körbchen oder so stehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Junger Schäferhund-Labradormix

      Hallo erst mal, ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und es kommt ehrlich gesagt, wie gerufen! Meine Freundin und ich haben seit ca. 7 Monaten einen mittlerweile einjährigen Schäferhund-Labradormix. Durch unser Training ist sein Verhalten schon wirklich wesentlich besser geworden, auch allgemein ist er ein sehr lieber, verschmuster Hund, der meiner Ansicht nach, die Nähe zum Menschen förmlich genießt und diese auch wirklich benötigt. Er hört auch fast immer auf Kommandos, entfernt sich beim freien Gassi gehen nie weit von uns und ist für uns wirklich ein toller Hund. Es gibt jedoch ein paar Probleme, bei denen wir einfach nicht weiter wissen, und die wir ihm trotz intensivem Training nicht abgewöhnen können. 1. Das Springen. Er ist wirklich sehr groß und kratzt uns oder auch Gäste häufig durch seine stürmischen Begrüßungen oder auch durch sein wildes Spielverhalten. 2. Das Anbellen von fremden Personen beim Gassi gehen oder vor dem Supermarkt. Es ist nicht so, dass er dies aus Aggression macht, er möchte die Leute in seiner Umgebung eher dazu auffordern, mit ihm zu spielen. Dies konnten wir schon des öfteren beobachten. Denn als sich die Personen näherten und sich mit ihm beschäftigten, war für ihn wieder alles in Ordnung. Der dritte Punkt ist für uns wohl der, über den wir uns am meisten Gedanken machen. Es ist so, dass unser Hund noch niemals gegenüber andere Menschen oder auch anderen Hunden Aggressionen gezeigt hat, er ist wirklich extrem verträglich. Nur kam es vor kurzem dazu, dass er einer Katze hinterher gelaufen ist und dabei die Straße (es war nur unser unbefahrener Hinterhof) überquerte. Daraufhin bekam er von uns natürlich mächtig Ärger. Als ich ihn versuchte im Zaun zu halten und ihm zu verstehen gab, dass das nicht in Ordnung war, versuchte er nach meiner Hand zu schnappen und fletschte sogar seine Zähne. Das selbe ereignete sich ein paar Tage später bei meiner Freundin. Auch sie musste ihn zurecht weisen. Wieder reagierte er auf das Festhalten und Zurechtweisen mit schnappen und Zähne fletschen. Ich hoffe ihr könnt uns ein paar Tipps geben, die uns helfen diese Probleme zu lösen. Danke schon mal!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Labradormix dringend in sehr gute Hände abzugeben

      Neues Zuhause gesucht Eintrag vom: 11.10.2013 Geschlecht: Hündin Rasse: Labrador Mischling Alter: 2 1/2 Kastriert: nein Größe: mittelgroß Farbe: weiß E-Mail / Telefon: 0163/ 2708760 Besondere Merkmale / Wesen: Lina ist ca. 2,5 Jahre alt und lebt aktuell in der Familie meiner Kollegin. In der Wohnung ist sie sehr anhänglich und verschmust. Sie kennt die Grundkommandos, kann länger alleine bleiben, in der Wohnung oder im Garten. Sie liebt Wasser! Lina braucht jemanden, der sehr intensiv mit ihr trainiert. Sie ist ängstlich, verbunden mit einem starken Charakter. Ängstlich gegenüber fremden Menschen und Geräuschen im Freien, starker Charakter gegenüber anderen Tieren. Mit anderen Hündinnen versteht sie sich nicht besonders, mit Rüden spielt sie aber auch mal ganz gerne! Lina sollte in keine Familie mit Kindern. Dies ist auch der Grund, warum wir nun ein neues zu Hause suchen. Am liebsten bei jemandem, der sehr viel Zeit hat, um sich mit ihr zu beschäftigen. Auf alle Fälle sollte der oder die neuen Besitzer hundeerfahren sein! Abgabeort. Bottrop Schutzgebühr: VB 270 € (inkl. Hundekorb, Hundematte, Autoschutzmatte, Näpfe, Leine...) Mehr erfahren Sie bei M. Ptak unter: 0163/ 2708760

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Ruhige 5 jähr. Labradormix-Hündin sucht ihr neues zu Hause

      Neues Zuhause gesucht Eintrag vom: 16.03.2013 Geschlecht: Hündin Rasse: Labradormix Alter: 5 Kastriert: ja Größe: 50 cm Farbe: beige mit dunkler Maske E-Mail / Telefon: 069 – 59 12 14 (AB) Besondere Merkmale / Wesen: Ich heiße Silly und bin eine Labradormix-Hündin, im Januar 2008 geboren, kastriert. Ich bin von eher ruhigem Wesen, derzeit auch Menschen gegenüber noch ein wenig zurückhaltend, aber ich arbeite dran, dass dies besser wird. Mit meinen Artgenossen bin ich aber bestens verträglich, gleich ob Rüde, oder Hündin. Deswegen wäre ich auch prima als Zweithund zu einem souveränen Ersthund geeignet. Aber Menschen ohne Ersthund mit ein wenig Geduld und Einfühlungsvermögen, würden von mir auch nicht enttäuscht werden. Schutzgebühr: 250,00 Standort: 60318 Frankfurt Main Charakter: eher zurückhaltendes Wesen, ruhig, verträglich http://zergportal.de/baseportal/Hunde/Tiere_Menschen/detail&Id=394853 http://zergportal.de/baseportal/Hunde/Tiere_Menschen/index&text=0

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Border Collie-Labradormix, 30.10.2012 aus Wismar sucht Wurfgeschwister

      Hey, ich bin auch auf der Suche nach den WUrfgeschwistern meines kleinen, einfach weil ich wissen will was aus denen so wird Also die Mama der Welpen war ein schwarzer Labrador-Border Collie Mix, der Vater angeblich reinrassig. Es waren insgesamt 7 Welpen, 3 Rüden, 4 Weibchen alle schwarz-weiß bis auf meinen Es gab eine Anzeige bei Ebay-Kleinanzeigen

      in Wurfgeschwister

    • Labradormix-Dackelmix-Mix

      Das war unser "Charly" (+31.12.98 +21.10.11) Er kam damals, als knapp 7 wochen alter, geretteter "Tiere in Not"-Welpe in unsere Familie und sah, zu diesem Zeitpunkt, eher aus, wie ein kleines Meerschweinchen, als ein Hund. Er war unser erster eigener Hund. Was genau alles (vererbungstechnisch) in ihm drin steckt wissen wir leider nicht genau. Der Vater war so eine Art kurzhaariger "Großraumdackel"-Mix evtl mit etwas Mittelschnauzer Und die Mutter war ein schwarzer LabradorMix evtl mit etwas Schelti oder Deutschhaar... Irgendwie sah er immer aus, wie ein tiefergelegter Labi. Wir waren immer viel unterwegs. Wir haben seine kleine Persönlichkeit bewußt nicht eingebrochen; und, weil Herrchen es damals auch nicht wollte, auch nicht kastrieren lassen. Einen Tag nach Gadaffis Hinrichtung, mußten wir ihn am 21.10.11 leider einschläfern lassen. Seither atmet jeder Steg und Weg in unserer Umgebung die Erinnerung...

      in Regenbogenbrücke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.