Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bolli

2,5 Tagesseminar Thomas Baumann: wie Welpen und Junghunde lernen 1-3.Juli in Düsseldorf

Empfohlene Beiträge

[lh]

Veranstalter: Animal Info

Anschrift: Düsseldorf

Kontaktinfo: mail@animal-info.de

Datum: 1. - 3. Juli 2014

Beginn: 10 Uhr

Preis: 210,- €

Anmeldeschluss:

Website: www.animal-info.de

[/lh]Weitere Informationen:

2,5 Tagesseminar mit Ina und Thomas Baumann in Düsseldorf

Was Hündchen nicht lernt….

…wie Welpen und Junghunde lernen

Früherziehung bei Welpen und Junghunden unter Berücksichtigung

der Entwicklung von sozialen Kompetenzen und Strategien im Alltag

Di. 1. Juli 2014 ab 19 Uhr Abendvortrag

Mi. 2. Juli 2014 von 10 bis 17 Uhr

Do. 3. Juli 2014 von 10 bis 16 Uhr

Teilnahme incl. Vortrag: 210,- € /

zzgl. 10,- € für Essen und 5,- € f. Getränke pro Seminartag

Mit dem scheinbar modernen Wissen zu Konditionierung, Prägung und Sozialisierung von Hundeverhalten hat sich in vielen Mensch-Hund-Beziehungen eine komplizierte

Tücke eingeschlichen, deren negativen Folgen seit einigen Jahren kontinuierlich ansteigen.

Vor allem die Welpen- und Junghundeerziehung hat sich zu einer Konditionierungs-Philosophie vieler Hundebesitzer, aber auch Hundetrainer entwickelt. Wichtige soziale

Grundlagen der Hundeerziehung werden meist vernachlässigt und an deren Stelle tritt mit zunehmender Häufigkeit die Verhaltenskonditionierung auf materieller Grundlage. Exemplarisch steht dabei die positive Verstärkung durch Leckerli an erster Stelle. Dabei wird immer weniger erzogen und immer mehr „gedealt“.

THEMEN

- Grundlagen der Welpenentwicklung

- Wechselwirkung zwischen Umwelt und Gehirn

- „Pseudo-Erziehung“ durch „Tauschgeschäfte“

- Welpenerziehung auf sozialer Basis

- Motivations- und Pflichtübungen in der Praxis

- Aufbau der Frustrationstoleranz

- Kommunikation ist wichtiger als Interaktion

- Die optimale Welpenschule

- Vierbeinige „Betreuer“ in Welpengruppen

-Kernelemente der Sozialkompetenz

Selbst das Wegnehmen von Futter, Spiel- und Beuteobjekten wird heute bevorzugt durch sogenannte „Tausc hgeschäfte“ konditioniert, was sich in vielen Fällen als „pseudoerzieherischer“ Effekt mit negativen Folgen für Mensch und Hund entwickeln kann. In diesem Zusammenhang stellt diese materiell ausgerichtete Hundeerziehung die Basisentwicklung der meisten sogenannten Problemhunde dar.

Früherziehung bei Welpen- und Junghunde kann nur dann als optimal gelten, wenn sie auf einem sozialen Fundament, und damit losgelöst von Leckerli oder Spielzeug steht. Möglichkeiten und Grenzen einer sozialen Früherziehung bilden den Schwerpunkt des Seminars. Aber auch die optimierte Sozialisierung von Welpen und Junghunden gegenüber Artgenossen fließen erläuternd ein.

Teilnahme f. Hunde: 5-6 Welpen; 5-6 Junghunde und 2-3 stabile erwachs. Hunde

Abendvortrag - 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr: Theoretische Grundlagen (Videoanalysen)

Erster Seminartag - 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr: praxisorientierte Ist-Stand-Analysen in Sachen Früherziehung und Sozialverhalten mit abschließender Videoanalyse, Einzelfallbeurteilung und Training

Zweiter Seminartag -10.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Aufbau und optimale inhaltliche Gestaltung von Welpenspielgruppen in Hundeschulen

Für eine Teilnahme am Seminar ist der Abendvortrag VERPFLICHTEND(!), da hierbei die theoretischen Grundlagen zum Fachseminar vermittelt werden.

Eine Teilnahme am Seminar ohne Abendvortrag ist deshalb NICHT(!) möglich!

Der Verhaltensexperte Thomas Baumann ist Autor mehrerer Fachbücher und seit vielen Jahren speialisiert im Umgang mit schwierigen Hunden. Seine leidenschaft gehört dabei analytischen Komplexen, die sich sowohl auf das Konfliktverhalten des Hundes, als auch auf die jeweilige Mensch-hund-beziehung beziehen. Zusammen mit seiner Frau Ina gründete Thomas Baumann die Tierschutzorganisation Dogworld Stiftung

www.animal-info.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.