Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nette

Hund gerettet

Empfohlene Beiträge

Gestern ist mir mal wieder was passiert!

Ich war auf dem Weg von der Arbeit nach Hause und wollte in Michendorf noch mein Auto mit Gas volltanken, da sah ich beim abbiegen an die Tanke einen Hund total panisch die Hauptstrasse Richtung Dorf/Stadtmitte entlangrennen.

Ich konnte keine Begleitperson sehen. Ich hab erst mal mein Auto vollgetankt, dann bin ich über die Strasse, weil da an der Bushalte eine Frau stand die auch den Hund gesehen hat. Die habe ich dann gefragt ob sie gesehen hat ob der Hund alleine ist.

Sie sagte, er wäre ohne Begleitung gewesen und schon einmal aus der entgegengesetzent Richtung entlanggerannt.

Das liess mir keine Ruhe und ich dachte erst ich warte mal ob der Hund nochmal vorbeirennt. Dann kam eine andere Frau, die habe ich auch gefragt, ob sie einen Hund gesehen hätte. Die meinte ja, der wäre jetzt da bei der Kirche und der wäre bestimmt aus irgendeinem Hof ausgekommen.

Ich dachte ich kann die Sache nicht auf sich beruhen lassen, dann kann ich die ganze Nacht nicht schlafen und muss ständig an das arme Tier denken. Also bin ich Richtung Kirche gefahren und da kam der Kleine auch schon vollkommen desorientiert angerannt. Ich habe einfach die Beifahrertür aufgemacht und ihn angesprochen, da ist er auch gleich eingestiegen, ich glaube der war froh einen Menschen gefunden zu haben, der sich um ihn kümmert. Dann dachte ich, ich kann ihn ja in Beelitz bei der Polizei abgeben. Soweit ich weiss, gibt es in Michendorf keine Polizeiwache. Weil es aber schon dunkel wurde bin ich doch direkt nach Hause gefahren, weil ich meinem Mann helfen musste unsere Tiere in den Stall zu bringen.

Dieser war alles andere als begeistert, als ich mit meinem Findelkind Zuhause ankam. Deshalb habe ich sofort beim Pfötchenhotel in Schönefeld angerufen, auch weil mein Loui nicht besonders begeistert von meinem Fund war und ich dachte ich kann den Kleinen nicht über Nacht bei uns behalten. Das Pfötchenhotel arbeitet auch als Tierheim, weil Potsdam es nicht fertig bringt, ein eigenes Tierheim aufzubauen.

Es hieß ich kann den Kleinen dort abgeben, also habe ich ihn dort hingebracht. Erstaunlicherweise hatte er einen Chip und war auch bei Tasso gemeldet. Da dachte ich, vielleicht freut sich doch jemand, wenn er wieder nach Hause kommt. Er war meiner Meinung nach in schlechtem Pflege- und Ernährungszustand, aber wer weiss, wie lange der Kleine schon unterwegs war.

Jedenfalls ging es mir dann wirklich besser, als ich wusste, der Kleine ist sicher aufgehoben und wird seinen Besitzern wiedergegeben.

Das musste ich einfach loswerden und jemand erzählen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön das du dich um den Kleinen gekümmert hast :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

sollte mein Hund mal entlaufen, ich würde mir wünschen, Du würdest zufällig vorbeikommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, dass du ihn einfangen konntest :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, das du ihn einfangen konntest :)

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Letzter Weg der Schlachter? Niemals! - Rinderquartett gerettet!

      Wir haben wieder einen Notfall!
      Schon vor einiger Zeit setzte sich Ute mit uns in Verbindung und wir setzten ihre alte Kuh Lotte, Lottes Sohn Linus und die Zwillinge Zappa und Ruthie auf unsere Warteliste. Wie befürchtet, verlieren sie nun tatsächlich ihr Zuhause. Ute ist sehr verzweifelt. Wer nimmt schon vier Rinder, zumal zwei davon schon sehr alt sind? Ute hatte Lotte hochtragend vor der drohenden Schlachtung gerettet. Sie hat die jetzt 17 Jahre alte Kuhdame und Lottes inzwschen 12 Jahre alten Sohn Linus jahrelang liebevoll gepflegt. Ihr Tierarzt hatte ihr auch vor rund drei Jahren die Zwillinge Zappa und Ruthie in Obhut gegeben, weil der Landwirt diese "entsorgen" wollte, Alle sollten bei ihr alt werden. 20 Jahre betrieb sie ihren kleinen Lebenshof. Nun verliert Ute aufgrund eines familiären Schicksalschlags den Hof und damit alles, für was sie sich in den letzten Jahren eingesetzt hat.   Vier weitere Rinder sprengen unsere Reserven. Da wir jedoch zusätzliche Weideflächen bekommen und damit Platz bieten könnten, wollen wir gern versuchen das Rinder-Quartett zu retten. Ute verlangt keine Auslöse. Sie wünscht sich nur einen guten Platz. Sie hat immer alles allein finanziert, Das kann sie jetzt nicht mehr. Wenn ihre Schützlinge genug Patenschaften bekommen und wir es gemeinsam schaffen, die Kosten für den Transport und das Einrichten ihrer neuen Weidefläche zu stemmen, können wir den Vieren einen Lebensplatz bei unseren Lebenskühen bieten.Wir hoffen sehr, dass uns das gelingt.   Weitere Infos gibt es auch in dieser Facebookgruppe:
      https://www.facebook.com/groups/1442396259222548/   Lotte:   Linus:   Zappa:   Ruthie:  

      in Andere Tiere

    • Tierheim aixopluc: PIN, 8 Mon., Grand Anglo-Français-Mix - wurde aus einer Tötungsstation gerettet

      PIN: Grand Anglo-Français-Mix, Rüde, geb.: 04.2017, Höhe 53 cm, Gewicht: 15,5 kg   PIN wurde gemeinsam mit Pon aus einer Tötungsstation in Südspanien gerettet. In unbekannter Umgebung reagiert er zunächst ein wenig schüchtern, taut aber schnell auf und zeigt sich dann als lebenslustiger, temperamentvoller, verspielter Junghund. Da sich sein Bruder sehr an ihm orientiert, wäre es toll, wenn sie gemeinsam ein Zuhause finden würden. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, zwei Hunde zu vermitteln nicht gerade groß, so dass wir sie auch getrennt vermitteln würden. PIN ist sehr verträglich und sozial gegenüber anderen Hunden, so dass er sicher nicht unglücklich wäre, wenn er kein Einzelhund wäre. Auch mit Katzen ist PIN sehr gut verträglich. Der hübsche Junghund kann schon sehr gut an der Leine gehen. Er genießt die Spaziergänge und Ausflüge in die Natur.
      PIN ist der ideale Familienhund. Er mag alle Menschen, egal ob jung oder alt. Er zeigt sich allen gegenüber sehr liebevoll und freundlich. Wer hätte gerne PIN als Familienbegleiter?   PIN ist gechipt, geimpft, kastriert und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
                Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264   Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/  

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Müssen alle Straßenhunde gerettet werden? - Gerd Schuster unterwegs

      Ich habe in Facebook den Gerd Schuster vom Hundezentrum Mittelfranken entdeckt. Er ist derzeit in Rumänien und Bulgarien unterwegs, um sich selbst ein Bild der Straßenhunde und den Umgang mit ihnen zu machen. Er besucht auch Tierheime.   Das finde ich sehr interessant, denn er sagt, er sieht natürlich auch Leid, aber in erster Linie sieht er nicht das, was überall propagiert wird. In den Städten scheinen die Straßenhunde zufrieden zu leben und von den Menschen akzeptiert zu werden. Auch sind Videos von freilebenden Hunden in Wäldern zu sehen, die nicht unglücklich wirken.   Es geht ihm auch um die Frage, ob man wirklich allen Straßenhunden einen Gefallen damit tut, sie nach Deutschland (oder in andere Länder) zu karren und sie zu "retten".   Wenn er wieder in Deutschland ist, will er wohl Vorträge halten und seine Erfahrungen schildern und ebenso ein Buch über diese Hunde-Beobachtungen schreiben.

      in Plauderecke

    • Hunde wurden gerettet - Haus brannte vollständig nieder

      Mark hat mir freundlicherweise erlaubt folgendes einzustellen: Vor wenigen Wochen ist einem befreundeten Züchterpaar in Frankreich ( beide jetzt im Rentenalter ) das komplette Haus abgebrannt. Sie konnten gerade noch sich und ihre 7 Hunde aus dem brennenden Gebäude retten. Alles ist bis auf die Grundmauern abgebrannt, sie konnten ausser ihren Hunden rein gar nichts retten. Die Feuerwehr hat den Mann mit Mühe daran gehindert, wieder ins Haus zu laufen um wenigstens ihre Dokumente zu sichern. Alle Papiere, Dokumente, Erinnerungen, Möbel, Kleidung usw. ist restlos weg. Dabei hat der Mann durch die Aufregung zudem einen leichten Infarkt erlitten und musste für 5 Tage ins Krankenhaus. Seine Gesundheit ist seitdem schwer angeschlagen. Seine Frau ist seit dem Tag unter Medikamenten, da sie sich nicht mit der Situation klar kommt. Sie konnten zum Glück bei Welpenkäufern vorübergehend unter kommen ( die haben drei Hunde von ihnen ). Dort leben sie geduldet mit im Haus. Das ist aber natürlich kein Dauerzustand. Von den 7 Hunden hat eine andere deutsche Züchterin spontan eine trächtige Hündin zu sich geholt. Wir (meine Lebensgefährtin und ich ) haben gestern drei weitere Hunde zu uns geholt. Das um die beiden und ihre "Gasteltern" erstmal zu entlasten. Bei uns geht es, wir haben Platz und Zeit. Auch haben viele Züchter aus D, CH und F schon Geld- und Sachspenden organisiert. Einiges wurde schon hingefahren ( Futterschüsseln, Futter, Decken, Liegekörbe, Kleidung, Handtücher usw. ). Nun mein Anliegen: ich möchte auch hier gerne den Fall schildern, in der Hoffnung, dass vielleicht weitere Hilfe zustande kommt. Das kann finanziell sein, durch Sachspenden ( sie haben NICHTS mehr, oder idealerweise durch Hilfe bezgl. einer befristeten Unterkunft ( Haus zur Miete, Ferienhaus o.ä ). Geplant ist, auf dem Grundstück ein neues Haus zu bauen wenn die Versicherung bezahlt hat. Das wird aber bis zur Fertigstellung gut ein Jahr dauern.   Hier ein Link: https://www.leetchi.com/c/solidarite-de-poulain-22052262  In D koordiniert das eine Züchterin bei Kassel ( Bankdaten können gerne per PN vermittelt werden ).   Vielen Dank für´s lesen. Gruss Gerhard

      in Kummerkasten

    • Hündin gerettet

      Hallo, Sämmy ist verstorben und liegt auf einem Tierfriedhof!   Nun ist Luna bei Uns wir haben von Ihr erfahren, aus Messiehaushalt, Futter aus ecken suchen von den Katzen, Wir lieben Luna positive Seiten sehr , sehr viele, sie hört auf Uns und kommt selbstständig nach Rufen zurück, Wo liegt das Problem? Luna  zieht sehr an der Leine, sie hat ein gutes Geschirr, als Sicherheit, damit ich sie halten kann, auch ein gepolstertes Halsband, ich hänge beide ein, weil ich niemals am Halsband ziehen werde.   Wie kann ich ihr beibringen, nicht mehr so stark zu ziehen, ??????????????? 30 kg wiegt die kleine Luna    

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.